Thema: Reiseroute so möglich (Mittel- und Südamerika) ??  (Gelesen 7315 mal)

dirtsA

« Antwort #30 am: 05. Mai 2011, 20:45 »
Ich habe gerade gesehen, dass Frankfurt-Guatemala auch um ca. 530€ und auch nonstop nach Guatemala City fliegt. Wie geil ist das denn!!!  ;D  ;D  ;D
0

dirtsA

« Antwort #31 am: 05. Mai 2011, 20:55 »
Zitat
und dann zurück nach D sollte kein großes Problem sein.
Mal schauen, ob ich das brauche  ;D
0

waveland

« Antwort #32 am: 06. Mai 2011, 08:50 »
In dem Link auf das Reisezeiten-Tool im 1.Beitrag steht "Yucatan, Belize" ganz oben, daher dachte ich, dass Cancun ein guter Ausgangspunkt für dich wäre. Bei Condor kannst du auch Rail&Fly günstig dazu buchen, sprich für 29€ oder so mit dem Zug nach FRA fahren.
0

dirtsA

« Antwort #33 am: 06. Mai 2011, 09:29 »
Zitat
In dem Link auf das Reisezeiten-Tool im 1.Beitrag steht "Yucatan, Belize" ganz oben, daher dachte ich, dass Cancun ein guter Ausgangspunkt für dich wäre.
Ah ok, sorry. Ich habe die Länder in Mittelamerika eher in einer beliebigen Reihenfolge eingefügt, weil ich mir das offen halten möchte, wie lange ich wo bleibe und ob ich evtl. doch nach El Salvador schaue etc.

Zitat
Bei Condor kannst du auch Rail&Fly günstig dazu buchen, sprich für 29€ oder so mit dem Zug nach FRA fahren.
Muss ich mir mal genauer anschauen bzw. raussuchen ob das auch gilt, wenn man von Österreich aus anreist. Ich hätte eigentlich die Zuganreise bis MUC und dann den Flug von dort nach FFM. Aber falls es überhaupt mit dem Zug um 29€ ginge, wäre das natürlich zu überlegen...
0

sommerjogurth

« Antwort #34 am: 10. Mai 2011, 19:44 »
here it is

Ich wäre da etwas vorsichtig, da vor ca. 2-3 Wochen die Webseite bei oneworld etwas geändert wurde. Es sind seit der Zeit keine Preise mehr ersichtlich! Deine PDF´s sind vom 14.09.2010 und schon ziemlich alt. Auch als ich vor einem Monat mein RTW-gebucht habe, hat mir der nette Mann von Colibri gesagt, dass die Preise jetzt demnächst teurer werden soll, was fast klar ist, wenn du heute morgen an der Tankstelle vorbeigefahren bist! Vielleicht liegt es auch daran, dass sie die Preiseliste aus dem Internet herausgenommen haben!?

Ich kann es zwar noch nicht ganz glauben, aber bei meinem Ticket ist es etwas billiger geworden.

Im Februar hatte ich noch dieses Angebot:
We can offer this “round-the-world”-ticket for EUR 3067,00 per person plus airport taxes, fees and charges. In addition, a service charge of EUR 65,00 per person applies. The airport-fees and -taxes will be approximatedly 920,00EUR

und heute kam von BritishAirways dies:
Der Basispreis für das Ticket wäre 2934,00EUR pro Person, dazu kommen Fughafengebühren/Steuern in Höhe von ungefähr 900,00EUR pro Person, sowie unsere Buchungsgebühr von 65,00EUR pro Person  ;D

keine Ahnung warum, es ist die selbe Strecke, die selbe Anzahl Meilen...
0

dirtsA

« Antwort #35 am: 10. Mai 2011, 20:07 »
Interessant, eigentlich steigt doch der Preis für Kerosin weiter...oder!? Sag mal, wo hast du angefragt, direkt bei British Airways? Wäre super, wenn du mir den Kontakt schicken könntest. :) Auf eine Antwort von travelnation warte ich nämlich NOCH IMMER. Daher sind die für mich eindeutig raus aus dem Rennen (was ist, wenn ich auf der Reise dringend etwas brauche!??).
0

Jens

« Antwort #36 am: 10. Mai 2011, 20:19 »
(was ist, wenn ich auf der Reise dringend etwas brauche!??).

Wenn du direkt über eine Airline buchst, dann über ein Büro der Flugline oder der Allianz. Wenn du ein Reisebüro hast, dann können die für dich Flüge umbuchen usw.
0

sommerjogurth

« Antwort #37 am: 10. Mai 2011, 20:27 »
Interessant, eigentlich steigt doch der Preis für Kerosin weiter...oder!? Sag mal, wo hast du angefragt, direkt bei British Airways? Wäre super, wenn du mir den Kontakt schicken könntest. :)

Yupp direkt bei BA bzw. zu anfang bei Qantas weil Hotline kostenlos  ;)

Einzelheiten stehen hier: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=149.msg19740#msg19740
oder hier: http://sommerjoghurt.de/de/category/countries/europa/deutschland?page=1
0

dirtsA

« Antwort #38 am: 10. Mai 2011, 20:30 »
Zitat
Wenn du direkt über eine Airline buchst, dann über ein Büro der Flugline oder der Allianz. Wenn du ein Reisebüro hast, dann können die für dich Flüge umbuchen usw.
Das war mir schon klar ;) Ich habe nur auf die "etwas" lange Reaktionszeit von Travelnation angespielt. Da ich auf der Reise wenn ich schnell jemanden brauche nicht die Nerven für so was hab...buche ich nun ganz bestimmt nicht bei denen.

Zitat
Yupp direkt bei BA bzw. zu anfang bei Qantas weil Hotline kostenlos 

Einzelheiten stehen hier: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=149.msg19740#msg19740
oder hier: http://sommerjoghurt.de/de/category/countries/europa/deutschland?page=1
Dankeschön :) Les ich mir gleich mal durch...
0

Litti

« Antwort #39 am: 11. Mai 2011, 13:56 »
Interessant, eigentlich steigt doch der Preis für Kerosin weiter...oder!?

Der Erdölpreis ist grad ziemlich abgesackt - kann also durchaus sein dass die Tickets grad wieder billiger werden...
0

dirtsA

« Antwort #40 am: 13. Mai 2011, 22:36 »
So, wieder ein paar Tage vergangen und wieder neu überlegt und recherchiert.......... ;)

Momentan habe ich mich entschieden, Patagonien zu streichen, da mir das einige Flugkosten sparen würde und ich somit länger unterwegs sein könnte. Nach neuer Flug-Recherche komme ich auf folgende Route:
MUC - FFM - Guatemala City - overland bis Buenos Aires oder Santiago (beide ca. gleich teuer) - Sydney - overland bis Melbourne - Auckland - (eingeschoben: Auckland - Rarotonga und zurück - overland bis Christchurch - KL - Kathmandu - BKK - MUC

Und komme damit großzügig gerechnet auf einen Gesamtpreis von 3.300€, mit ein bisschen Glück 3.000€.
Am teuersten sind die Verbindungen FFM - Guatemala City (ca. 600€) und Buenos Aires/Santiago - Sydney (ca. 1.000€), hier wäre es echt egal von BA oder Santiago, da an manchen Tagen das eine, an manchen das andere günstiger zu sein scheint...

Hat jemand Ideen, wie ich den Flugpreis von Südamerika nach Australien senken könnte, um unter 1.000€ zu liegen? Oder ist 1.000€ eh schon ein guter Preis für die Strecke? Finde irgendwie nichts günstigeres...

FFM - Guatemala lässt sich wohl nicht reduzieren, aber den Preis finde ich angesichts der langen Strecke (und OHNE Umsteigen) auch ok.

Alle anderen Flugpreise bewegen sich dann zwischen 200-350€, auch wieder großzügig gerechnet.

Danke :) So, und jetzt muss ich über Kolumbien nachlesen... ;)
0

Sebastian81

« Antwort #41 am: 14. Mai 2011, 00:50 »
Irgendwie kommt mir der Teil in Südamerika bekannt vor. Hatte das nicht irgendjemand schon in Beitrag 3 empfohlen?  ;)
Würde auf jeden Fall auch mal ein RTW gegenrechnen, denn mir wäre die zeitliche Flexibilität schon ein paar Hundert Euro wert.

dirtsA

« Antwort #42 am: 14. Mai 2011, 14:59 »
Zitat
Irgendwie kommt mir der Teil in Südamerika bekannt vor. Hatte das nicht irgendjemand schon in Beitrag 3 empfohlen? 
;D Da hast du wohl Recht!

Das Problem ist halt, dass mein Herz schon sehr an der Idee von Patagonien hängt und Patagonien mit der Route gestrichen wäre (wäre dort sonst Winter, was keinen Sinn mehr machen würde).

Außerdem fange ich wieder an, nachzudenken, welche Länder ich später in meinen "normalen" Urlauben auch machen könnte. Da fällt Kolumbien aus meiner Sicht rein, natürlich aber auch der ganze Mittelamerika-Teil. Aber Patagonien sehe ich eher schwierig, wegen den langen Strecken...
0

sommerjogurth

« Antwort #43 am: 17. Mai 2011, 18:58 »
Hallo dirtsA und alle anderen,

ich glaube das wird dich interessieren. Habe heute mein Ticket (34.000 Meilen) gekauft und folgendes bezahlt:
EUR 2994.00 + Steuern/Gebühren EUR 951.48 = EUR 3945.48

Mein Abflughafen ist London, so dass mir der Pfundpreis berechnet wird und dann von BA in Euro umgerechnet worden ist. Aber schade find' ich trotzdem dass die Preislisten nicht mehr online sind. Da konnte man viel besser vergleichen und überprüfen  ;)
0

dirtsA

« Antwort #44 am: 17. Mai 2011, 19:17 »
Danke für das Update! Woooow...ganz schön teuer, oder?  :o Muss nochmal nachlesen, was deine exakte Strecke war, aber soweit ich mich erinner ja recht ähnlich zu meiner... Deinen Blog werde ich auf jeden Fall eifrig verfolgen um mir noch Tipps zu holen!!  ;D

Momentan schwanke ich dazu, nur den Hinflug zu buchen und dann zu schauen. Der Flug San Jose-Buenos Aires kostet heute in 2 Wochen auch nicht mehr, als 3 Monate im Voraus gebucht, bzw. nicht RECHT viel mehr (Preis der Freiheit!?). Das habe ich übrigens bei vielen Flügen festgestellt (habe noch nicht alle meine Verbindungen gecheckt, aber einige), daher macht für mich die "buy as you go-Strategie" immer mehr Sinn..... :) Muss mich hier mal durchlesen, wer schon mit dieser Strategie auf Weltreise gegangen ist (nur ein Kontinent ist ja leichter)... oder ihr meldet euch einfach kurz, wenn ihr das lest ;) Würde mich auf jeden Fall über Erfahrungen freuen...
0

Tags: rtw-ticket oneworld 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK