Thema: Japan Reiseroute Herbst - Ideen, Feedback  (Gelesen 5075 mal)

karoshi

« Antwort #30 am: 15. April 2020, 10:40 »
Gewöhn Dich nicht zu sehr dran, wenn Du jemals wieder in Deutschland Zug fahren willst. :'(
0

waveland

« Antwort #31 am: 19. April 2020, 08:20 »
Finde es immer recht angenehm, zumindest 1-2 (in dem Fall halt mehr) Tage vor dem Rückflug in der Abflugs-Stadt zu sein. Dann ist man schon "da".

Verstehe ich vom Gefühl her, wirklich erforderlich ists in Japan nicht. Dein Zug fährt genau in der Minute los wo er losfahren soll und kommt auch genau nach Plan an. Immer.  :)

Nein, nicht immer ;). Als ich vor 15 Jahren in Tokyo war, gab es ein mittleres Erdbeben, deutlich spürbar aber für Toyko wohl nichts besonders. Da hatte doch tatsächlich der Zug nach Nikko, den ich 1.5 Stunden später genommen hatte, 4 oder 5 Minuten Verspätung, weil sie noch alles überprüfen mussten, wofür sich die anwesende Eisenbahnangestellte 1000x entschuldigt hat. Ansonsten sind alle Züge auf die Sekunde genau gefahren :)

Meine Route war so ähnlich wie schon diskutiert, ich war 6 Tage in Kyoto mit Tagesausflug Nara, was ich sehr interessant und ganz wundervoll fand. Dann 8 Tage JapanRail Pass nach Hiroshima (Peace Museum und auch Miyajima sehr lohneswert), halber Tag Himeji (Samurai-Burg interessant und es liegt halt auf dem Weg), Nagoya/Aichi (war ich für die EXPO 2005) und durch die Berge über Matsumoto (ist mir nicht als besonders interessant in Erinnerung geblieben) nach Tokyo (5 oder 6 Tage mit Ausflug Nikko und zu den Seen beim Mt. Fuji).
Hier sind einige Bilder: https://www.travelscapes.org/Travel-Asia/Japan-2005/
1

dirtsA

« Antwort #32 am: 21. April 2020, 09:21 »
Zitat
Nein, nicht immer ;). Als ich vor 15 Jahren in Tokyo war, gab es ein mittleres Erdbeben, deutlich spürbar aber für Toyko wohl nichts besonders. Da hatte doch tatsächlich der Zug nach Nikko, den ich 1.5 Stunden später genommen hatte, 4 oder 5 Minuten Verspätung, weil sie noch alles überprüfen mussten, wofür sich die anwesende Eisenbahnangestellte 1000x entschuldigt hat. Ansonsten sind alle Züge auf die Sekunde genau gefahren :)
;D ;D ;D

Alles klar, hehe.
@karoshi - in Deutschland fahre ich maximal vom Münchner Flughafen nach Salzburg mit dem Zug und das klappt eigentlich meistens (klopf, klopf) ganz gut ;)

Lese mich jetzt mal durch meinen Japan Lonely Planet und melde mich dann nochmal. Wenn zwischenzeitlich noch jemand Tipps hat, v.a. gerne zu Ishigaki, immer gerne her damit! :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK