Thema: Reise-To-Do-Listen bzw. Zielerreichungen  (Gelesen 1572 mal)

Kama aina

« am: 05. Januar 2018, 16:43 »
Viele von uns sind ja schon etwas speziell was Reisen angeht! Und ich bin es denke ich auch. :) Daher kam mir die Idee zu diesem Thread und mich würde interessieren wie es so bei euch ist?

Der/die ein oder andere wird ja sicherlich große Ziele in der "Reisekarriere" haben, aber vielleicht auch nur Kleine oder auch Etappenziele oder ganz spezielle Sachen.

Mal Beispiele von mir:
1. Mein großes (vielleicht auch unrealistisches) Ziel ist in jedem Land der Welt touristisch aktiv gewesen zu sein.
2. Jedes Land Europas besucht zu haben.
3. In jedem europäischen Land die Hauptstadt besucht zu haben.
4. Alle Länder Südamerikas besucht zu haben.
5. Alle großen/bedeutenden Kaps der Welt gesehen zu haben.
6. Den Nord- und Südpolarkreis überfahren/überschritten zu haben.
...

Und noch viele kleine Zielerreichungen mehr! :)

Wie sieht es bei euch aus?
0

echidna

« Antwort #1 am: 05. Januar 2018, 16:55 »
Also, Punkt 1 sehe ich für mich als unrealistisch (und ehrlich gesagt auch nicht wünschenswert) an. Einige Länder stelle ich mir recht öde vor, und meine Motivation, mir dort möglicherweise mehrere Tage um die Ohren schlagen zu müssen, ist relativ gering. Ich denke da nur an Nauru.

Mit allen anderen Punkten könnte ich mich anfreunden, bzw. habe ich mir auch schon so oder so ähnlich gewünscht. Wobei die Geschichte mit den Kaps ja ziemlich subjektiv sein dürfte. Es gibt außerdem einige Kaps, die man wohl nur mit großem (finanziellen) Aufwand erreicht - z.B. das Kap Morris Jesup (Nordspitze Grönlands).

Eine Idee, die ich z.B. hätte, wären vielleicht alle britische Überseegebiete zu bereisen, wie z.B. Tristan da Cunha. Oder alle Überseedepartements von Frankreich... Da ist es zwar teilweise vielleicht teilweise auch relativ langweilig, aber ich bin halt auch nicht konsequent in meinen Wünschen.
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 05. Januar 2018, 16:59 »
Das schöne an solchen Zielen ist ja, dass der Weg dahin ja eigentlich das Ziel ist und sollte die Erfüllung nicht klappen, dann war der Weg dahin wenigstens ziemlich geil! :)

Warum sind für dich alle Länder der Welt nicht wünschenswert?

Die Idee mit den Überseegebieten gefällt mir gut! :)
0

echidna

« Antwort #3 am: 05. Januar 2018, 17:02 »

Warum sind für dich alle Länder der Welt nicht wünschenswert?

Naja, wie gesagt, einige kleine und abgelegene Länder stelle ich mir recht "öde" (bzw. langweilig) vor, und wenn dann die Anreise kompliziert oder teuer ist, nur um in einem öden Kleinstaat tagelang abzuhängen (weil es vielleicht nur wenige Verbindungen gibt und man warten muss, bis man wieder weg kommt)... hm, weiß nicht....
1

Kama aina

« Antwort #4 am: 05. Januar 2018, 17:08 »
Gut sowas kann ich nachvollziehen! Wobei sich eigentlich fast alle solcher Staaten mit was coolem in erreichbarer Entfernung verbinden lassen!

Aber jeder ist ja zum Glück mit anderen Wünschen ausgestattet.

Aktuell versuchen wir die Balkanstaaten zu komplettieren.
0

BeenAroundTheWorld

« Antwort #5 am: 05. Januar 2018, 20:22 »
Mein großes Ziel ist es ebenfalls jedes Land dieser Welt zu bereisen. Dabei ist mir wichtig etwas von dem Land zu sehen bzw etwas zu erleben, dh nicht Fuß über die Grenze und schnell wieder weg.
Natürlich habe ich auch kleinere Wunschziele. Zb will ich schon länger nach Príncipe, werde mir hoffentlich dieses Jahr diesen Wunsch erfüllen. Das geht jetzt Richtung bucket list, da sind sicherlich noch einige Ziele/Erlebnisse drauf. Cooles Thema auf jeden Fall
0

Kama aina

« Antwort #6 am: 05. Januar 2018, 20:54 »
Dann her mit den Zielen/Erlebnissen :) Inspiriere andere! :)
0

Beate

« Antwort #7 am: 06. Januar 2018, 19:25 »
Ach nein, eine solche Liste habe ich nicht, bzw. wir haben in den letzten Jahren alle Ziele, die evtl. auf einer solchen Liste gestanden hätten, teilweise mehrmals, besichtigt. Für uns ergeben sich jetzt andere Fragen: wohin soll es das nächste mal gehen? Welches Land ist gut per PKW/Womo zu bereisen, wie sieht die Kriminalität dort aus, ist die politische Situation einigermassen stabil.

Nachdem wir ganz Europa, fast ganz Amerika (Nord- und Süd), einen grossen Teil Afrikas, bereist haben, bleibt eigentlich nur Asien. Nur: dorthin zieht es uns nicht, schon mal, weil man nirgends so richtig sorglos mit dem Mietwagen unterwegs sein kann. Und Busse oder fahren mit Driver/Guide ist ein absolutes no-go für uns.

Naja, mal sehen, was sich heuer so ergibt.

Beate
0

Kama aina

« Antwort #8 am: 07. Januar 2018, 00:17 »
Das ist natürlich ein Luxusproblem! :)
Wäre es denn nichts für euch mit einem eigenen Fahrzeug in dir Richtung zu fahren? Asien über den Landweg!?
0

Beate

« Antwort #9 am: 07. Januar 2018, 19:45 »
Kama Aina, meinst Du mich??

Ja, das wäre schon mal was, aber wir stehen eigentlich nicht auf sooooo lange Reisen. Lieber drei mal 6 Wochen als einmal 20 Wochen. Irgendwie möchte ich dazwischen immer mal wieder heim sein. Dazu kommt, dass ich einen ganzen Dschungel daheim habe, der auch versorgt werden muss. Deshalb fahren wir immer nur im Winter-Halbjahr, da ich niemanden zumuten kann, im Sommer hunderte von Pflanzen zu giessen.
Aber für die Fahrt nach Asien kämen ja auch noch andere Probleme dazu: wie durch Pakistan, Afganistan fahren? (Schön wäre es ja, diese Landschaften mal zu sehen). Oder alternativ durch Kasachstan. Und mit den vielen "exotischen" Stempeln im Pass sehe ich schon die Schwierigkeiten bei der nächsten Einreise in die USA.

Naja, tolle Idee, aber leider für uns nicht umsetzbar (vielleicht müssten wir dazu wirklich ein paar Jährchen jünger sein? :-\

LG
Beate
0

Kama aina

« Antwort #10 am: 07. Januar 2018, 20:19 »
Natürlich meine ich dich! :)
Fast alle Kontinente durch zu haben ist schon ziemlich cool! :)

Ja unter den Gesichtspunkten kann ich das gut verstehen! Da Asien für mich aber auch noch ein relativ weißer Fleck ist weiß ich auch gar nicht genau, wie es in den meisten Ländern dort mit Mietwagen und Selbstfahrern aussieht!? Vielleicht können da andere mehr zur sagen?

0

Kama aina

« Antwort #11 am: 10. Januar 2018, 11:05 »
Um das eigene Land besser kennenzulernen bietet sich eine UNESCO-Welterbe Liste gut an. Viel mir übers Wochenende ein! :)
0

echidna

« Antwort #12 am: 10. Januar 2018, 11:19 »
Wenn man das Thema etwas regionaler betrachtet, dann finde ich es durchaus auch reizvoll, beispielsweise alle Bundesstaaten/Provinzen/Kantone eines Landes zu bereisen (ggf. mit Hauptstadt), zu dem ich sowieso einen persönlichen Bezug habe. In meinem Fall könnte ich mir interessant vorstellen:

- USA: alle Staaten
- Kanada: alle Provinzen
- Brasilien: alle Staaten
- Australien: alle Staaten (sind ja nicht so viele, da fehlt mir nur noch Western Australia)
- Chile: alle Regionen
- Schweiz: alle Kantone
0

echidna

« Antwort #13 am: 10. Januar 2018, 11:20 »
Interessant finde ich auch das exakte Bereisen geografischer Linien, wie z.B. den Äquator, die Wende- und Polarkreise (wobei der südliche Polarkreis die größte Herausforderung sein dürfte).
0

Kama aina

« Antwort #14 am: 10. Januar 2018, 11:31 »
Interessant finde ich auch das exakte Bereisen geografischer Linien, wie z.B. den Äquator, die Wende- und Polarkreise (wobei der südliche Polarkreis die größte Herausforderung sein dürfte).
Sowas finde ich auch sehr reizvoll!

Beim südlichen Polarkreis hängt es ja wirklich nur am Geld! Mittlerweile gibt es so viele Kreuzfahrtanbieter die da hinfahren, da braucht man einfach nur das nötige Kleingeld. Aber auch noch ein Ziel auf meiner Liste! :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK