Thema: Weltreise - Planst sonst noch jemand mit 2021?  (Gelesen 306 mal)

Max1

« am: 01. Mai 2021, 14:49 »
Hi Leute,

nachdem meine Freundin und ich nun schon seit etwa einem Jahr den Wunsch mit uns herumtragen, spätestens im Herbst dieses Jahres auf eine Weltreise zu gehen, die bis zu 1 Jahr dauern soll, verbessert sich die Corona-Situation bekanntermaßen weltweit leider nicht so, wie wir es vor einem Jahr - vielleicht etwas zu unerfahren und euphorisch - geglaubt haben. Aus Anfang Juli ist nun Anfang Oktober geworden. Da soll es losgehen.

Was uns belastet und die Vorfreude ein wenig trübt, ist der Umstand, dass wir die Route etwa noch nicht ansatzweise planen können, da man einfach überhaupt nicht weiß, wie es wann wo aussehen wird. Wir werden sämtliches Organisatorische, das länderunabhängig ist, bald anpacken und dann hoffen, bald geimpft zu werden und vielleicht ab dem Sommer ein bisschen mehr Planungssicherheit zu bekommen.

Gibt es hier noch mehr Leute wie uns, die gerne dieses Jahr noch aufbrechen würden und die damit in einer ähnlichen Situation stecken?

Ich freue mich auf eure Antworten  :)
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 01. Mai 2021, 15:30 »
klingt ja traumhaft *hust*...
ja das mit der planungssicherheit versteht glaube ich jeder, was ich allerdings vermute ist das du ohne vollständige impfung incl dem zertifikat in meinen augen was man so liest 0 planungssicherheit hast.
sprich ich würde sehr sehr lose planen und schauen das du einen impftermin hast (und am besten auch gleich den zweiten) wenn du beide temrine hast kannst du am ehesten planen da man das zertifikat ja 14 tage später quasi erfüllt hat.
als bsp australien lässt ihre eigenen leute welche in diversen gebieten sind nicht mal mehr ins land....
sprich das einzige was du aktuell machen kannst ist abwarten, so leid es mir tut würde auch gerne was anderes schreiben
0

Biersommelier

« Antwort #2 am: 01. Mai 2021, 16:40 »
Hi Max,

ja ich plane ebenfalls mit 2021, hatte ursprünglich Mal Mitte des Jahres ins Auge gefasst, bin jetzt aber auch beim Start im Oktober. Ich plane schon ein paar Länder, allerdings "plane" ich nur den groben Rahmen. Also sowas wie eine Bucketlist, wo ich starte hängt dann von den Öffnungen bis Oktober ab.

Aber es wird definitiv im Oktober gestartet, ansonsten verschiebt man es ja doch nur noch immer weiter nach hinten. Ich denke mit Impfung fallen auch einige Tests und Quarantäne weg, und man wird entspannter reisen können (hoffentlich)...

Was habt ihr denn euch für einen groben Rahmen überlegt, wo es hin/los gehen soll?
0

Leeson

« Antwort #3 am: 01. Mai 2021, 16:50 »
Mich beschäftigt aktuell auch das Thema Weltreisestart 2021. Meine einjährige Eurasien Reise  ist aktuell noch für Anfang September 21 geplant. Bereisen möchte ich Türkei, Georgien, Iran, Pakistan, länger Indien, Südostasien, Osteuropa und Spanien.

Diese Woche habe ich meine Arbeitgeberbescheinigung für Impf Priorisierungsgruppe 3 erhalten. Die Chancen, dass ich im Juni mein erste Impfung haben und ich ich im August vollständig immunisiert bin schätzte ich daher als gut ein. Ich habe die letzten Tage darum genutzt wieder in die Planung einzusteigen und bin zunehmend gefrustet. In den meisten asiatischen Entwicklungsländern die ich besuchen möchte ist Corona weiterhin außer Kontrolle. Impfungen gehen dort überhaupt nicht voran und würden bei dem aktuellen Tempo 10+ Jahre dauern. Im Vergleich zu einem Jahr hat sich die Situation aus meiner Sicht sogar noch verschlechtert. Selbst mit einem Impfausweis glaube inzwischen nicht mehr, dass es in ein paar Monaten schon wieder möglich ist, diese Länder halbwegs uneingeschränkt zu bereisen.

Wenn ich im im September 2021 los möchte, müsste ich diesen Mai mich verbindlich entscheiden und Job+Wohnung kündigen. Aktuell gibt es mir das einfach zu viele Unsicherheitsfaktoren und Einschränkungen. Unter den gegeben Umständen werde ich den Reisestart auf Juli 2022 verschieben. Die finale Entscheidung muss ich zwar erst Ende Mai treffen, aber momentan gehe ich fest von einer erneuten Verschiebung meiner Reise aus.
0

Max1

« Antwort #4 am: 01. Mai 2021, 18:31 »
Wir hatten ursprünglich vor, in Südostasien zu starten. Aber wir ihr schon sagt, dort steigen die Zahlen ja auch aktuell stark an und ich möchte unsere Reise auch ungern mit 2 Wochen im Quarantäne-Hotel beginnen.

Vielleicht geht es im Oktober in Südeuropa wettertechnisch auch noch und dann ab Ende 2021 in Asien..
0

Eka

« Antwort #5 am: 01. Mai 2021, 19:04 »
Überall herrscht Verunsicherung, da 60% der Länder niemand außer ihren Staatsbürger einreisen lassen. Außerdem weiß niemand wie die Einreisevorschriften der einzelnen Länder aussehen und ob man jemals so leicht wie früher reisen kann, dies ist leider nicht mehr der Fall. Man braucht zu viele Nachweise wie Übernahme der Kosten im Fall von Corona, digitale Einreisemeldung, Nachweis einer speziellen Auslandskrankenversicherung und fürs Zielland muss dann wieder eine nationale Krankenversicherung abgeschlossen werden, PCR -Test trotz Impfung weil wohl nicht jeder Hersteller anerkannt wird und evtl .Quarantäne trotz Impfung. Momentan sind die Grenzen für den Tourismus zu.

Die Zukunft ist ungewiss, aber planen kann man schon welche Länder man besuchen möchte, ob man dort einreisen darf, dass kann uns heute leider keiner beantworten, dies gilt selbst für einen Kurztrip innerhalb Europas!

Welche Länder möchtet Ihr während eurer Weltreise besuchen?

Australien/ Neuseeland wird evtl erst im Frühjahr 2022 geöffnet.
Südsee wird wohl im Mai nur für US- Amerikaner geöffnet.
Japan ist dicht für Touristen.

Mit Quarantäne geht es momentan nach Sri Lanka, Thailand und Malediven.

0

Max1

« Antwort #6 am: 01. Mai 2021, 19:29 »
Länder, die wir definitiv bereisen wollen würden, wären Vietnam, Thailand, Laos, Kambodscha, vllt Nepal. Dann wahrscheinlich Mittelamerika, wobei wir da noch nicht festgelegt sind. Und USA, vielleicht Kanada.
0

MasterM

« Antwort #7 am: 02. Mai 2021, 12:42 »
Ich plane Anfang Januar in Thailand zu starten. Ich bin bis September/Oktober noch in China, möchte dann fuer Nov & Dez nach Deutschland und dann am Neujahrstag oder so rüber nach Thailand. Die Zahlen aktuell sind beunruhigend. Von daher halte ich Spätsommer 2021 für zu optimistisch.

Was mir Hoffnung gibt ist, dass die Impfdynamik dazu führen wird, dass bis Ende des Jahres hoffentlich eine Vielzahl von Menschen in den Zielländern geimpft sein werden. Wenn man nun die Länder, die einen aktuell schon reinlassen, an den Anfang legt und somit weitere Monate gewinnt, in denen andere Länder aufmachen werden, könnte es schon klappen. Die Impfsättigung in Europa/Westen könnte dann einerseits genutzt werden um Impfstoffe zu teilen und die eigenen Bestände hoch zu halten.

Die eigene Impfung ist aber natürlich zwingend notwendig.  Mit Impfausweis soll bsp. Phuket ohne Q möglich sein und nach 2 Wochen dort, soll man auch in andere Provinzen dürfen.

Ende Mai wird es noch keine große Erkenntnis geben, aber im Oktober wird man sich ein besseres Bild machen können. Die Länder müssen einfach impfen en masse. Hilft ja nix. Ich weiss, ist ne ganz wilde Theorie aber Israel und UK machen es vor. Hohe Impfquote = keine Beschränkungen = Chance für den Tourismus.

Wenns halt gaaaanz düster ausschaut, werde ich verschieben. Will nich nach 3 Monaten abbrechen. Das bringe ich nich über Herz.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK