Thema: Brunei: 1 oder 2 Tage??  (Gelesen 2028 mal)

GschamsterDiener

« am: 23. September 2017, 19:37 »
Ich möchte im Oktober mal übers WE von Singapur nach Brunei fliegen, primär wegen des Bodycount. 2 Varianten sind möglich. 1. Freitag Abend hin, Sonntag früh zurück. 2. Sonntag Abend zurück.

Über Brunei habe ich eigentlich wenig Positives gehört. Meine Frage folglich: Lohnen sich 2 Tage überhaupt? Was kann man da so machen? Gibt es evtl. nette Ziele in der malayischen Umgebung, die leicht öffentlich erreichbar sind?

Danke!
0

Stecki

« Antwort #1 am: 23. September 2017, 19:51 »
2 Tage sind optimal für Brunei (BSB), mit Regenwald natürlich mehr. Brunei ist auch nicht teuer, nur Übernachtungen und allenfalls Taxis sind teuer
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 25. September 2017, 10:13 »
Geiles Ziel! Bin sehr gespannt über deinen Bericht! Wirklich viel findet man im Forum ja nicht zu Brunei. :)
0

Stecki

« Antwort #3 am: 25. September 2017, 10:14 »
1

Kama aina

« Antwort #4 am: 25. September 2017, 10:25 »
Geil! Danke Stecki!
0

Stecki

« Antwort #5 am: 25. September 2017, 12:54 »
Ach ja, was die Bootstouren angeht: Wir haben wie erwähnt 25 Brunei-Dollar für 70 Minuten gezahlt und dachten wir wären billig davongekommen, da ein asiatisches Päärchen mehr als das Doppelte bezahlt hatte. Der Fährmann der uns zum Spiel brachte meinte aber er hätte die Tour auch für 10 Dollar gemacht. Und für die 3 Dollar die wir ihm eigentlich für die Fahrt zum Stadion hätten zahlen müssen hat er uns rund 40 Minuten doch ganz schön weit rumgefahren. Kleiner Tipp: Fragt erst die Fährmänner die etwas von der Waterfront entfernt im Fluss beim Markt warten. Eine direkte Überfahrt kostet offiziell 1 Dollar, mehr als 2 sollte man nicht bezahlen.

Nach 18:00 fahren übrigens keine Busse mehr, also vom Flughafen am besten abholen lassen falls ihr spät landet, Taxis sind teuer. Autostopp haben wir nicht direkt versucht, aber ein paar Mal wurden wir unterwegs gefragt wo wir hin wollen und einmal sind wir mitgefahren und haben dem Fahrer ein Trinkgeld gegeben.
1

GschamsterDiener

« Antwort #6 am: 25. September 2017, 13:34 »
Danke für die Tipps! Dann mache ich 2 Tage und suche ein Hotel mit Shuttle Service.
0

Kama aina

« Antwort #7 am: 25. September 2017, 13:38 »
Wie ist es eigentlich mit einer Kombi auf Borneo? Indonesien, Malaysia und Brunei in Kombination! Kommt man über Land einfach über die Grenzen oder ist da schon soviel Urwald das es sich nicht lohnt bzw. die Infrastruktur gar nicht dafür groß ausgerichtet ist?

Zu sehen gibt es auf Borneo ja denke ich viel oder?
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 25. September 2017, 15:26 »
So viel Urwald ist da auf keinen Fall mehr... leider :(
War zwar selbst nicht in der Brunei, aber in Sabah und Sarawak und das ist alles sehr and der Küste sehr entwickelt, gute Infrastruktur, ähnlich West-Malaysia. Dann landeinwärts erst mal viele Palmölplantagen >:( und erst recht spät dann Dschungel/Urwald. Also vom "durchkommen" her gibt's da (leider) keine Probleme mehr! ::) Gibt schon an der Küste bzw. relativer Nähe noch Nationalparks, aber das Gro ist halt leider abgeholzt bzw. durch Plantagen ersetzt.
Den indonesischen Teil von Borneo hab ich nicht gesehen, kann ich nicht beurteilen.
1

Kama aina

« Antwort #9 am: 25. September 2017, 15:50 »
Okay! Im indonesischen Teil würden mich die Orang-Utans unglaublich reizen. Und das könnte man da ja gut kombinieren!
Gibt es denn im malayischen Teil einiges zu sehen?
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 25. September 2017, 16:33 »
Auf jeden Fall!! Ich hab glaub ich ziemlich genau 1 Monat in Sabah und Sarawak verbracht, langweilig geworden ist mir nicht... ;) Bako NP, die Höhlen im Mulu NP, Mount Kinabalu, Kinabatangan River Safari, Semporna Organ-utan Center, uuuund natürlich Sipadan zum Tauchen! :) Da gibt's ausreichend zu tun!! Die Verbindung (über Land) ins indonesische Borneo ist leider nicht einfach, was ich so gelesen habe. Z.T. gibts dann wirklich keine Strassen oder eben sehr wenig Infrastruktur in der Richtung. Was ich von meinen Freunden weiss, die auf Borneo waren, dass ohne organisierte Touren nicht viel geht weil keine Infrastruktur. Auch im malaiischen Teil muss man viele Touren schon länger vorbuchen, aber wenigstens von Stadt zu Stadt kommt man easy selbst. Kannst meine Erfahrungen ja auch in meinem Blog im Detail nachlesen ;) https://singahitam.wordpress.com/2013/06/02/borneo-abenteuer-und-organisations-dschungel/
0

Kama aina

« Antwort #11 am: 26. September 2017, 09:13 »
Ja das klingt ja schon mal zuversichtlich! Wenn ich so eine Tour machen würde, würde es mich eben reizen das möglichst zu kombinieren. Die Detailplanug würde dann halt später passieren, aber gut zu wissen, dass vieles schon mal möglich ist und gut funktioniert.

Deinen Blog lese ich doch sowieso! ;)

Wieso bist du damals eigentlich nicht noch kurz durch Brunei durch?
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 26. September 2017, 10:10 »
Zu teuer und zu wenig Zeit ;)
War damals wirklich "on a budget" und hatte einen fixen Weiterflug und sehr viele Aktivitäten geplant (Mt Kinabalu, Tauchen etc.) die alle zu bestimmten Daten stattfinden mussten (freie Plätze). War ein ziemliches Organisations-Puzzle damals! ;) Hab da auch noch weniger Wert darauf gelegt, einfach Länder zu sammeln, ohne eigentlich grosses Interesse daran zu haben.
0

Kama aina

« Antwort #13 am: 26. September 2017, 10:49 »
Wie die Zeiten sich ändern! ;) Aber dann wird es ja irgendwann mal wieder Zeit da aufzutauchen! :)
0

dirtsA

« Antwort #14 am: 26. September 2017, 11:43 »
Auf jeden Fall, evtl. auch bereits 2018 :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK