Thema: Route - Kosten - Heul  (Gelesen 3866 mal)

tobi128

« Antwort #15 am: 12. Juli 2012, 14:51 »
Schonmal bei einem Anbieter aus UK geschaut?
Hab so das Gefühl, dass die Routen über Südamerika dort wesentlich günstiger zu haben sind als in DE

travel-nation.co.uk hat z.B. diese Route ab 1800 GBP ~ 2300 EUR

London - Lima surface to Santiago - Auckland - Fiji - Sydney - Singapore surface to Bangkok - London
0

karoshi

« Antwort #16 am: 12. Juli 2012, 15:01 »
Das Hauptproblem ist, dass Ihr den Transpazifikflug im Januar nicht für einen vernünftigen Preis als Einzelflug bekommt. Die Strecke wird nur wenig geflogen, und die Australier und Kiwis haben Sommerferien bzw. fliegen vor Weihnachten nach Hause. Die Folge: keine Sondertarife verfügbar.

Hat man Euch im Reisebüro denn auch ein echtes RTW-Ticket angeboten? Wenn Ihr z.B. mit dem oneworld Explorer folgende Flüge macht...

01.11.2011     Frankfurt-Lima (via Madrid)
22.11.2011     Lima-Buenos Aires
13.12.2011     Rio-Santiago
14.12.2011     Santiago-Auckland (via Sydney)
01.02.2012     Christchurch-Perth (via Sydney)
24.02.2012     Perth-Frankfurt (via Singapur)

...dann kommt Ihr auf einen Preis von 3248 Euro, wenn Ihr direkt online bei Oneworld bucht. Und für das gleiche Geld wäre sogar noch ein Stopp in Asien möglich (durch das Umsteigen in SIN ist die Zone sowieso mit drin). Damit wärt Ihr glaube ich ziemlich dicht an dem, was Ihr eigentlich wolltet.

LG, Karoshi
0

waveland

« Antwort #17 am: 12. Juli 2012, 15:09 »
Ich denke auch, dass es an der Verfügbarkeit günstiger Buchungsklassen an den richtigen Terminen liegt. Wenn man zeitlich und von und der Route her flexibel ist (oder sehr viel Glück hat, dass es genau passt), kann man das schon billiger hinbekommen.

Die Asien - Ozeanien Kombination, ggf. mit Südsee, macht aber halt m.E. bei 4 Monaten viel mehr Sinn, als Südamerika - Ozeanien.
0

Carola

« Antwort #18 am: 12. Juli 2012, 16:45 »
@Diggidi: Nein, dem Studententarif sind wir längst entwachsen. Das ist auch kein besonders günstiger Preis, wenn du mal ein bisschen schaust, was andere hier im Forum bezahlen!

Habt ihr euch schon mal die "Fertigangebote" von Reissaus angeschaut?

Aber ich hab gesehen, dass ihr euren Plan jetzt doch völlig umgeschmissen habt und ein RTW jetzt ja nicht mehr in Frage kommt.
0

Diggidi

« Antwort #19 am: 12. Juli 2012, 21:42 »
@carola: ich habe heute morgen ein angebotsanfrage an reissauss geschickt. die einzelfluggeschichte wollte ich am samstag machen, aber ich habe irwie so ein ungutes gefühl so ne große reise nur übers internet zu buchen?? rtw käme in frage aber ich habe mich durch einige von euch verunsichern lassen ob es sinnvoll ist.

@karoshi: oneworld ist auch auf der agenda fürs WE. ehrlichgesagt fand ich die beratung bei sta geht so. die sind zwar super lieb mit routen erstellen etc.g eben aber iwie garnicht tipps wie man es besser machen sollte etc. findest du denn in 3 wochen von lima bis titicacasee u zurück nach lima zeitlich ok? hört sich auf jeden fall gut an :-D aber wenn wir keinen zwischen mieter finden müssen wir sa rausnehmen u asien rein, wir haben sonst zuwenig geld.

diggidi
0

Neugierig

« Antwort #20 am: 13. Juli 2012, 00:35 »
HI ;)

versuch es mal hier:

http://www.roundtheworldexperts.co.uk

ich war von den Preisunterschieden total erstaunt.

LG und guten Trip ;)
0

FliegenOhneFallschirm

« Antwort #21 am: 13. Juli 2012, 17:07 »
Wie wäre es mit nem anderen Reisebüro? Es gbt ja auch neben Sta zB Asta. Die machen auch Angebote per Mail fertig...?!  :)
0

karoshi

« Antwort #22 am: 13. Juli 2012, 18:03 »
findest du denn in 3 wochen von lima bis titicacasee u zurück nach lima zeitlich ok?
Meine ganz persönliche Meinung hatte ich ja schon gesagt: Ihr könnt am meisten aus dem Budget und der verfügbaren Zeit rausholen, wenn Ihr Südamerika durch Asien ersetzt. Der Winter wäre für die Mekong-Region die optimale Reisezeit (im Gegensatz zum peruanischen Hochland). ABER: wenn Euch Südamerika wichtig ist, bietet das oneworld-RTW aus meiner Sicht zu dieser Jahreszeit (Südpazifik-Sommerferien-Problematik) die beste Möglichkeit, SA und NZ/Australien zu verbinden.

Zur Frage: In 3 Wochen würde ich nicht von Lima bis zum Titicacasee und zurück fahren. Es macht eigentlich, wenn man schon am Titicacasee ist, viel mehr Sinn, nach La Paz weiter zu fahren, als sich die ~1500km Busfahrt nach Lima anzutun, besonders wenn es anschließend sowieso in Richtung Südosten gehen soll. Lima-La Paz und die Highlights dazwischen (Nazca, Arequipa, Colca Canyon, Cusco, Machu Picchu, Titicacasee) kann man in 3 Wochen gut schaffen, wenn man frisch ist und noch nicht so viele Pausen braucht. Für Extravaganzen wird aber nicht viel Zeit bleiben.

LG, Karoshi
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK