Thema: Nützliche Smartphoneapps für eine Langzeitreise  (Gelesen 6164 mal)

Bobsch

« am: 11. November 2011, 22:18 »
Hallo,

Ich werde für meine 3 monatige Reise durch SOA nur mein Smartphone mitnehmen. In diesem Zusammenhang möchte ich gerne einen Sammelthread eröffnen in dem ihr Apps aufzählt von denen ihr mal gehört habt und für nützlich erachtet oder die sich bei euch vielleicht sogar schon bewährt haben.

Ich mache mal den Anfang:

- Skype => Hat sich bereits bei mehreren kurzen Auslandsaufenthalten bewährt und wird es dieses mal hoffentlich auch. Überall wo man freies WLAN findet, kann man günstig telefonieren. Diesbezüglich habe ich aber einen Thread im asienforum eröffnet.


Ich freue mich auf eure Apps...
Gruß
0

Litti

« Antwort #1 am: 12. November 2011, 12:20 »
Stimmt, Skype auf dem Smartphone ist super...

Wenn ich bei mir mal durchschaue...

- Wifi-Finder: Offene W-Lans in der Umgebung finden
- GPS-Tracker: Hier gibt es ja diverse Spiezial-Programme für Jogger/Wanderer/Radfahrer/... die den zurückgelegten Weg aufzeichnen, diverse Statsitiken dazu erstellen und vor allem die Route in Google Maps oder Goggle Earth darstellen können.
- Digitaler Kompass ;)
- Leo: Übersetzung von/zu Deutsch, insbesondere für Englisch und Spanisch. Spart ggf. ein Wörterbuch

EDIT: Evtl. noch:
- CamScanner: Seiten aus einem fremden Reiseführer kopieren. Sowas geht aber klarerweise auch mit einem Fotoapparat...
0

waveland

« Antwort #2 am: 12. November 2011, 14:02 »
Neben den Standardsachen finde ich die "Taschenlampe" App auf dem iPhone ziemlich brauchbar unterwegs.
0

alex

« Antwort #3 am: 12. November 2011, 14:29 »
Fürs Iphone (denk aber mal, dass es die bei Android auch gibt):

- Fit For Travel: da gibts Infos über Krankheiten, Ärztesuche, usw.

- Hostelworld: Zum Suchen und Reservieren von Hostels
0

Dutchman

« Antwort #4 am: 20. November 2011, 13:26 »
Wichtig finde ich noch...

- Währungsrechner (Currency)
- facebook app
- radio.de app
- news app (CNN, etc.)

Lg
0

Litti

« Antwort #5 am: 20. November 2011, 20:45 »
Fit for Travel scheint es für Android noch nicht zu geben, schade  :(

Was ich grade noch gefunden habe (es gibt ja immer diese Empfehlungen "Nutzer die dies installiert haben haben auch..."):

- Tourist Language: Für verschiedenste Sprachen Beispielsätze aus verschiedensten Themengebieten (wie man es eben aus Reiseführern kennt), einmal in der eigenen Sprache, einmal "übersetzt" in dem jeweilis herrschenden Schriftsatz und man kann die Sätze und Wörter auch vorlesen lassen... sieht sehr praktisch aus.
0

After Backpacking

« Antwort #6 am: 21. November 2011, 01:41 »
Zur Info, es gibt schon eine richtig umfangreiche Sammlung hier im Forum, schaut doch mal hier vorbei:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3542.0
0

jhein

« Antwort #7 am: 25. Februar 2012, 16:37 »
Ich habe in unserem Blog mal einen Artikel geschrieben, welche Apps ich hauptsächlich nutze:
http://www.longtimeout.com/2011/09/22/smartphone-in-der-transsib/
0

santiago

« Antwort #8 am: 29. Dezember 2016, 09:09 »
Ich habe auf meiner letzten Reise durch Mexico von der App Polarsteps erfahren. Ein GPS-Tracker, eingebettet in Google Earth, bei dem man zusätzlich Infos und Fotos zu seinen Stops hinzufügen kann, und den Link zur Reise auch teilen kann, siehe zB:

https://www.polarsteps.com/JakobWeiss/54602-mexico

So bleiben zu Hause gebliebene Interessierte up-to-date, es ist einfach zu bedienen und lässt sich auch gut in einen Blog, Fotobuch einbauen!
0

Fanki

« Antwort #9 am: 29. Dezember 2016, 10:36 »
MAPS.ME Offline Karten!
0

PhiRe

« Antwort #10 am: 03. Januar 2017, 12:55 »
- Maps.me ist wie unten genannt für uns die allerwichtigste gewesen

- Booking.com & agoda für alle, die Doppelzimmer anstatt dorms haben möchten. In hostelworld etc. war das immer teurer und wir haben sie daher nie genutzt.

- Trail wallet: für uns beste budgetierungsapp überhaupt. Pro Land haben wir eine eigene Reise mit Währungen und dem geplanten Budget angelegt sowie eine gesamtkalkulation mit den summierten Werten. So wussten wir jederzeit wie viel wir auf den Cent wo und wofür ausgegeben haben und wie viel wir uns leisten können. Gerade bei einer langzeitreise wo sich auch kleinbeträge böse aufsummieren können für uns unentbehrlich

- sicher reisen vom auswärtigen Amt für aktuelle Meldungen und grundsätzliche Informationen zu den einzelnen Ländern. Aber bitte nicht zu sehr von den Warnungen verrücktmachen lassen.

- Rome2rio hilft manchmal wenn wir keine anderen Infos zu Transportmöglichkeiten gefunden haben und als Inspiration um an der richtigen Stelle weiterzusuchen

- natürlich auch noch Trip advisor, WhatsApp, Time Zones und alle anderen sonst auch genutzten Apps wie Nachrichten Apps oä
0

Kama aina

« Antwort #11 am: 02. Februar 2017, 15:28 »
Meine:
- "Sicher reisen" vom Auswärtigen Amt
- Währungsrechner
- Übersetzer-App von Google
- Booking.com
- TripAdvisor
- mehrer Wetterapps (nicht alle sind gut in bestimmten Regionen)
- AirBnB
- Swoodoo (Flugsupermarkt)
- GoogleMaps
- Skype
- Shazam (für die Musik zur Reise)
- Minispiele um Wartezeiten zu überbrücken
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK