Thema: Kreditkarte pro oder contra?  (Gelesen 13059 mal)

gerhard4310

« Antwort #15 am: 30. September 2012, 10:32 »

Kommt auf die Fluglinie an. Bei Ryanair zahlt man eine hohe Gebühr wenn man nicht mit dem selbst ausgedruckten Ticket zum Flughafen kommt.


Diese Masche ist bekannt hat aber einen ganz einfachen Hintergrund - nähmlich Geldmacherei von Ryanair. Wenn Du einen Flug buchst bekommst Du bei Flugbuchungsmaschinen im INet oder auch im Reisebüro keinen Hinweis darauf dass Du Dir die Buchungsbestätigung (es gibt keine Papiertickets mehr) ausdrucken musst da ansonsten Gebühren anfallen. Die Gebühren hat Ryanair geschickt in ihren AGB's versteckt. Viele müssen diese Gebühr auch bezahlen da diese Vorgehensweise gesetlich in Ordnung ist nur moralisch ist es ein andere Sache.
Jeder Vielflieger ist es heute gewohnt mit einem ETIX zu reisen und denkt nicht einmal daran sich einen Ausdruck zu machen weil der in der Regel nicht nötig ist - so nun kommst Du an den Schalter von Ryanair und die Falle schnappt zu.

Habe nochmals in den IATA Buchungsbestimmungen nachgesehen - diese gelten für alle Airlines weltweit.
Zitat: Mit dem Beschluss vom 24.05.2006 werden und dürfen ab dem 01.01.2008 weltweit keine Papier-Standardverkehrsdokumente mehr verkauft, ausgestellt und abgerechnet werden. Ausgenommen sind Papiertickets mit maschinenlesbaren Magnetstreifen (ATB-Tickets – Automated Ticket and Boarding Pass).

Chartertickets unterliegen nicht den IATA Regeln.
0

Stecki

« Antwort #16 am: 30. September 2012, 11:46 »
Halt, bei Ryanair ist es was anderes: Es kostet Geld sobald man am Schalter eincheckt. Ob man dann einen Ausdruck dabei hat spielt keine Rolle mehr, da man die Gebühr für das Einchecken am Schalter bezahlt. Wer nix zahlen will muss die Boardkarte daheim ausdrucken, nachdem er online eingecheckt hat und direkt zum Gate gehen, ohne den Schalter zu besuchen.
0

gerhard4310

« Antwort #17 am: 30. September 2012, 13:15 »
@Stecki, ja weil es keine Papiertickets mehr gibt. Bordingkarte ist eine andere Geschichte die bekommst Du ja erst nach dem Checkin egal in welcher Weise du eincheckst. Bordkarten gibt's mittlerweile auch schon auf Handys.

So gesehen ist ist von Ryanair ein faire Sache denn die verlangen nur dann Gebühren wenn Du den Dienst in Anspruch nimmst, bei anderen Fluglinien bezahlst Du nicht weniger wenn Du selber eincheckst.

Danke für den Hinweis.
0

n_rtw

« Antwort #18 am: 06. November 2012, 22:02 »
Hi, ich würde gerne noch mal das Thema "Flug mit einer Kreditkarte bezahlen, die man dann ggf. nicht dabei hat" aufgreifen. Ich habe das bisher nur bei einer Billigfluglinie in Indien - da dann direkt auf deren Homepage gebucht - erlebt, da wurde aber bei der Buchung explizit drauf hingewiesen, dass man die KK vorzeigen muss. Wisst ihr, ob es insbesondere in Südamerika mehr Fluglinien gibt, die die KK vorgezeigt haben wollen beim Checkin? Dachte eigentlich, eine KK zu Hause zu lassen, mit der man dann auch mal Flüge buchen kann, damit man das Volumen der dabeihabenden KK nicht zu sehr strapaziert...
Nadine
0

Ivero

« Antwort #19 am: 06. November 2012, 22:09 »
Ich kann dir nicht sagen welche Fluggesellschaften die KK sehen wollen und welche nicht, aber wenn du direkt auf der Website der Fluggesellschaften buchst würde ich die KK auf jedenfall mitnehmen.
Wenn du die Flüge nicht im voraus buchst kannst du nie genau sagen mit welcher Airline du jetzt fliegst, da wär mir das Risiko einfach zu groß.

Solltest du über ein Reisebüro buchen kannst du die KK auch daheim lassen wenn dir das wichtig ist.
0

Vombatus

« Antwort #20 am: 06. November 2012, 22:18 »
Leider habe ich mit Fluglinien in SA keine Erfahrung. Hast du vor in SA viele zu fliegen?

Du hast also zwei Kreditkarten, davon eine dabei (Geld abheben, Vorort zahlen etc.) und eine Karte für Flüge zuhause?

Denke es macht keinen Sinn eine Karte daheim zu lassen, da du bei einen Verlust/Betrug keinen "richtigen Schaden" hast (das weiß ich aus eigener Erfahrung) und zweitens wäre eine zweite Kreditkarte, falls etwas passiert ein guter Notnagel.

Ich hatte eine KK dabei, zwei EC-Karten (von verschiedenen Banken) und eine Notfall KK, die man mir hätte schicken können.
0

gerhard4310

« Antwort #21 am: 07. November 2012, 08:38 »

Solltest du über ein Reisebüro buchen kannst du die KK auch daheim lassen wenn dir das wichtig ist.


Genau so ist es - man braucht keine KK beim Checkin an einem Schalter - da reicht der Reisepass. KK benötigst Du nur dann wenn Du einen Automatencheckin vornimmst - da geht auch eine Vielfliegerkarte oder Maestro Karte - kommt immer darauf an wie Du dies bei Deiner Buchung angegeben hast bzw. mit was Du bezahlt bezahlt hast.

Es gibt viele Reisende wo der Bezahlende nicht der Fluggast ist - Firmen wie Privatpersonen gilt für alle IATA Buchungen. 94 % der weltweiten Fluglinien sind Mitglied der IATA und somit unterliegen sie auch den Bestimmungen der IATA.

Vorsicht ist jedoch bei einigen regionalen Billigfluglinien sowie bei Chartergeschellschaften geboten denn diese sind oft nicht Mitglied der IATA und können somit eigene Bestimmungen festlegen wie bei der Bezahlung oder auch bei den Tickets.
0

n_rtw

« Antwort #22 am: 07. November 2012, 15:02 »
Danke Gerhard4310. Dann ist das mit der Kreditkarte beim Einchecken vorzeigen nicht der Normalfall sondern die Ausnahme und ich weiß, worauf ich zu achten habe.
Ich will auch gar nicht viel - also eigentlich gar nicht - fliegen in SA - aber irgendwann brauch ich ja mal nen Rück- oder Weiterflug und ich habe mein Risiko (wo das Geld überall rumliegt) gerne verteilt. Und wenn ich eh ne KK zu Hause liegen habe (mit dem Zweck vornehmlich als Notfall-KK zum mir schicken falls die anderen Karten - werde auch noch mind. eine Sparcard (Postbank) und vielleicht ne EC Karte mitnehmen - weg/kaputt sind), kann die ja dann für ein paar größere Ausgaben im Internet herhalten.
0

Stecki

« Antwort #23 am: 07. November 2012, 16:20 »
Also ohne Kreditkarte zu reisen finde ich sehr fahrlässig. Es gibt unzählige Szenarien in denen Du eine Kreditkarte brauchen könntest, und glaub mir, im Notfall, wenns drauf ankommt bringt es Dir gar nichts wenn Dir jemand die Karte zuschickt. Oder Versuch mal in einem Krankenhaus in der Pampa ohne sofortige Bezahlung behandelt zu werden. Ob Du dann noch zum Automaten laufen kannst?
0

n_rtw

« Antwort #24 am: 07. November 2012, 21:35 »
Also ich rede hier die ganze Zeit über die Zweit-Kreditkarte, die ich zu Hause lassen will. ich bin voll bei dir, dass ohne KK zu reisen, der blanke Wahnsinn ist.
0

Ivero

« Antwort #25 am: 07. November 2012, 23:43 »
Wenn du den ersten Flug mit der KK buchst, welche du daheim lassen willst, dann seh ich da übehaupt kein Problem.
Sobald du aber z.B. mal Flüge innerhalb eines Landes in SA o.ä. hast und dafür vielleicht kleinere unbekanntere Airlines nutzen willst wär mir das zu riskant.
Wenn Gerhard4310 sagt dass 94% der weltweiten Airlines Mitgleider der IATA sind dann wird das auch so sein. Aber was machst du wenn dir trotzdem mal der Flug verwährt wird? Du hast das Recht vielleicht auf deiner Seite, aber der Flieger wird trotzdem ohne dich fliegen und bist du an dein Recht kommst kann das dauern.

Wieso willst du denn die KK daheim lassen? Eine 2. KK zur Sicherheit ist ja erstmal nicht schlecht und du kannst diese ja für nur für deine Flüge nutzen um die andere zu "schonen"
Solltest du aber die DKB oder eine ähnliche KK besitzen ist diese Begründung auch nicht mehr relevant.
0

n_rtw

« Antwort #26 am: 08. November 2012, 09:57 »
Wegen der Flüge werde ich immer in die Buchungsbedingungen schauen - weiß ja jetzt worauf ich zu achten habe - und dann entscheiden, womit ich buche.
Ich finde eine Zweit-KK zum dabei haben sicher auch interessant - aber ich frage mich dann auch, an wieviele verschiedene Orte am Körper und in Taschen man alle seine Kärtchen und Gelder und sonstigen Wertsachen verpacken kann, so dass ich davon ausgehe, dass wenn eine KK weg ist, die zweite vielleicht auch gleich mit. Und wenn ich sowieso noch eine Sparcard oder Maestro dabei habe, habe ich ja - falls nicht alles weg ist - zumindest, eine weitere Bargeldquelle. Und ich finde es einfach gut zu wissen, wenn ich eine Zweit-KK zu hause habe, dass wenn die, die ich dabei habe, weg/kaputt ist, mir meine Homebase die Zweite direkt per Kurier schicken kann. Ehe ich mit der Bank geklärt habe, dass die Ersatzkarte dann bei mir ankommt und wie und wo vergeht vielleicht doch der eine oder andere Tag mehr. Und dann lese ich ja hier im Forum, dass die Notfall-Ersatzkarte der DKB ja auch nicht die volle Funktionalität aufweist.
Und wenn es OK ist, "nur" eine KK dabei zu haben - so habe ich das zumindest hier im Forum öfter herausgelesen - dann finde ich meinen Weg jetzt keine schlechte Lösung.
0

roadrunner

« Antwort #27 am: 15. November 2012, 18:51 »
Hier gehts ja bisher fast nur um Kreditkarte und Flüge.

Ich habe diesen Sommer mit Grayhound ein Problem gehabt als ich ein E-Ticket gebucht habe.
Ich konnte es vor der Abfahrt wirklich nirgendwo mehr ausdrucken hatte aber die Bestätigungsnummer meine Kreditkarte und das E-Ticket auf meinem Tablet.
Leider hat das der Busfahrer nicht akzeptiert. Er war trotzdem so nett und hat mich mitgenommen, allerdings musste ich ihm meinen Reisepass geben und bei einem Zwischenstop zum Grayhound Schalter gehen um mir das Ticket ausdrucken zu lassen.
Das Problem war dann dass dies das Grayhoundpersonal bei E-Ticket anscheinend gar nicht kann!!! Vlt. lag es auch an den technischen Fähigkeiten der Dame dort, allerdings war sie sehr bemüht und hat vieles ausprobiert.
Sie hat dann einfach gegenüber dem Busfahrer gesagt das alles in Ordnung sei und dann war gut.
Aber ganz so wohl war mir dabei nicht.

Ich würde also immer versuchen das E-Ticket irgendwie ausgedruckt zu bekommen, bis auf Airlines da ist das wirklich kein Problem!
0

serenity

« Antwort #28 am: 16. November 2012, 13:06 »
Nochmal zum Thema Flug und Kreditkarte: Es ist definitiv falsch, dass man weltweit nirgends die Kreditkarte vorzeigen muss, mit der man den Flug gebucht hat!!!!

Z.B. Bangkok Air:Weil wir sehr spät dran waren (vorheriger Flug verspätet), hat mein Mann aufs GEpäck gewartet und ich bin schon mal zum Schalter von Bangkok Air, um die Bordkarten zu holen, hatte die Etickets und unsere Pässe dabei. Da die Flüge mit der KK meines Mannes bezahlt waren, verweigerte man mir die Bordkarten ohne Kreditkarte. ERst als mein Mann kam und die Kreditkarte vorlegte, gab es die Bordkarten.
Air Asia- auch hier wird praktisch immer die Kreditkarte verlangt, mit der gebucht wurde.. Hast du die nicht dabei, mussst du zumindest eine Kopie von Vor- und Rückseite der Karte vorweisen können (steht so auch auf deren Website).

Malaysia Airways - kein Problem beim Check-in in FRA, aber in Denpasar wollte man ebenfalls erst mal die Kreditkarte sehen ...

Insofern würde ich die Karte auf jeden Fall mitnehmen.

Nachdem mir übrigens gestern in Deutschland die Kreditkarte überraschend gesperrt worden war, weil angeblich jemand damit in Kolumbien (wo ich noch nie war) Geld abgehoben hat, hab ich mir überlegt, dass es ganz schön blöd gewesen wäre, wenn das auf Reisen passiert wäre.... Eine zweite KK kann also nie schaden!
0

Stecki

« Antwort #29 am: 16. November 2012, 18:46 »
Bei Air Asia musste ich in 10 Flügen noch nie eine Kreditkarte zeigen. Auch sonst noch nie bei irgendeinem Flug (inzwischen waren es 136). Da (meistens) jeder für jeden einen Flug buchen kann muss man die Kreditkarte definitiv nicht zwangsläufig vorweisen. Du kannst ja eigentlich auch immer online oder am Automaten ohne Kreditkarte einchecken.

Betr. Greyhound: Dort stand zuminest bei mir dick und fett drauf dass man das Ticket an der Station nicht ausdrucken kann.
2

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK