Thema: Welches Netbook habt ihr dabei?  (Gelesen 24554 mal)

Angel

« am: 17. November 2009, 12:33 »
Hallo zusammen,

ich überlege mir, ein kleines Netbook zuzulegen. Ich kann mich aber noch nicht so recht zwischen den angebotenen Modellen entscheiden, vor allem was die Größe betrifft.

Darum bitte um eure Antworten dazu:

Welches netbook habt ihr dabei?
Wie hat es sich bewährt?

danke jetzt schon mal
lg angel
0

Ronnyhimself

« Antwort #1 am: 17. November 2009, 14:45 »
Hallo Angel,

ich ziehe zwar erst in 10 Tagen los aber ich werde dann auch ein Netbook dabei haben.

Eigentlich wollte ich einen Asus eeePC mitnehmen, den hab ich mir im Mediamarkt gekauft und dann Linux installiert und getestet. Was mich an dem Teil am meisten gestört hat war der kleine Bildschirm. Das Teil hat eine Auflösung von 1024x600 Pixel, was einfach viel zu klein ist. Damit du dir vorstellen kannst, was das bedeutet: Wenn du auf dieses Forum gehst, siehst du auf dem Bildschirm eigentlich nur den Titel, die Navigation (Die Idee, Planung, Transport&Tickets, etc) und vielleicht noch eine Zeile. So macht es einfach keinen Spass.

Ich hatte dann die Möglichkeit sehr günstig an ein HP Mini 2133 zu kommen. Dieser ist zwar ein bisschen schwerer (vorallem das Netzteil ist etwas grösser) dafür hab ich eine Auflösung von 1280x768. Damit kann man eigentlich alle Webseiten mehr oder weniger vernünftig anzeigen und auch mal ein Foto betrachten.

Mit dem Gerät bin ich sehr zufrieden, es hat auch gleich einen integrierten SD-Kartenleser für den Chip aus der Digitalkamera, eine Webcam und natürlich Wireless und Bluetooth.

Ich schlage vor, du gehst mal in den Mediamarkt oder zum Händler deines Vertrauens und nimmst mal ein paar Geräte in die Hand. Sehr wichtig dabei sind vorallem Bildschirm und Tastatur! Viele Netbooks haben so mikrige Tastaturen, dass man darauf kaum vernünftig schreiben kann. Ob der Prozessor nun ein paar MHz mehr oder weniger hat, und ob die Festplatte nun 100 oder 120 oder 160 GB Platz hat finde ich persönlich nicht so entscheidend, sondern wie gesagt: Bildschirm und Tastatur müssen für dich stimmen, sonst verliert man schnell die Freude und der Gebrauch des Netbooks wird mühsam...

Gruzz Ronny (noch 11Tage)
1

karoshi

« Antwort #2 am: 17. November 2009, 15:29 »
Für alle, die schon ein Netbook mit 1024x600 Pixeln Bildschirmauflösung haben: Mit der Taste F11 schaltet man den Fullscreen-Modus im Browser ein, dann wird die verfügbare Fläche komplett für die Darstellung der Website genutzt und nicht für Rahmen, Menüs und Toolbars.

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf ist übrigens auch die Akkulaufzeit.

LG, Karoshi
0

Ronnyhimself

« Antwort #3 am: 17. November 2009, 15:54 »
Für alle, die schon ein Netbook mit 1024x600 Pixeln Bildschirmauflösung haben: Mit der Taste F11 schaltet man den Fullscreen-Modus im Browser ein, dann wird die verfügbare Fläche komplett für die Darstellung der Website genutzt und nicht für Rahmen, Menüs und Toolbars.

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf ist übrigens auch die Akkulaufzeit.

LG, Karoshi

2x Richtig! Die Akkulaufzeit ist sehr wichtig! Mein HP 2133 hält mit Linux etwa 4 Stunden, aktuelle Netbooks schaffen mit Windows XP teilweise bis zu 8 Stunden!! Die Akkulaufzeit lässt sich jeweils verlängern wenn man einerseits das Display nicht auf volle Helligkeit stellt und unnötige Geräte deaktiviert (WLAN, Bluetooth). Okay WLAN braucht man halt meistens, aber halt nicht immer... :-)

Der Tipp mit dem Fullscreen Modus ist zwar auch gut, es ist allerdings trotzdem ziemlich mühsam, wenn man zwischen mehreren Tabs hin- und herschalten will.  Ausserdem ist der Platz eben auch um Bilder anzuschauen sehr spärlich.

Es ist halt immer ein Kompromiss zwischen Grösse/Gewicht und Funktionsumfang/Benutzerfreundlichkeit.

Gruss Ronny
0

karoshi

« Antwort #4 am: 17. November 2009, 16:05 »
Der Tipp mit dem Fullscreen Modus ist zwar auch gut, es ist allerdings trotzdem ziemlich mühsam, wenn man zwischen mehreren Tabs hin- und herschalten will.  Ausserdem ist der Platz eben auch um Bilder anzuschauen sehr spärlich.
Habs gerade mal ausprobiert: beim Firefox 3.5 und Internet Explorer 8 reicht es, im Fullscreenmodus mit dem Mauszeiger an den oberen Bildschirmrand zu fahren, und die Tabs werden eingeblendet. Bei Opera9 und Google Chrome funktioniert das leider nicht, allerdings verschwendet Chrome auch im Normalmodus nur relativ wenig Platz.

Beim Bilder anschauen ist es natürlich generell unpraktisch, wenn das Bild größer ist als das Display. Da führt kein Weg vorbei an einem größeren Display oder einem kleineren Bild. ;)

LG, Karoshi
0

Angel

« Antwort #5 am: 17. November 2009, 16:47 »
hi Ronny,

wieviel zoll hat dein asus?
ich war gestern schon beim saturn und hatte auch von Asus schon zwei in der Hand.

mir gehts eben auch darum, ob man damit halbwegs gut arbeiten kann. kann ja nie dasselbe arbeiten sein wie ein normaler pc.

lg angel
0

Susu

« Antwort #6 am: 17. November 2009, 17:22 »
Hallo,

wir haben einen Asus eeePC 1000 HE und sind zufrieden, speziell mit der Akkulaufzeit von ca. 9 Stunden.
Wir haben mittlerweile aber den Arbeitsspeicher aufgerüstet von 1 auf 2GB, damit das Basteln an unserer Homepage ein bissel besser funktioniert.

Unser Netbook hat 10,5 Zoll. Arbeiten damit und Tastatur sind voll ok.

Gruß, Susu

bruce

« Antwort #7 am: 18. November 2009, 02:52 »
Hallo allerseits

also ich habe zum reisen ein Acer Aspire one mit Linux dabei.
ist super. und ich finde dass der bildschirm nicht mal so klein ist. ist ein 8.9" bildschirm.
reicht für meine bedürfnisse unterwegs aus. habe ich mir für rund 300 CHF erstanden in der Schweiz.
Da ich unterwegs keine bilder bearbeite, sondern nur abspeichere, reicht mir auch der bildschirm. hat auch eine webcam für skype und so.

gruess us hawaii

bruce
0

Dumeklemmer72

« Antwort #8 am: 21. Dezember 2009, 20:10 »
Hallo liebe Reisende,

ich habe mich nach einigem hin und her für ein Asus Eee PC 1008 HA entschieden. Grund war das geringe Gewicht (1270 gr. inkl. Ladegerät), der extrem flachen Bauart und der großen Festplatte (250 GB). Ich habe das Teil erst vor 2 Tagen erhalten und konnte es noch nicht auf Herz und Nieren testen. Werde ich bei Zeiten nachholen. Mir gefällt aber bereits jetzt die Tastatur und die größe des Bildschirms (Glossybildschirn, könnte draußen ein Problem sein). Sehr Positiv überrascht war ich, als ich in der Bedienungsanleitung gelesen habe dass mit dem Erwerb des Geräts auch noch ein Webspeicher von 500 GB erworben wurde. Ich weiß nicht, ob dieser unbefristet zur Verfügung steht. Aber ich habe im Büchlein nichts gegenteiliges gelesen.

Ein Nachteil (unterwegs möglicherweise ein Vorteil) der Akku ist fest integriert und nicht ohne weiteres austauschbar.

Positiv, es wird mit einer weltweiten Garantie geworben.

Ganz billig war das Gerät nicht (rund 330,00 Euro mit Win 7). Für mich eine lohenswerte Investition.

Schönen Gruß

Andreas
0

bukenen

« Antwort #9 am: 24. Dezember 2009, 15:46 »
Wir haben uns für ein Samsung N120 entschieden. Grund dafür war die ausreichend große Festplatte (120 GB) und vor allem die extrem lange Akkulaufzeit (bis zu 7,5 Stunden). Haben das Gerät jetzt seit Oktober und ausreichend getestet. Bin sehr zufrieden.
0

smashbrother

« Antwort #10 am: 20. Januar 2011, 14:29 »

Der Tipp mit dem Fullscreen Modus ist zwar auch gut, es ist allerdings trotzdem ziemlich mühsam, wenn man zwischen mehreren Tabs hin- und herschalten will.  Ausserdem ist der Platz eben auch um Bilder anzuschauen sehr spärlich.



Gruss Ronny

Man kann auch mit STRG + TAB zwischen einzelnen Tabs umschalten ;)
0

Hemingway84

« Antwort #11 am: 21. Januar 2011, 04:55 »
Samsung N510. Hat ein >mattes<, leuchtstarkes 11,6" Display und eine Auslösung von 1366x768 Pixeln - sehr angenehme Größe auf Reisen und dank dem Display auch super unter freien Himmel. Der Akku reicht realistisch gut 4 Stunden, wer das Display runter dimmt bzw. gar auf WLAN verzichtet ist mit bis zu 6 Stunden dabei.
0

claxmax

« Antwort #12 am: 21. Januar 2011, 11:59 »
HP Mini5103 mit 2GB Memory (unbedingt 2GB Memory dazukaufen) mit Windows7
0

Geek

« Antwort #13 am: 08. Februar 2011, 15:19 »
HP Mini. Und zum Thema Auflösung: Die kann man bei XP umschalten, auch wenn der Monitor das eigentlich nicht mitmacht!
Man muss dann zwar nach unten scrollen, aber hat dann seine 1024x768 wenn man sie unbedingt braucht.
Für dieses Forum und eigentlich fast jede andere Inet Seite auch, reicht die x600 vollkommen. Wenn Werbung nervt, Adblock Plus und Firefox im Vollbild (F11).
0

Stecki

« Antwort #14 am: 08. Februar 2011, 15:22 »
Für alle Schweizer: Lasst die Finger vom 333Sfr.-Netbook der Migros (ehemaliges M-Budget-Netbook). Der Akku ist auch bei Nichtgebrauch nach 2-3 Tagen leer.
0

Tags: netbook 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK