Thema: sind Intercape Busse sicher?  (Gelesen 2927 mal)

little_earthquake

« am: 09. April 2012, 14:11 »
Hallo ihr Lieben,

mal wieder eine Frage von mir zu Afrika.

Habe schon oft von den Intercape Bussen gehört. Ein Privates Unternehmen, dass vorwiegend in Südafrika Touristen von A nach B bringt, aber auch Grenzübergreifend pendelt.

Wisst ihr ob diese Busse sicher sind? Oder, ob auch diese oft Opfer von Überfällen werden? Ich bin nämlich am Rätzeln ob ich den Bus nehme oder doch einen Flug buche.

LG
0

sommerjogurth

« Antwort #1 am: 12. April 2012, 02:30 »
nur so ein allg. Gedanke, den von Afrika habe ich keine Ahnung:

wenn Räuber an einer Straße stehen und vorhaben einen Bus zu überfallen, dann machen sie das doch kaum von der Busgesellschaft abhängig, oder? Eher ist das ein Bus voller Locals oder ist das ein Bus voller Touristen
0

baj8635

« Antwort #2 am: 25. November 2012, 20:52 »
Hallo,
die Frage ist ja schon relativ alt, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand Interesse an der Antwort  :)

Ich bin in Südafrika schon oft mit den Intercape-Bussen unterwegs gewesen und habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Es ist zwar gelegentlich etwas kalt in den Bussen, aber mit einer Decke ausgestattet lässt es sich gut aushalten. Die Busse stoppen regelmäßig an Tankstellen (super modern und recht belebt), sodass Toliettengänge und Verpflegung kein Problem sind.
Man sollte sich allerdings darauf einstellen, dass die Busse eigentlich immer zu spät am Zielort ankommen und auch Verspätungen von über 2 Stunden oft vorkommen. TIA  :)
0

reisende

« Antwort #3 am: 27. November 2012, 00:31 »
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Die meisten Busunternehmen in Südafrika sind unbedenklich, so auch Greyhound und Baz Bus.

Man soll sich nur von SA Roadlink fernhalten, die sind zwar am billigsten, haben aber ständig Unfälle, auch mit Toten manchmal.

Und: ich bin mit Intercape von Namibia nach Kapstadt gereist. es war wirklich sehr kalt darin! unbedingt Jacke und deckenartigen Schal dabei haben, wenn du ne Frostbeule bist, sowie lange Hosen und festes Schuhwerk anziehen, vor allem bei Nachtfahrten.
0

Entdecker

« Antwort #4 am: 13. Dezember 2012, 15:46 »
Kann zum konkreten Busunternehmen nichts sagen, aber Busfahrten in Südafrika habe ich bislang als genauso sicher wie in Deutschland erlebt, wenn man davon absieht, dass es ab und zu etwas holpriger ist und dass die Busse nicht so modern sind (auf die Kälte ist hier ja schon eingegangen worden).
Wie der erste Antwortende sagte, ist ein Überfall selten abhängig von der Busgesellschaft, sodass du bei denen nicht weniger als bei irgendeinem anderen Unternehmen gefährdet bist.

Im Vergleich zu Deutschland nimmt man es mit der Pünktlichkeit nicht so genau, wobei das Personal, auch im Gegensatz zu Deutschland, immer sehr freundlich und bemüht war.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK