Thema: Oman Hilfe  (Gelesen 584 mal)

reisefieber2019

« am: 14. September 2019, 09:44 »
Moin,
Ich plane grade meinen trip in den Oman.
Start ca 1.11.

Zwei fragen machen mir da zu schaffen.

Musandam :
An die Leute die schon da waren wie soll ich das planen ?selber hinfahren oder per Tour ?
Es gibt recht günstige Touren von Dubai. Aber wenn ich mir das durchlese ( mein Englisch ist nicht das beste )habe ich das Gefühl das das eher eine bespassungs fährt ist um Spaß zu haben. Das steht bringen Sie ihre Musik mit.... wir werden banana Boot fahren ..... kann mich aber tauschen.

Und besteht die Möglichkeit von Musandam per Schiff in den Oman zu reisen ??

War jemand schon mal in Musandam tauchen ?
Hat jemand Taucherfahrung im restlichen Oman ??

Wenn ich die tollen Wüsten Landschaften sehe möchte ich dort auch schlafen mit dem Zelt !
Im Netz habe ich gelesen das man in maskat im
Supermarkt correfour oder so ähnlich sämtliche Ausstattung kaufen kann. Zelt usw.
der Eintrag ist aber sehr alt.
Kann das jemand bestätigen ?

Ach ja weiß jemand wie nachts die Temperaturen sind im Oman im November ?

PS in Muskat werde ich mir einen Mietwagen nehmen!

LG Reisefieber

0

Beate

« Antwort #1 am: 14. September 2019, 14:22 »
Hallo,
im Oman waren wir schon zweimal, einmal "ganz normal" mit Mietwagen und Hotelbuchung. Dann haben wir gesehen, dass der Oman ein wunderbares Land zum Campen ist und sind gleich im Jahr danach wieder hingeflogen und diesesmal mit Allrad-Auto und Dachzelt gefahren.
Die Menschen sind so freundlich und Kriminalität gibt es kaum, so dass man eigentlich fast überall über Nacht stehen kann.
Bei unserem Mietwagen war die gesamte Campingausrüstung dabei, wir haben nur noch unsere eigenen Schlafsäcke mitgenommen.

Normalerweise kannst Du im Carrefour wirklich alles kaufen, aber ob es dann auch vorrätig ist, wenn Du dort bist? Dafür gibts natürlich keine Garantie.

In Musandam waren wir nicht. Uns war einfach das ganze Trara mit dem Grenzübergang zu viel, diese Zeit wollten wir lieber anders verbringen.

Ich muss mal auf die Suche gehen, irgendwo habe ich einen Reisebericht geschrieben.

Beate
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 14. September 2019, 14:35 »
Alles kann ich dir nicht beantworten und zu einigen Sachen nur Einschätzungen geben! :)

Musandam wird das Norwegen Arabiens genannt. Und das stimmt. Hohe und unwirtliche Berge.
Khasab ist da die einzige größere "Stadt" und die hat im Endeffekt nur ein recht hübsches Fort zu bieten. Das wirst du in besserer Ausführung aber auch im Rest des Omans finden.
Das wirklich Sehenswerte da ist meiner Meinung nach durch eine Dhau-Tour durch den Khor Sham Fjord zu sehen. Die grandiose Berglandschaft in Verbindung mit dem Wasser. Khasab ist da der Ausgangshafen für die Touren.
Bleifarbene Delfine sind auch sehr häufig dort zu sehen.
Beliebt sind auch noch Touren mit dem Jeep durch die Berge. Sicherlich auch spektakulär. Würde ich dann machen, wenn ich normal dahin kommen würde.

In wie fern eine Fährverbindung in den Rest vom Oman besteht weiß ich nicht.
Wenn du eh Dubai auf der Route hast, wäre vielleicht eine Tour ganz gut, ist sicherlich einfacher so rein zu kommen. Aber da wissen andere vielleicht auch mehr! Würde dann aber 1-2 Nächte bleiben, damit du die Wasser und Berge genießen kannst.

Ich war in Musandam nicht Tauchen aber Schnorcheln und habe mich schon öfters mit dem Tauchen da auseinander gesetzt. Die Gefahr von schlechter Sicht ist recht hoch. So auch bei mir beim Schnorcheln. Klassische Riffe gab es dort auch nicht und recht wenig Fische.

In Maskat sind die großen Supermärkte wie z. B. in Frankreich ausgestattet. Also die Chance ist recht hoch, dass du Zelt und Co. dort finden wirst.

Mietwagen würde ich dir grundsätzlich für die Region Maskat empfehlen.

Mein Reisebericht über den Oman findest du hier in dem Thread auf Seite 3:
https://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=14435.30
0

grenzenlos

« Antwort #3 am: 14. September 2019, 15:16 »
Hallo Reisefieber  ;)

Musandam ist sehr schön. Ob ich allerdings eine geführte Tour machen würde?
Am einfachsten wäre es per Anhalter (klappt immer) von Dubai bis zur Grenze. An der Grenze brauchst du aber ein Visa. Gibt es an der Grenze. Im Hauptort Khasab gibt es die Tauchschule Discovery. Der Ort ist echt überschaubar.
Von Khasab gibt es eine Schnellfähre nach Maskat (2 oder 3 x die Woche). Ich denke so um die 4h war die unterwegs. Bei Ankunft in Maskat brauchst du, so denke ich, ein erneutes Visa (gibt Visa für 10 Tage zu ca. 10€ oder 1 Monat zu ca. 50€ + du kannst in Maskat Flughafen oder in Salalah um einen weiteren Monat verlängern)
Tauchen geht im restlichen Oman südwestlich von Maskat in der Nähe vom Hotel Al Bustan bei Oxygen Diving. Die haben auch Unterkünfte, allerdings nicht unbedingt billig  :'(
Tauchen geht auch in 3 größeren Hotels im Großraum Salalah.
Mietwagen in Maskat ist einfach. Lass dich zur Mietwagenstrasse bringen. Da gibt es ca. 20 Mietstationen, lässt sich gut der Preis verhandeln.

In den Kaufhäusern in Maskat, Nizwa + Salalah gibt es im "Lulu" + "Carrefour" Zelte zu vernünftigen Preisen + alles was man sonst noch so gebrauchen könnte.
Die Temperaturen im November sind in der Nacht um die 20 Grad. Nur im Gebirge wird es je nach Höhe kälter. Auf 3000 Höhe kann es recht frisch sein.

Wünsche schon jetzt herrlich Omanzeit  ;) Bei Fragen, einfach schreiben  ;)

LG, Wi grenzenlos
+ bei Interesse zur Einstimmung  :) https://www.grenzenlosabenteuer.de/oman-w%C3%BCsten/
0

reisefieber2019

« Antwort #4 am: 14. September 2019, 16:35 »
@ beathe den Bericht würde ich gerne sehen 😉
@kama aina wie seit ihr denn dort hin gekommen ?hattet ihr ein eigenes Auto ?
Und die Boots Tour habt ihr die vor Ort gebucht ?
Und wo habt ihr geschlafen ? Die Preise Sind  ja sehr teuer in der Region !
@grenzenlos du schreibst zur meitwagenstrasse....... ich habe immer ein komisches Gefühl bei einer nicht deutschen Seite zu buchen. Ich kriege das Auto hier in Deutschland für 25 Euro.
Hattest du es dort deutlich billiger bekommen ??? Das Problem vor Ort ist ja für mich noch die Sprache. Spreche nicht so gut englische.

Du sagst trampen.....an muss ja immer mal was neues ausprobieren in meinem Alter 😉wieso nicht ist nee Option.
Aber wo hast du geschlafen ??ist ja Schweine teuer und noch mies bewertet.
Mein Zelt wollte ich ja erst in Muskat kaufen. Option wäre das Zelt in Dubai zu kaufen !!
Boots Touren oder ähnliches kann man alles vor Ort buchen ?
0

Kama aina

« Antwort #5 am: 14. September 2019, 16:57 »
Wir waren im Rahmen einer Kreuzfahrt da.
Hatten deswegen nicht das Problem da rein zu kommen, bin aber auf die Touren von Dubai aus gekommen, weil ich nach Anbietern für die Region gesucht habe!

Die Boots-Tour hatte ich im Vorfeld über einen örtlichen Anbieter mit deutscher Unterstützung gebucht. Kann dir den Kontakt geben wenn du willst!
Wir hatten eine 7-stündige Fahrt auf dem Dhau durch den ganzen Fjord, mit Mittagessen und Getränken den ganzen Tag über. Waren schnorcheln und hatten die Delfinsichtungen. Und die Landschaft ist einfach grandios. Riesige, unwirtlich Berge. War schon geil! Und ich meine für 30 p.P.! Hehe
Auf der Bootstour waren auch noch 2 andere Deutsche dabei, die haben dort im Hotel gewohnt.

In Maskat hatten wir einen Mietwagen. Haben den am Flughafen abgeholt und hier über billiger Mietwagen gebucht. Wie ja fast jeder! Bewertung dazu hab ich im Mietwagen weltweit-thread.

0

grenzenlos

« Antwort #6 am: 15. September 2019, 09:25 »
Mit Mietwagenstrasse meine ich die Strasse wo es viele Büros zur Autoanmietung gibt. Je nach Verhandlung sind da 10 bis 25 Prozent unter billigermietwagen.de drin.
Wenn ich über Internet ein Auto miete, dann vergleiche ich immer billigermietwagen mit check24.de.

Wir haben in Musandam im Zelt geschlafen  ;) Da gibt es an der Küstenstrasse echt schöne Parks. Zelt kannst du auch in Dubai kaufen.

Ach ja, wir sind auch schon was älter  ;D

Hier unser Zelt entlang der Küstenstrasse  ;) https://www.grenzenlosabenteuer.de/neues-abenteuer/na-17-muscat-musandam-vae-teil-9/
0

reisefieber2019

« Antwort #7 am: 16. September 2019, 11:51 »
@ grenzenlos, ich weis nicht irgend wie nervt dieses Musandam mich langsam :-)
Ich frage mich so langsam echt ob ich hinfahre. Zeit habe ich das ist nicht das Problem. Das Problem ist das ich den Weiterflug planen muss ( da gibts günstige Angebote für 200 Euro nach Sri Lanka mir Stopp 3 Wochen und dann weiter nach Bangladesch ).  Außerdem möchte ich den Mietwagen buchen. Habe ein wenig Angst das dies mir den Zeitplan durcheinander bringt und ich durch den Oman hetzen muss. Habe so für den Oman 3 Wochen geplant.
Ja und mit den Mietwagen ich weis nicht ob es mir 100 Euro wert sind einen Vertrag zu unterschreiben wo ich nicht viel verstehe.

Hat jemand anders noch Erfahrung bezüglich Musandam?
0

Beate

« Antwort #8 am: 16. September 2019, 13:52 »
@ beathe den Bericht würde ich gerne sehen 😉


Hallo,
hier sind gleich beide Reiseberichte. Der erste als Hotelreise, der zweite die Campingreise:

https://www.ingrids-reisewelt.de/index.php?board=3;action=display;threadid=18729

https://www.ingrids-reisewelt.de/index.php?board=3;action=display;threadid=18773

Beate
0

reisefieber2019

« Antwort #9 am: 16. September 2019, 15:26 »
@ beathe Danke. Du schreibst im Bericht was von Gas Katusche und kochen .....
Ich möchte dort nicht kochen! Finde ich überall einheimische Restaurants wenn man frühzeitig schaut ? Oder ist es schwierig weil
Manchmal so abgelegen.
Klar ist nee not Ration gehört ins Auto.
0

Beate

« Antwort #10 am: 16. September 2019, 15:37 »
Wir haben ab und zu mal mittags gegessen. In den Ortschaften gibts fast immer Einheimischen-Lokale, in denen Du für ein paar Dollar ganz gut essen kannst. Natürlich ist das meiste an den Portionen Gemüse, aber es schmeckt.
Wie es abends in den Dörfern aussieht weiss ich allerdings nicht.
Aber Du kannst ja auch im Supermarkt was kaufen und abends essen.

0

Beate

« Antwort #11 am: 16. September 2019, 15:43 »
In meinem Beitrag vom 22. April 2017 im zweiten Link auf Seite 4 findest Du ein Bild von einem Mittagessen für 2 Personen für insgesamt 6,50 Euro. Jede Menge Reis, aber der hat prima geschmeckt.


1

grenzenlos

« Antwort #12 am: 17. September 2019, 07:31 »
@ grenzenlos, ich weis nicht irgend wie nervt dieses Musandam mich langsam :-)
Ich frage mich so langsam echt ob ich hinfahre. Zeit habe ich das ist nicht das Problem. Das Problem ist das ich den Weiterflug planen muss ( da gibts günstige Angebote für 200 Euro nach Sri Lanka mir Stopp 3 Wochen und dann weiter nach Bangladesch ).  Außerdem möchte ich den Mietwagen buchen. Habe ein wenig Angst das dies mir den Zeitplan durcheinander bringt und ich durch den Oman hetzen muss. Habe so für den Oman 3 Wochen geplant.
Ja und mit den Mietwagen ich weis nicht ob es mir 100 Euro wert sind einen Vertrag zu unterschreiben wo ich nicht viel verstehe.

Hat jemand anders noch Erfahrung bezüglich Musandam?

Bei "nur" 3 Wochen Oman würde ich Musandam nicht machen  ;) + auch die Zeit nicht vergeuden um ein preisgünstigeres Auto zu finden. 3 Wochen sind gut für die Region Maskat in südlicher und nördlicher Richtung :-)

Kleine Lokale sind in fast jeder Ortschaft. Die Inder und Pakistani kochen gut zu vernünftigen Preisen. Auch gibt es da immer sehr gutes Frühstück. Nur Freitagmittag zur Hauptgebetszeit sind die geschlossen. Am besten nach dem Gebet rein, so ab 13.00 Uhr  ;) Ach ja, Wasser gibt es meist an Moscheen aus Kühlautomaten  ;)

Wir sind im Dezember im Oman.

0

reisefieber2019

« Antwort #13 am: 17. September 2019, 09:44 »
Ich denke was mich ein verunsichert oder die Planung schwierig macht sind die 4 arabischen Länder hintereinander Iran ( zählt für
Much dazu )Dubai Abu Dhabi Oman. bin Ja nicht der Freund von den arabischen Ländern und habe ein wenig Angst das es mir nicht gefällt und ich irgend wo fest sitze. Ja und die günstige Verbindung Oman Sri Lanka Bangladesch würde ich gerne nutzen.
Ich frage mich ob ich einfach 2 Mietwagen buche und später den nicht passenden stonieren. Habe ich in Amerika auch gemacht.
Wenn es mir sonst nicht gefällt buche ich einfach ein schönes Strandhotel und lege die Füße hoch.
Aber ich denke was bezahlbares werde ich im Oman nicht finden?!
Das wird sicherlich ein cooler trip.

Vom Prinzip kann ich Musandam zusätzlich zu den drei Wochen machen.
0

Reisender215

« Antwort #14 am: 27. September 2019, 20:46 »
Waren 4 Wochen im Oman. Am Airport in Muskat nen 4x4 ausgeliehen (55 euro/Tag) im Carefour gibt es alles was man braucht.
( habe nur dein Eingangspost gelesen, weiß nicht was schl  alles beantwortet wurde)

Wir haben jeden Tag gezeltet.  Nirgends in der Welt einfacher wie da. Egal wo :" Camping? Ok no problem come here" . Gibt es alles für nen schmalen Täler zu kaufen.  Wir würden auch oft zum essen eingeladen von den Omanis.  Oder waren am Strand und würden bekocht und verpflegt könnten duschen usw. man muss sich auf die Araber oder Muslime schon einlassen.  Die sind eben nen bisschen "gröber" aber nur gefühlt . An sich alles sehr nette Menschen.  Nen Hotel im Oman auch nen schmaler Taler.  Klar die 3 großen wo es auch Alkohol gibt Kosten Geld aber ansonsten hatte  wir ne Nacht für 5 Euro. Top Wohnung . (Dort gibt es eher rental flats) Alles über Booking gebucht. Die Putzfrau hat uns den Schlüssel gegeben den auch wieder genommen und gut. Sehr einfaches reisen
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK