Neueste Beiträge

Seiten: 2 3 ... 10
1
Asien / Antw:Süd-Ost-Asien im Oktober
« Letzter Beitrag von Sulawesi am 23. Januar 2018, 20:48 »
Hi zusammen,

für Ende Oktober/Anfang November habe ich mir einen Zweiwochentrip mal wieder nach Thailand vorgestellt, genauer in die südliche Region Phuket/Krabi/evtl. Samui.

Wo kann ich dort mit am wenigsten Niederschlag rechnen? Es ist genau der Übergang von Regen- in Trockenzeit in Phuket/Krabi bzw. von Trocken- in Regenzeit in Samui. Im Internet finde ich leider wiedersprüchliche Aussagen zum Reisewetter.

Derzeit tendiere ich zu einem Flug nach Phuket und von dort kann ich ja spontan von der West- an die Ostküste bzw. nach Samui.

Oder kann mir jemand noch ein anderes Land in dieser Reisezit vorschlagen?

Die Chancen auf schlechtes Wetter sind sehr hoch, das Meer wird zu der Zeit ser aufgewühlt sein. Schlechter geht eigentlich nicht für Thailand.
2
Amerika / Antw:Buenos Aires - Mendoza
« Letzter Beitrag von Beate am 23. Januar 2018, 19:12 »
Nein, die "übriggebliebenen" Aussichten sind immer noch spektakulär.

Beate


3
Globale Routenplanung+Tickets / Antw:4 Monate SOA + AUS/NZ
« Letzter Beitrag von echidna am 23. Januar 2018, 17:24 »
Abgesehen davon, dass ich es in der erwähnten Reiseplanung vielleicht aus praktischen Gründen auch weglassen würde, wundert mich ein wenig das schlechte Abschneiden von Peking (auch wenn mir der schlechte Ruf der Stadt schon länger bekannt ist).

Ich weiß noch, dass ich vor unserem Abflug nach Peking kaum Lust dazu hatte, weil ich dauernd nur negative Meinungen über die Stadt gelesen hatte. Umso positiver überrascht sind wir dann gewesen, und eigentlich hat es mir recht gut da gefallen. Ich fand es einfach hochinteressant, in die Stadt einzutauchen, durch verschiedene Stadtviertel zu laufen, gut essen zu gehen, einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen etc. Und die Große Mauer fand ich schon wirklich beeindruckend.

Nicht einmal den berüchtigten Smog haben wir erlebt. Als wir ankamen, war der Himmel ziemlich klar und blau. Das Wetter war eigentlich die ganze Woche lang schön, bis auf einen Regentag....
4
Globale Routenplanung+Tickets / Antw:4 Monate SOA + AUS/NZ
« Letzter Beitrag von DEKLiNE am 23. Januar 2018, 16:07 »
Danke für die vielen Feedbacks. Inzwischen sind wir in der finalen Planung - wenn man davon ein Jahr vorher sprechen darf / will. Losgehen soll es zwischen Weihnachten / Neujahr - uns ist bewusst, dass wir hier etwas mehr für die Flüge zahlen, aber das ist es uns wert.

5 Wochen Neuseeland - entweder Auckland-Christchurch oder andersrum (bei Spaceshipsrental macht das keinen Unterschied wie rum man fährt - ab und zu gibt es wohl Angebote wo man die Fähre 'umsonst' bekommt aber das gilt nur für die ganz billige Version und dann auch nur ein-zwei Wochen) // Jan/Feb

3 Wochen Australien - Adelaide - Sydney (inkl. Kangaroo Island - ist auf dieser Strecke ein Camper empfehlenswert?) // Feb

2 Wochen Bali (fällt dann zwar etwas in die Regenzeit aber das macht uns soweit nichts aus) // März

4-5 Tage Singapur // März

4 Wochen Kambodscha/Vietnam - Plan ist von Singapur nach Siem Reap zu fliegen - Angkor Wat - Koh Rong - Phnom Penh - Ho Chi Min - dann an der Küste entlang nach Hanoi (ggf. einen Flug wenn es zu viel wird direkt nach Hanoi - z.B. ab Da Nang) // März/April

1 Woche Tokio // April

4-5 Tage Peking // April

-> zurück nach Schweden
5
Asien / Antw:Aus Tadschikistan oder Kirgisistan über China nach Nepal
« Letzter Beitrag von Derevaja am 23. Januar 2018, 14:26 »
Hi SamOht,

Ich habe einen sehr ähnlichen Plan für den Sommer 2018: Russland, Zentralasien und über China und Tibet nach Nepal. Bei mir wird es sich mit dem Visum für China ausgehen, da ich plane etwas flotter unterwegs zu sein.

Bezüglich der Nationalstrasse G219: Zuletzt hatte ich gelesen, dass die Route von Kashgar aus nur mit Guide (da Tibet) und ordentlichem 4WD möglich ist. Dazu war der Preis anscheinend bei $4k+ für den Wagen plus Guide und die Sache dauert wohl auch ein paar Tage auf einer furchtbaren Strasse. Aber seit 2015 ist anscheinend der ganze Highway asphaltiert. Eines scheint klar zu sein: ohne Guide kommt man nicht nach Tibet und wenn man ohne Wagen reist, braucht man wohl auch den 4WD dazu und die Sache wird kostspieleig.

Kommerziell habe ich das hier z.B. gefunden: http://www.china-silkroad-travel.com/xinjiang-overland-tours/14-Days-China-Epic-Travel-from-Kashgar-to-Lhasa-by-Xinjiang-Tibet-highway.html
oder http://www.chinareise.com/china-topliste/von-lhasa-nach-kashgar-durch-westtibet-welthoechste-strasse.php
oder
https://www.tibettravel.org/tibet-overland-tour/xinjiang-tibet-highway.html

Ich werde es auf jeden Fall versuchen zu organisieren. Falls es klappt, sage ich dann im Juli/August Bescheid ;)
6
Allgemeine Diskussionen / Antw:Reise-To-Do-Listen bzw. Zielerreichungen
« Letzter Beitrag von Derevaja am 23. Januar 2018, 13:52 »
Nicht meine Liste natürlich, aber falls jemand wirklich nicht mehr weiss wohin, dann findet man hier sicher noch die ein oder andere Inspiration  ;D ;D ;D

http://www.hillmanwonders.com/top_1000/index.htm
7
Amerika / Antw:Buenos Aires - Mendoza
« Letzter Beitrag von echidna am 23. Januar 2018, 13:21 »
Ich kenne die Strecke selber nicht, würde aber auch sagen, dass die Fahrt über die Anden nach Santiago ziemlich spektakulär sein dürfte. (Ich habe gerade gelesen, dass der normale Straßenverkehr aber anscheinend inzwischen einen Tunnel unterhalb des Passes nutzt - keine Ahnung, in wieweit man wegen des Tunnels spektakuläre Aussichten verpasst. Schön dürfte die Fahrt aber dennoch in jedem Fall sein).
8
Asien / Antw:Straßenverhältnisse Lombok / Homebase?
« Letzter Beitrag von dirtsA am 23. Januar 2018, 10:56 »
Naja also vegetarisch gilt in Asien schon als sehr heikel ;) Merkt euch einfach "nasi goreng sayur" (gebratener Reis mit Gemüse) und "mi goreng sayur" (gebratene Nudeln mit Gemüse). Manchmal allerdings sehen die Hähnchen und Schrimps nicht als "Fleisch" - das kann schon mal einfach so noch drauf oder drin landen. Wenn's kein Problem ist, kann mans ja rauspicken ;) Weiß auch nicht wie heikel ihr zB mit Fischsauce seid - ist oft schwer rauszubekommen was genau drin ist... Aber geht schon, ich hab's auch geschafft damals ;)   
9
Asien / Antw:Straßenverhältnisse Lombok / Homebase?
« Letzter Beitrag von monaxciii am 23. Januar 2018, 07:53 »
Wir werden vermutlich eher einfach ein paar Tage in Senaru bleiben und von dort aus dann paar Wasserfälle und die östlichen Gilis (evtl., soll da nur einen Touranbieter geben aktuell) mitnehmen. Die 3 Tage Rinjani-Kraterrand-Tour sowieso.

Heikel was das Essen betrifft, nun ja. Es muss zumindest vegetarisch sein - vegan wäre besser, setzen wir aber nicht voraus.

Vom Flughafen nach Senaru sind es aber doch 3-3,5h... sollen wir uns hier von unserer Unterkunft abholen lassen oder ist das vor Ort kein Problem, für eine solche Strecke einen Fahrer/Taxi günstiger zu finden (um die Mittagszeit)? Preisvorschlag von der Lodge waren 700.000 IDR.
10
Mit Drohnen ist es wie mit vielen Erfindungen - sie sind Fluch und Segen zugleich, je nach Standpunkt des Betrachters, und je nachden wie sie der Eigentümer, Pilot, Fotograf, Filmer, ... einsetzt.

Als Reisefotograf hätte ich mir schon an vielen Stellen eine Drohne gewünscht, aber da meine Fotoausrüstung schon ohne Drohne so schwer ist und mittlerweile in immer mehr Ländern immer mehr Restriktionen erlassen werden werde ich es mir wohl nie antun, eine zu kaufen. Keine Lust mich mit irgend jemand anzulegen, oder mich auch nur mit den ganzen Vorschriften zu befassen.
Seiten: 2 3 ... 10
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK