Thema: Australien ist Schei**  (Gelesen 17360 mal)

dirtsA

« Antwort #15 am: 13. Oktober 2011, 16:17 »
Im Prinzip kannst du es also auf 2 Möglichkeiten reduzieren:

a) Du beißt in den sauren Apfel und bleibst weiter in dem Land, das du scheiße findest, sparst extrem und hast hoffentlich nach ein paar Monaten wieder genug Budget fürs Reisen.

b) Du fliegst mit dem restlichen Geld heim.

Da du aber schreibst, dass du weiter reisen möchtest, musst du da wohl durch. Dann hilft dir aber weder dieser Thread noch das herumjammern hier. Hattest doch bestimmt daheim auch mal Phasen in denen dich der Job genervt hat, da heißt's halt Zähne zusammenbeißen. Da kann dir hier keiner mit irgendwas helfen.

Die Entscheidung, wo du glaubst den besseren Job (bei dem du mehr verdienst) zu finden, kann dir keiner abnehmen. Das musst du selbst wissen.

Ehrlich, ich kann dein Problem auch nicht verstehen bzw. weiß auch nicht, was du dir hier für Antworten erhofft hast. Es lässt sich so leicht auf das Wesentliche reduzieren, siehe oben.
1

Franzi71

« Antwort #16 am: 13. Oktober 2011, 17:04 »
Hallo ChrisNoc
Deine Situation ist nicht so aussichtslos wie es erscheint.
Alle Möglichkeiten die du hast wurden schon genannt.
Wenn du in dem Land bleiben willst, tu es und zieh es durch.
Wenn du so schnell wie möglich weg willst, ist die Frage wohin?
Also du kannst ja auch mal deine Freunde daheim anhauen ob sie dir vorübergehend mit einem Rettungsfond helfen, den du später mit Zinsen zurückzahlst.
Das sind die Optionen die du hast. Entscheiden musst du selber, was du willst.
0

Eidechsenkönigin

« Antwort #17 am: 13. Oktober 2011, 19:26 »
also ganz ehrlich, ich scheine hier eine der wenigen zu sein, die die kritik doch etwas überzogen und auch etwas zu persönlich findet??!! schade...aber es könnten alle, die sich jetzt angesprochen fühlen mal wieder auf den boden kommen und etwas netter miteinander umgehen! diskussion oder unverständnis einer sache gegenüber gehen meiner meinung nach hier gerade etwas über das ziel hinaus....so...das wars von mir  ;D
schönen abend noch!
12

Litti

« Antwort #18 am: 13. Oktober 2011, 19:44 »
Ehrlich, ich kann dein Problem auch nicht verstehen bzw. weiß auch nicht, was du dir hier für Antworten erhofft hast.

Ich glaub es ging ihm ursprünglich auch gar nicht darum sein spezielles Problem hier zu diskutieren:

Ich frag ich mich langsam was ich hier noch soll und ob es an mir liegt, daß ich Australien so schrecklich finde, oder ob es anderen auch so gegangen ist.
Ich bin gespannt.

Insofern finde ich die Kritik auch ein wenig überzogen... Er wollte eigentlich nur Meinungen zu Australien hören, postiv wie negativ - klar, gab es hier schon. Und der Kraftausdruck... Naja, solang er nicht die Australier selbst beschimpft... Ist doch nur legitim ein Land auch mal als schei** zu empfinden.
0

Stecki

« Antwort #19 am: 13. Oktober 2011, 21:56 »
Solange es einem nicht darum geht Ratschläge zu bekommen kann man solche Posts getrost sein lassen. Er scheint ja weder heim- oder weiterfliegen noch bleiben zu wollen sondern einfach nur über Australien ablästern zu wollen und das finde ich persönlich schei***.

Nur weil bei seiner Reiseplanung (wenn es so etwas überhaupt gab) offenbar verdammt viel schiefgelaufen muss man nicht gleich ein ganzes Land verteufeln und es den anderen madig machen wollen. Und 4'000 Euro in 2 Monaten braucht sowieso kein normaler Mensch, vielleicht die Hälfte. Auch wenn der Autokauf dabei ist sind 4'000 Euro viel zu viel. Habe fertig.
4

Daniel

« Antwort #20 am: 13. Oktober 2011, 22:39 »
wenn vonn den 4000 allein schon 2500 für dein auto weg gehen hast du doch pro monat nur 750 ausgegeben ....
1

ChrisNoc

« Antwort #21 am: 14. Oktober 2011, 02:57 »
a) Du beißt in den sauren Apfel und bleibst weiter in dem Land, das du scheiße findest, sparst extrem und hast hoffentlich nach ein paar Monaten wieder genug Budget fürs Reisen.

b) Du fliegst mit dem restlichen Geld heim.
Ja...da hast du wohl recht. Bei all dem Gefühlschaos und der mentalen blockiertheit hab ichs auch schon darauf runtergebrochen. Das sind ide einzigen beiden Möglichkeiten. Und nach Hause geht einfach mal gar nicht. Also muss ich noch 2 Monate hier bleiben bevor ich weiterreisen kann....

also ganz ehrlich, ich scheine hier eine der wenigen zu sein, die die kritik doch etwas überzogen und auch etwas zu persönlich findet??!! schade...aber es könnten alle, die sich jetzt angesprochen fühlen mal wieder auf den boden kommen und etwas netter miteinander umgehen! diskussion oder unverständnis einer sache gegenüber gehen meiner meinung nach hier gerade etwas über das ziel hinaus....so...das wars von mir  ;D
schönen abend noch!
Dankesehr....

Solange es einem nicht darum geht Ratschläge zu bekommen kann man solche Posts getrost sein lassen. Er scheint ja weder heim- oder weiterfliegen noch bleiben zu wollen sondern einfach nur über Australien ablästern zu wollen und das finde ich persönlich schei***.
Es ging auch darum mal bißchen Frust loszuwerden.... Entschuldige wenn ich dadurch selber schei*** rüberkam...

Ja... der Autokauf hab eben finanziell reingehauen... und ich hab für die Strecke Sydney Darwin 700 Euro an Sprit ausgegeben. Sogesehen relativiert das die 4000 vielleicht n boßchen. Und ich bekomm leider bei weitem nicht das Geld wieder rein von dem Auto, was ich dafür gezahlt habe....

Aber ja.. ich werde wohl noch 2 Monate hier bleiben müssen, um Geld zu machen... da ich sonst echt nur noch nach Hause kann...
0

Stecki

« Antwort #22 am: 14. Oktober 2011, 05:03 »
Ok, langsam scheinst Du ja doch mal normale Töne zu gebrauchen. Ja, ich dachte mir zwar das das Auto dabei ist, finde es aber trotzdem noch viel (auch für das Auto, ist ja kein Camper, oder?).

Aber findest Du es nicht besser vielleicht gleich nach Hause zu fliegen statt in Australien zu arbeiten? Du kannst ja Freunde anpumpen und den relativ kleinen betrag bald zurückzahlen?

Nix für ungut, aber ich finde es halt ein Bisschen daneben ein Land zu verurteilen nur weil man selber halt was falsch geplant hat. Aber irgendwie komst Du da schon noch weg oder weiter.
0

White Fox

« Antwort #23 am: 14. Oktober 2011, 05:48 »
Also ehrlich gesagt finde ich 4000 € für 2 Monate Australien noch recht sparsam! Das sind 67€ oder ca. 90$ am Tag. Wenn das Hostel schon 20-30$ kostet, dann bleibt einem für Essen, Benzin, etc nicht so viel über.

Ansonsten möchte ich Eidechsenkönigin recht geben: Sein wir doch lieber freundlich  ;)
1

Stecki

« Antwort #24 am: 14. Oktober 2011, 06:12 »
Na ja, entweder Du hast ein Auto oder ein Hostel. Sonst kannst Du Dir ja das Auto sparen. Und die Spritkosten finde ich persönlich etwas hoch. Und 67 Euro ist selbst mit Auto mehr als genug. Oder wozu willst Du bitte 67 Euro am Tag ausgeben?
0

White Fox

« Antwort #25 am: 14. Oktober 2011, 06:44 »
Na ja, entweder Du hast ein Auto oder ein Hostel.

Wieso? Meinst du vielleicht Camper oder Hostel?
In vielen Gegenden Australiens fahren nicht sonderliche viele Buse, außerdem gibt einem das Auto Flexibilität. An der Ostküste geht es noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, aber im Outback, Norden, Westen und sogar Teilen des Südens ist ein Auto ratsam, es sei denn man bucht immer all-inklusive Touren, die es in Australien ja auch zum "Budgetpreis" gibt.
0

Stecki

« Antwort #26 am: 14. Oktober 2011, 13:47 »
Es geht hier um die Route die er gemacht hat, und die ist problemlos Bussen machbar. Und eben, wenn Du ein Auto hast kannst Du ja erst recht Lebensmittel im Kofferraum mitschleppen, brauchst also noch weniger Geld.
0

paulinchen

« Antwort #27 am: 14. Oktober 2011, 21:51 »
Hallo ChrisNoc

Ich war in den letzten 12 Jahren 9x in Australien, überwiegend im outback mit einem 4WD. "Scheiße" ist das Land sicher nicht, sonst wäre ich nicht so oft dort gewesen.
Aber ich verstehe dich schon etwas....in diesen 12 Jahren hat sich der Kontinent radikal verändert, was nur allein den Tourismus angeht.
Deutsche und Schweizer trifft man wirklich an jeder Ecke, DU ist ein beliebtes Ziel. Das haben auch Auto- und Campervermieter, Hostelbesitzer, Tourveranstalter und alle anderen, die mit Touristen Geld verdienen, schon lange gemerkt.
Und zocken vor allem in den letzten 5 Jahren gewaltig ab....es wurden ja alle Preise für jeden Schrott bezahlt.
Wicked camper mit Schrottkarren zu immer noch hohen Preisen sind aus diesem trend entstanden. Jeder wollte und will nach Australien.
Du bist gerade zu einer Zeit in Australien unterwegs, die den Höchststand an Preisen erreicht hat....natürlich hätte dir das vorher klar sein müssen, aber manchmal will man es halt nicht glauben.....nachher ist man schlauer.
700 € für deine Strecke finde ich übrigens an Spritkosten nicht zu hoch, die Preise sind halt so und wahrscheinlich hast du dir ja doch einiges unterwegs angeschaut.
Ich würde dir raten, in Australien zu arbeiten, wenn du kannst und das beste ausdem Ort zu machen, in dem du bist. Darwin und Umgebung ist doch nicht sooo schlecht.
Nimm es als Erfahrung, und nach deinem Job schau dir noch das wunderschöne Westaustralien an, wenn du wieder etwas Geld hast, wirst du es auch geniessen können.
In Darwin gibt es viele Backpacker, suche dir unbedingt Mitfahrer und teilt euch den Sprit, dürfte kein Problem sein.
Hey, gib nicht auf, Australien ist ein toller Kontinent, wenn man ihn entdecken kann/will.

Zurück fliegen wäre für mich die allerletzte Option, nämlich wenn ich keinen Job bekommen kann. Hast du einen, dann zieh es durch.
Und Asien: du sagt, du warst dort bereits, aber vielleicht gibt es ja noch ein paar Ecken, wo du nicht warst. Preislich ist Asien
natürlich unschlagbar. Wenn du in Australien etwas verdienen kannst, dann hänge doch irgendwo in Asien noch eine Zeit lang ab.

Komm, zieh es durch....du schaffst das schon...

LG
paulinchen
1

Flynn

« Antwort #28 am: 15. Oktober 2011, 09:05 »
Also ich würde wirklich übers Heimfliegen nachdenken. Es ist doch keine Schande zu sagen "Hey, das hab ich mir so nicht vorgestellt - ich geh Heim". Im Gegenteil, es ist genau das was ich auf meiner Weltreise gelernt habe: es geht nicht darum zu sagen "Ich war viel länger weg/hab mehr Flugmeilen hinter mir/Tolleres gesehen/ etc. als du!". Wenn es dir keinen Spaß macht dann ist der Grund deiner Reise doch weg und damit auch der Grund weiterzumachen.

Du machst die Reise für dich und es gibt nichts wichtigeres als dich dabei. Ich hab bisher keinen Grund herauslesen können der dich dazu bewegt dort zu bleiben. Ich finde so eine Reise ist was radikal anderes als ein Job - es ist ein Unterschied ob ich arbeite oder reise. Wenn ich mich abhärten will und lernen will was durchzuziehen, dann wäre eher ein Survival-Training oder die Grenzüberquerung von Peru nach Brasilien aufm Fluß im Regenwald angesagt finde ich...

Ansonsten kann ich verstehen, dass jemand ein Land dämlich findet. Warum auch nicht? Das ist wie so oft Geschmackssache...
Ich finde Indien ja auch schrecklich obwohl es anderen gefällt - dafür liebe ich Argentinien und Südafrika ;) Ist doch wie immer mit sowas: gerade wenn ich Gefühle hochkochen gehts schnell zur Sache. Aber Hand aufs Herz, wer hat denn sowas noch nie über ein Land gesagt? :D Also da kenn ich einige Unterhaltungen mit Backpackern die da weiteraus mehr vom Stapel gelassen haben - sogar ein paar die mehr Zeit auf Reisen verbracht haben als wir hier :D
3

ChrisNoc

« Antwort #29 am: 15. Oktober 2011, 09:30 »
Also ich würde wirklich übers Heimfliegen nachdenken. Es ist doch keine Schande zu sagen "Hey, das hab ich mir so nicht vorgestellt - ich geh Heim".
(...)
Ich hab bisher keinen Grund herauslesen können der dich dazu bewegt dort zu bleiben.
Naja,.. ich wollte nach Australien noch nach Neuseeland für 4 Wochen, dann nach Hawaii, Mexico, Costa Rica und Peru. Insofern hab ich noch einiges vor. Und darauf will ich nicht verzichten. Daher ist "nach Hause" echt keine Option. Und mein Grund hier weiterzumachen ist eben die eher die Zukunft, also das Weiterreisen, die anderen Länder, und nicht so sehr Australien selber.

Wenn ich hier n 40 Stunden-Job finde, ist es heir tatsächlich besser Geld zu sparen, als in Deutschland. Dort muss ich mich aber eben genau so um nen Job bemühen und die Möglichkeiten sind in keinem der beiden Länder besser oder schlechter. Aber in Australien ist die Bezahlung einfach um ein Vielfaches höher.

Ich hab heute mein Auto für 3300$ verkauft bekommen. Ich werd damit nun nach Perth fliegen und dann dort nach Arbeit suchen und dann bis hoffentlich Ende November genug Geld haben um weiter zu reisen.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK