Thema: Reisevorschau 2020  (Gelesen 3513 mal)

dirtsA

« Antwort #30 am: 14. Januar 2020, 14:41 »
Also bei mir bzw. uns steht noch alles in den Sternen. Kandidaten für eine längere (2-3 Wochen) Reise sind vor allem Japan, Iran und Raja Ampat. Evtl. könnten es auch 2 werden, aber das wird Reisezeiten-technisch etwas schwierig...

Außerdem hadere ich damit, mir evtl. eine teure Tauchreise nach Palau oder Cocos Island zu gönnen.

Dazwischen wollen wir sicher ein paar Städtereisen machen. Ein Besuch bei einer Freundin in Paris steht schon lange wieder mal an, nach Florenz und Granada wollten wir auch schon lange.

Mal sehen, was sich ergibt! Bis Jahresende wird sich wohl zumindest unsere längere Reise entscheiden...

Es werden wohl wirklich 2 der Favoriten werden! :) Raja Ampat ist nun gebucht für Ende April und Japan steht fest in unserer Planung für Oktober/November. Iran verschiebe ich mit den momentanen Entwicklungen wohl eh lieber wieder etwas... ::)
Ausserdem geht es Ende März wieder einmal nach Paris! :)

Auch unsere Städtereise nach Florenz ist nun unter Dach un Fach! Über Pfingsten geht es 3,5 Tage dorthin :)
1

Jef Costello

« Antwort #31 am: 17. Januar 2020, 15:43 »
Wenn Neuschwanstein 5 Monate vorher ausgebucht wäre, würde das ja irgendwo stehen. A

WO sollte es denn stehen?? Meinst Du, das Schloss sollte tägliche Bulletins rausgeben???

Und von aussen darfst Du ja Fotos machen. Geh mal rauf auf die Marienbrücke, dort hast Du dieses Postkartenmotiv.

Ich habe heute die Bestätigungen für die Reservierung bekommen.  :P
0

Beate

« Antwort #32 am: 17. Januar 2020, 16:00 »
Glückwunsch!!!  ;D

Ich hab ja gesagt, vorbuchen lohnt sich. Hast Du auch die von Dir gewünschte Zeit bekommen?

0

Jef Costello

« Antwort #33 am: 17. Januar 2020, 16:30 »
Ja, um 11 Uhr Hohenschwangau und dann um 13:00 Uhr Neuschwanstein.

Gibt es noch was in der Region, was du als must-see empfiehlst? Zugspitze war ich schon.
0

Beate

« Antwort #34 am: 17. Januar 2020, 16:48 »
Da musst Du Dich aber beeilen. Denn soweit ich weiss, muss man mindestens 1/2 Stunde vor dem Termin die Karten am Schalter von Neuschwanstein abholen. Und die Tour in Hohenschwangau, sowie der transfer (wie hast Du den geregelt? Mit dem Auto??) dauert ja auch noch.

Vorschläge was noch zu tun wäre: Eine Bootsfahrt auf dem Forggensee, ein Stadtbummel durch die Altstadt von Füssen, kleine Wanderung, mehr ein Spaziergang, zum Alatsee, oder eine Wanderung von Hohenschwangau entlang des Alpsees, oder mit der Seilbahn oder zu Fuss auf den Tegelberg. Oder oder oder. Ich könnte noch mindestens 20 Sachen aufzählen.

0

Jef Costello

« Antwort #35 am: 17. Januar 2020, 18:32 »
Also in dem PDF steht, dass ich zum Ticket-Center im Hohenschwangau-Schloss muss! Danach geht es dann mit dem Auto zu Neuschwanstein. Wir schlafen in einer Ferienwohnung bei Schwangau.
0

Beate

« Antwort #36 am: 17. Januar 2020, 19:11 »
So wie ich Dich verstanden habe, hast Du aber vorher noch die Besichtigung im Schloss Hohenschwangau??
Natürlich sind es von dort zum Schloss Neuschwanstein nur ein paar Autominuten. Denke aber dran, dass die Parkplatzsuche dauern kann. Und dann musst Du vom Parkplatz noch "aufsteigen" zum Schloss Neuschwanstein. Je nachdem, wie gut Du zu Fuss bist, kann das schon mal 1/2 Stunde dauern, denn es geht bergauf.

Toll, eine Ferienwohnung in Schwangau ist eine gute Idee.

0

Radlerin

« Antwort #37 am: 31. Januar 2020, 10:22 »
Im Februar geht es zum surfen nach Fuerteventura und im März dann mit dem Bulli durch Italien nach Griechenland, mit viel Zeit für Kultur, Radfahren, wandern und Windsurfen. Irgendwann im Juni auf dem Landweg über Albanien zurück.
Im Sommer könnte es ein paar Kurztrips in den Norden geben, das ist aber noch offen, im Herbst wahrscheinlich durch Frankreich und Nordspanien Richtung Portugal und vielleicht im November nach Nepal.  8)
Das Feintuning machen wir zwischendurch  ;D
0

dirtsA

« Antwort #38 am: 31. Januar 2020, 14:28 »
Wow, das sind ja einige Reisen! Seid ihr selbstständig? Oder schon in Pension? Klingt jedenfalls super :)
0

Radlerin

« Antwort #39 am: 01. Februar 2020, 00:42 »
Wir haben dieses Jahr frei. Ich bin quasi freiwillig erwerbslos, mit Abfindung wegen Stellenabbau, und mein Mann macht unbezahlten Urlaub  8)
Einmalige Konstellation, die wir einfach nutzen mussten, dabei ziemlich spontan. Im Grunde hatten wir den Januar zum planen bzw. um alles mögliche zu erledigen. Das letzte Jahr war etwas stressig und so haben wir diesmal Lust auf entspannten Entdeckungsurlaub und einfach treiben lassen. Ich entdecke auch immer mehr die Vorliebe für langsames Reisen. Obwohl ich noch viele Ideen habe, muss es nicht jetzt alles sofort sein. Nach dem ersten "Sortieren" freuen wir uns jetzt total auf die gemeinsame freie Zeit. Ich will auch endlich mal besser werden im wellenreiten (bin Anfängerin) und mit Genuss die guten Windsurfspots Europas erkunden. Und es ist genug Zeit auch noch die Natur und Kultur zu erkunden. Wahrscheinlich wird sich der Plan für die zweite Jahreshälfte dann während der Reise ergeben. Vielleicht locken dann auch noch mal fernere Abenteuer  8) aber die Abwechslung macht's.
0

dirtsA

« Antwort #40 am: 01. Februar 2020, 08:08 »
Nicht schlecht!! Dann wünsch ich euch schon mal ganz viel Spaß dieses Jahr - wohin es euch auch treibt :)
0

Svenja

« Antwort #41 am: 02. Februar 2020, 16:25 »
Letztes Jahr im April ging's los auf und seitdem hat sich einiges geändert, auch routentechnisch.
Ich bin gerade in Thailand, war garnicht geplant. Es stehen noch Myanmar, Laos, Nordvietnam und Japan bis Mitte Juni fest. Wobei ich mich gerade unter den Südostasien-Touris nicht so wohl fühle, Zentralasien hat sehr andere Leute angezogen.

Ab Mitte Juni Heimaturlaub + 1 Woche Motorrad fahren irgendwo in DE
Eigentlich sollte die Langzeitreise dann zuende sein, aber es ist wohl noch so viel Geld übrig, dass Indien und die ehemaligen UdSSR Staaten plötzlich für die zweite Jahreshälfte interessant werden.
Mal schauen, was es wirklich wird, vielleicht bin ich ja doch vorher pleite :D
0

dirtsA

« Antwort #42 am: 02. Februar 2020, 19:42 »
Super, genieß es (so lange wie möglich)! Wo warst du denn letztes Jahr unterwegs?
Ich verstehe total, dass SOA jetzt ganz anders ist. Vielleicht einfach die Einfachkeit des Reisens genießen, jeden Tag lecker günstig auswärts essen etc ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK