Thema: Lieblingsland  (Gelesen 10029 mal)

Anthony

« Antwort #30 am: 01. Februar 2011, 20:48 »
@Melle

Kuba ist kommunistisch oder?
Was ja in keinster Weise dagegen spricht da hin zu fahren ;)
Merkt man das denn stark?

Oh jaaaa Ostafrika :) Anfang März fliege ich nach Uganda.

Wenn du willst, schreibe ich meine Erfahrungen hier rein ;)

Liebe Grüße

Anthony
1

laCriiis

« Antwort #31 am: 01. Februar 2011, 22:59 »
schwiierig, schwierig...

aber ein absoluter favorit:

MYANMAR: bin noch selten so abenteuerlich gereist und habe noch nicht oft sooo gastfreundliche Leute kennengelernt. War froh, bin ich am Ende meiner Reise erst nach Myanmar - vieles, das ich dort erleben durfte hätte ich wohl wo anders dann vermisst. Ein unglaublich spannendes und kompliziertes Land, von dem ich extrem viel gelernt habe. Und die Leute sind absolut NICHT zu übetrteffen!

COLOMBIA: verbrachte etwa 3mal so viel Zeit dort wie vorgesehen. Hach - pures Abenteuer, vor allem wenn man ein bisschen den Gringo Trail verlässt: Cabo de la Vela, Turbo, Capurgana und Szapzurro... Aber auch  San Gil ist und bleibt ein absolutes Highlight für mich - habe die besten Colombianos dort kennengelernt. Und dann natürlich die Metropolen, jede was spezielles für sich!
0

melle

« Antwort #32 am: 02. Februar 2011, 08:37 »
@Anthony

Ja, Kuba ist kommunistisch......wobei es eher ne Diktatur ist.
Aber für mich spricht nichts dagegen dort zu reisen. Muss natürlich jeder selbst entscheiden (die Diskussion gibt es auch bei Myanmar und seiner Militärdiktatur ---- aber auch hier hab ich mich dafür entschieden)
Kuba hat einfach Flair !!  und die Menschen Leben trotz Bespitzelung und Magelwirtschaft ihr Lebensfreude aus....ich konnte dort viel lernen und tolle Kontakte knüpfen.
Man kann privat Unterkommen und dadurch wirklich eng in Kontakt mit den Menschen, die einfach liebenswert sind.
(casa particulares)
Kuba ist KEIN Billigreiseland !!!!!  Es dreht sich alles um den Dollar.
Ich empfehl Dir mal nen Link,-- mit nem Augenzwinkern...
http://www.el-cubano.de/
0

joklys

« Antwort #33 am: 02. Februar 2011, 13:27 »
Der Iran.
Scheiss-Regierung, aber die Leute sind die interessantesten, interessiertesten und gastfreundlichsten der Welt! Ein Traum. Und schöne Städte gibt es auch, Esfahan, Yazd, Shiraz. Illegale Partys zu 90er Mucke in Teheran. Die Touristen sind auch in der Mehrheit anregende Gesprächs- und Reisepartner.
Lege ich JEDEM ans Herz. (Mädels müssen aber ein Kopftuch tragen.)

____________________
http://reisedepesche.de
1

Anthony

« Antwort #34 am: 02. Februar 2011, 16:31 »
@Melle

Vielen Dank für die Website :)
die ist wirklich unheimlich gut :)
denke ich werde bei meiner Planung auf jeden Fall Kuba in Betracht ziehen
Liebe Grüße Anthony
0

Anthony

« Antwort #35 am: 02. Februar 2011, 16:33 »
wooow...
war Iran nicht das Land mit ahmadinedschad?
Sind die nicht total gegen das Judentum?
Werden die Frauen da nicht verhaftet wenn die Haaransätze zu sehen sind?
Möchte deine Meinung gerne hören um eventuelle vorurteile zu beseitigen ;)
0

Bella

« Antwort #36 am: 02. Februar 2011, 16:55 »
Iran IST leider immer noch das Land mit Ahmadinedschad.... Und die Regierung ist tatsächlich gegen Israel (und allgemein gegen Juden). Dass diese Regierung das Volk aber nicht repräsentiert, ist spätestens mit den Protesten im Juni 2009 deutlich geworden, die leider brutalst niedergeschlagen worden sind. Ich bin sicher die Mehrheit des Volkes denkt nicht so über Juden, den Westen, die Religion etc.

Ich plane Iran als erstes Land auf meiner Weltreise zu besuchen. Es ist sozusagen mein Lieblingsland, ohne dass ich bisher da gewesen bin  ;)

0

Skraal

« Antwort #37 am: 03. Februar 2011, 10:44 »
Iran iſt das Land mit der größten jüdiſchen Bevölkerung im Nahen Oſten außerhalb Iſraels.
Und wahrſcheinlich iſt jedes Vorurteil, das Du über den Iran haſt falſch, kannſt ſie alſo getroſt alle in die Tonne treten. War bei mir auch ſo, trotz jahrelanger Vorbereitung.

Dennoch nenne ich als Lieblingsland: Bangladesh
Mit den gleichen Gründen, die viele hier genannt haben:
Die netteſten Menſchen überhaupt. Interessiert, ehrlich, aufrichtig, vom Touriſmus unverdorben.
Wundervolle Natur und Landſchaft (inklusive längſtem Strand der Welt − dafür kaum Berge).
Billig.
Nette Menſchen.
Großartiges Eſſen und die beſten Süßigkeiten der Welt.
Unglaublich freundliche Menschen.
Keine Touriſten.
Und die liebenswürdigſten, gaſtfreundlichſten, hilfsbereiteſten, tollſten Menſchen überhaupt.

Und daneben (buchſtäblich): Indien
Wegen und trotz allem.
1

Anthony

« Antwort #38 am: 05. Februar 2011, 01:00 »
hm.. ich wiess nicht... Man hört immer so viel extremes über den Iran, aber das sind wahrscheinlich leider wiedermal die Medien, die alles so aufputschen und übertreiben ;)
denke ich werde mich mit dem Thema Iran mal mehr beschäftigen müssen :)
Bangladesch muss ich mir auch mal durch den Kopf gehen lassen, aber Indien ist einfach großartig :)
Dieses Land ist so super interessant :)
0

Geek

« Antwort #39 am: 10. Februar 2011, 12:26 »
Bei mir ist es Neuseeland und Frankreich. Gut, ich habe noch nicht sehr viel von der Welt gesehen, aber bisher würde ich sofort alles stehen und liegen lassen wenn ich nur Mum genug hätte nach NZ zu ziehen.

Iran... hm... sollte man versuchen denke ich. Muss ja nich gleich in Kriesengebiete.
Vielleicht wäre das hier für den ein oder anderen noch lesenswert, ist zwar über Israel, aber gut:
http://einjahrisrael.wordpress.com/
0

Anthony

« Antwort #40 am: 10. Februar 2011, 16:38 »
Wow Neuseeland scheint ja echt toal beliebt zu sein;)
0

lillki

« Antwort #41 am: 14. Februar 2011, 14:17 »
Zitat
Wow Neuseeland scheint ja echt toal beliebt zu sein
Ja, ich sehe es auch mal wieder. Was stimmt nicht mit mir?  ;)
0

Anthony

« Antwort #42 am: 15. Februar 2011, 20:09 »
Wie meinst du das?  ;)
0

Niels

« Antwort #43 am: 27. Februar 2011, 03:33 »
Bolivien

Nichts erwartet und einige der eindrucksvollsten Momente meines bisherigen Lebens gehabt.
- bei Mondschein und eiseskälte einen 6088m hohen Berg bestiegen und 2min vor Sonnenaufgang den Gipfel erreicht, wahnsinniger Blick auf die Anden, den Titicacasee und La Paz
- toller Trip in die Pampas (Rurrenabague)
- nette Radtour auf der "Death-Road"
- San Pedro Prison

0

Anthony

« Antwort #44 am: 27. Februar 2011, 19:14 »
Wow das hört sich auch beeindruckend an.
Sonnenaufgang auf so hohen Bergen müssen atemberaubend sein.
Dankeschön
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK