Thema: Mit oder ohne Mückennetz  (Gelesen 3374 mal)

tanileha

« am: 09. Januar 2017, 08:02 »
Hallo Forum-Mitglieder

In drei Wochen ist es soweit, 3 Monate SOA!!!  8)

Frage dazu: reist ihr mit oder ohne Mückennetz? Das Teil wiegt ja nichts, jedoch ist es einfach riesig...am liebsten würde ich sagen ich nehm's nicht mit. Habe es damals in Indien genau 1 einziges Mal gebraucht.

Beantwortet so eigentlich meine Frage, oder ist es in Laos, Vietnam und Kambodscha doch noch etwas schwüler, heisser etc. sodas ich es mehr brauchen würde?

LG
Nathalie
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 09. Januar 2017, 08:55 »
Ohne.

Weil Mückenschutz nicht nur in der Nacht wichtig ist, setze ich Tag und Nacht auf Repellent. Zudem muss dein Netz die richtige Maschenweite haben, um gegen Malaria-Mücken zu schützen. Und Mücken stechen auch durch (nicht-imprägnierte) Netze, du musst so schlafen, dass du das Netz nachts nie lange berührst und so anbringst, dass es dicht ist. Dort wo es für gewöhnlich viele Mücken gibt, gibt es meist schon Netze (erinnere mich hier speziell an Laos und Thailand).

Zur Maschenweite:
"In den Tropen sollte die Maschenweite so gewählt sein, dass die Maschen groß genug sind, damit die Luft gut zirkulieren kann und so klein wie möglich, dass keine Mücken durch die Maschen hindurch schlüpfen können. Eine Maschenweite von 1,2 mm x 1,2 mm ist üblich und empfehlenswert. Die für einen guten Malariaschutz empfohlene Maschengröße beträgt 180-200 mesh/square inch." Quelle: https://www.fit-for-travel.de/krankheiten-a-z/malaria/mueckennetze/


Mehr Meinungen in einem alten Thread: Moskitonetz mitnehmen???
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=74.0
0

White Fox

« Antwort #2 am: 09. Januar 2017, 12:01 »
Ich hab keins dabei und auch noch nie eins mitgenommen. Wie Vombatus nehme ich einfach Mückenspray, und zwar ordentlich ;D
0

Radlerin

« Antwort #3 am: 09. Januar 2017, 20:43 »
Nimm lieber etwas Tape bzw. Isolierband mit falls das vorhandene Moskitonetz ein Loch hat.
Wenn du als Backpacker reist hast du höchstwahrscheinlich immer eins in der Unterkunft, wenn du es braucht.

Schöne Reise!
0

tanileha

« Antwort #4 am: 10. Januar 2017, 07:18 »
Hallo zusammen

Danke für die Antworten. Dann bleibt es zu Hause :-) Aber das mit dem Tape ist ne gute Idee;-)

LG
Nathalie
0

Sherry

« Antwort #5 am: 15. Januar 2017, 01:22 »
Obwohl wir unser Mückennetz bisher noch nie benutzt haben, würde ich es wahrscheinlich trotzdem wieder mitnehmen, allerdings nicht wegen den Mücken, sondern wegen diversen anderen Tierchen, die einem in SOA ins Bett krabbeln könnten  ;D Allerdings waren in den Unterkünften, in denen ich Krabbeltiere befürchtet hatte, auch immer Netze.
0

pad

« Antwort #6 am: 15. Januar 2017, 11:40 »
Ich hatte nie eins dabei und hab's auch nie vermisst. Würde keines einpacken.

Es ist auch ein wenig davon abhängig, wie hoch dein Übernachtungsbudget liegt. In den allerbilligsten Unterkünften (die man bspw. auch kaum im Internet oder Reiseführer finden würde) ist ein eigenes Moskitonetz sicher manchmal keine schlechte Sache. Aber schon sehr einfache Gästehäuser haben wo nötig oft eigene Netze und / oder Fliegengitter an den Fenstern.
0

Kama aina

« Antwort #7 am: 16. Januar 2017, 10:13 »
Ich würde es mitnehmen! Aber es muss natürlich die richtige Maschenweite haben und imprägniert sein.

- es ist immer noch ein super Schutz gegen Mücken im Allgemeinen
- man ist auch geschützt wenn man nachts das Spray abrubbelt und schwitzt
- keine Viecher fliegen einem Nachts am Ohr oder dem Gesicht vorbei

Und wiegen tut es nichts und ist sehr klein zu verstauen.
Ich würde mir die Option nicht nehmen lassen.
Persönlich finde ich es fahrlässig im Malariagebiet so einen Schutz weg zu lassen.
Aber jeder Jeck ist ja anders.
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 16. Januar 2017, 10:30 »
… Das Teil wiegt ja nichts, jedoch ist es einfach riesig

… Und wiegen tut es nichts und ist sehr klein zu verstauen


same same but different   ;D
2

tanileha

« Antwort #9 am: 16. Januar 2017, 13:51 »
Hahaha ich find's riesig in diesem Beutel. Hat sicherlich eine Lange von 20cm und einen Durchmesser von 10cm. Eben, wiegen tut's nichts.

Malariagebiete? Nicht wirklich oder fast nicht, so wie ich gelesen habe. Es steht lediglich eventuell wenn man will Malarone mitnehmen. Wie ich hier lese hat es ja anscheinend in diesen Gebieten auch fast immer schon ein Mückennetz im Zimmer. Da ich in solchen Regionen noch nicht gereist bin weiss ich es nicht. Jedoch habe ich schon einen riesen Unterschied zwischen dem Norden und dem Süden Indiens festgestellt. Im Norden hatte ich nie ein Netz über dem Bett, im Süden letztes Jahr in fast jedem Hotel...von dem her.

Danke für die Inputs. Das Teil bleibt wegen seiner Grösse zu Hause. Und wie schon geschrieben: auf meiner 1-jährigen Reise damals habe ich es genau 1x gebraucht und zwar in Iquitos im Dschungel von Peru. Sonst nie.

LG
0

Kama aina

« Antwort #10 am: 16. Januar 2017, 15:17 »
… Das Teil wiegt ja nichts, jedoch ist es einfach riesig

… Und wiegen tut es nichts und ist sehr klein zu verstauen

same same but different   ;D

Da musste ich beim Schreiben schon drüber schmunzeln! :-) Aber ich habe ein Netz für ein King-Size-Bett und ich kann es so klein machen, dass es in jede Lücke im Gepäck passt! Daher stellte sich für mich nie die Frage ob ich es mitnehme oder nicht.

Ich sagte ja! Jeder Jeck ist anders! :-) Und wir haben ja hier auch schon in diversen Threads festgestellt das gerade das Thema Mückenschutz von jedem extrem vielfältig betrachtet wird! :-) Aber es gibt ja neben Malaria auch noch andere nette Viehcher vor denen so ein Netz schützt. Mal abgesehen davon, dass ich lieber mein eigene Zeug benutze, wo ich weiß das keine Löcher drin sind, anstatt abends immer noch suchen zu müssen ob es dicht ist. In der Zeit habe ich mein Netz 2 mal aufgebaut!
0

grenzenlos

« Antwort #11 am: 16. Januar 2017, 18:14 »
Ich habe immer eines dabei + oft benötigt. Zudem schützt es auch vor anderen Tierchen. ;)
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 16. Januar 2017, 18:58 »
Ich hatte bisher keines dabei. Würde mir das nur bei einem längeren Aufenthalt in afrikanischen Malaria-Staaten überlegen > also für meine nächste Weltreise! ;)

Daher...
Zitat
Aber ich habe ein Netz für ein King-Size-Bett und ich kann es so klein machen, dass es in jede Lücke im Gepäck passt! Daher stellte sich für mich nie die Frage ob ich es mitnehme oder nicht.
Welches tolle Netz hast du denn da, und wie viel hast du dafür bezahlt (wenn du es noch weißt)?
0

Kama aina

« Antwort #13 am: 17. Januar 2017, 08:45 »
Ich habe von Care Plus das Moskitonetz Net Combi Box LLI. Hat letztes Jahr 45 Euro gekostet. Ist imprägniert und wirkte in Afrika sehr robust auf mich. Selbst als ich an einem Holzspann hängen geblieben bin war kein Riss drin.
Auf den Bildern bei Amazon wirkt es tatsächlich sehr groß in dem Sack, aber wenn man es vernünftig faltet (sonst natürlich viele "Lufteinschlüsse") und eine alternative Verpackung zu dem Sack wählt, habe ich es tatsächlich immer sehr platzsparend verstaut bekommen. Hab es zum Beispiel teilweise auch in meinem Handgepäckrucksack im "Deckelfach" verstaut.
Durch die 4 Aufhängepunkte kann man es so anbringen, dass es locker über ein King-Size-Betten passt. Hat in Afrika sehr gut geklappt.
0

dirtsA

« Antwort #14 am: 17. Januar 2017, 10:24 »
Alles klar, danke! Ja, der Sack sieht in der Tat sehr gross aus... Muss ich mir dann wohl überlegen, bevor es losgeht :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK