Thema: Stahlkabel zum Sichern von Gepäck gesucht  (Gelesen 14259 mal)

Xenia

« Antwort #30 am: 11. April 2011, 11:09 »
Ok, das mit dem Bus macht sinn. Ev. hol ich mir auch noch so ein Ding. Das ist ja wirklich extrem leicht. Frag mich halt ob ich dann meinen Rucksack wirklich anbinden kann im Bus, aber das werd ich dann sehen :) Danke für die Erläuterung  ;D

Wir sind ja zu 2, da hatte ich die idee einfach wenn es nicht anders geht beide Rucksäcke aneinander festzubinden... macht ein sehr unhandliches paket dass sich sehr viel schlechter mitholen lässt.
auch ne tolle Idee. Werde teilweise auch zu zweit reisen, von dem her passt das :)
0

Cookie

« Antwort #31 am: 11. April 2011, 16:36 »
Habe mir heute das Eagle Creek TSA Diallock & Cable angesehen und war überrascht wie dünn es ist. Dann kann ich es gleich lassen.
0

Skraal

« Antwort #32 am: 11. April 2011, 17:13 »
In Indien gibt's an jedem Bahnhof für ein paar Rupien leichte Alu-Ketten, die den Zweck, daß man im Vorbeigehen das Gepäck einfach mitnimmt, perfekt erfüllen.
Alles weitere finde ich übertrieben.
1

Cookie

« Antwort #33 am: 12. April 2011, 09:15 »
Vor der Qualität indischer Schlösser und Ketten wird immer wieder gewarnt.
0

Rupus

« Antwort #34 am: 12. April 2011, 12:31 »
Habe mir heute das Eagle Creek TSA Diallock & Cable angesehen und war überrascht wie dünn es ist. Dann kann ich es gleich lassen.

Es ist dick genug um jedee Rasierklinge und den meisten Scheren zu trotzen, das reicht.
0

Travelmaster Markus

« Antwort #35 am: 12. April 2011, 15:17 »
Es gibt im Moment bei Tschibo ein Zahlenschloss mit Kette, habs mir gerade gekauft. Kann man Gebäck etc fetsmachen (kette kann bis zu 1,5 Meter rausgezogen werden). Ist sicher nur was für Gelegenheitsdiebe, da mit nem halbewegs besseren Werkzeug die Trennung kein Problem sein sollte..
sind auch andere SAchen, wie Rucksack mit Tasche am Rücken (finde ich die beste Lösung) etc..

Gute und sichere Reise,

Markus
1

Cookie

« Antwort #36 am: 12. April 2011, 17:00 »
Habe mir heute das Eagle Creek TSA Diallock & Cable angesehen und war überrascht wie dünn es ist. Dann kann ich es gleich lassen.

Es ist dick genug um jedee Rasierklinge und den meisten Scheren zu trotzen, das reicht.

Jeder wie er mag.
0

Cookie

« Antwort #37 am: 14. April 2011, 18:38 »
Es gibt im Moment bei Tschibo ein Zahlenschloss mit Kette, habs mir gerade gekauft. Kann man Gebäck etc fetsmachen (kette kann bis zu 1,5 Meter rausgezogen werden). Ist sicher nur was für Gelegenheitsdiebe, da mit nem halbewegs besseren Werkzeug die Trennung kein Problem sein sollte..
sind auch andere SAchen, wie Rucksack mit Tasche am Rücken (finde ich die beste Lösung) etc..
Gute und sichere Reise,
Markus


Markus,

hat das Tchibo-Schloss eine Anleitung über die Codierung? Ich hatte es heute in der Hand, fands gar nicht schlecht, aber auf der Pappe war keine Anleitung zu finden. Wie man bei den  Eagle Creek Zahlenschlössern den Code eingibt / ändert weiss ich. Ob das bei Tchibo-Schlössern ähnlich geht?

Gruss
Cookie

0

Travelmaster Markus

« Antwort #38 am: 14. April 2011, 23:29 »
kann ich dir nicht sagen, werd es wieder zurückbringen und mir das eagle creek holen (besser, da man das schloss auch einzeln nutzen kann und das seil hoffentlich bei eagle besser ist). War ein spontankauf, da ich eigentlich nur den rucksack brauchte..preis ist auch nicht dramatisch höher. du hast ja beide gesehen, was meisnt du hält besser?

0

Cookie

« Antwort #39 am: 15. April 2011, 10:56 »
kann ich dir nicht sagen, werd es wieder zurückbringen und mir das eagle creek holen (besser, da man das schloss auch einzeln nutzen kann und das seil hoffentlich bei eagle besser ist). War ein spontankauf, da ich eigentlich nur den rucksack brauchte..preis ist auch nicht dramatisch höher. du hast ja beide gesehen, was meisnt du hält besser?

Vorteil bei dem Tchiboschloss ist dass man bzgl. der Kabellänge flexibel ist. Was hat Dich an der Seilqualität bei Tchibo gestört?
0

Flynn

« Antwort #40 am: 15. April 2011, 16:26 »
Vor der Qualität indischer Schlösser und Ketten wird immer wieder gewarnt.

...wo denn? Natürlich sind die nicht vergleichbar mit den Produkten aus Europa oder den USA - aber sie reichen vollkommen aus. Das siehst du auch and er simplen Tatsache, dass selbst in 2AC diese Dinger von Indern benutzt werden ;)
0

Cookie

« Antwort #41 am: 15. April 2011, 17:16 »
In etlichen Travellerforen.
Nun, das magst Du so sehen, ich sehe es anders.
0

Flynn

« Antwort #42 am: 15. April 2011, 23:13 »
...ist ja auch dein Geld. Nach einer Zugfahrt in Indien wirst du das dann vielleicht auch anders sehen ;)
1

paulstn

« Antwort #43 am: 18. März 2014, 17:22 »
bin auch gerade auf der Suche nach Ausrüstung.
Das hier finde ich ganz interessant: http://www.amazon.de/gp/product/B001RW167G/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A38MGQITK658ME
in Verbindung mit kleinen Schlössern für die Reisverschlüsse.

Jetzt fällt mir aber gerade auf, das die obere Rucksacköffnung nur Schnüre (Zugband) zum Verschließen hat  ::) ???
Habt ihr einen Tipp wie man das sicher zubekommt?
0

Fidelino

« Antwort #44 am: 18. März 2014, 17:50 »
Du kannst Dir so ein Packsafe-Netz kaufen, das ist ein Netz aus diesem Draht.

Den Kram darfst Du dann aber natürlich auch immer mitschleppen. ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK