Thema: Lieblingsland  (Gelesen 10028 mal)

ergebnisoffen

« Antwort #15 am: 26. Januar 2011, 11:14 »
Hi,

also ich fand Argentinien ganz toll.
Ist halt sehr vielfältig: Berge, Meer, endlose Landschaften und riesige Städte - man findet so ziemlich für jeden Geschmack etwas.
Must See natürlich Iguazu, aber es gibt noch viel viel mehr. Und in Buenos Aires sind wirklich alle Leute die ich getroffen hab länger hängengeblieben als sie vorhatten, weil es ihnen so gut gefiel.
Außerdem mag ich den lockeren Umgang mit Zeit dort, irgendwas lange vorher zu planen oder auf Pünktlichkeit zu hoffen, kann man vergessen :-)
Manche sagen ja, das Land ist irgendwie "westlicher" als andere in Lateinamerika, dafür ist es aber auch ganz angenehm zu bereisen (Straßenqualität, Busnetz, Sicherheit). Eignet sich glaub ich ganz gut als Einstieg für eine größere Süd- und Mittelamerikatour.


Liebe Grüße
Lia

0

Xenia

« Antwort #16 am: 26. Januar 2011, 11:45 »
Phu schwere frage. Bis jetzt hat mir eigentlich alles gefallen was ich so gesehen habe :)

Australien:
- Tolle Strände
- der Westen ist einfach super
- schön zum Tauchen
- cool Leute

Kroatien:
- nette Leute
- schöne Inseln
- schöne Dörfer und Städte
- gutes Essen

Slovenien:
- schöne Landschaften
- nette Leute

Ägypten:
- interessante Kultur
- die besten Tauchplätze die man von Europa aus erreichen kann
- viel zu sehen
- günstig

Thailand:
- freundliche Menschen
- der Norden ist toll
- schöne Inseln
- einfach zu bereisen
0

After Backpacking

« Antwort #17 am: 26. Januar 2011, 12:14 »
Hallo !

Ganz interessante Frage, mal abgesehen von Südafrika wo ich nun schon zum dritten Mal war hat mir während meiner Reise vor allem Kolumbien sehr gut gefallen. Dies vor allem wegen seiner unglaublichen Vielfalt:

- tolle karibische Strände und Küstenstädte wie z.B. Tolu & Islas Bernardo
- die historische Altstadt von Cartagena
- Taganga & Tayrona Nationalpark
- der grandiose Ciudad Perida Dschungel Trip
- Zona Cafeteria & Salento
- Medellin & Guatape
- San Agustin & Tierradentro
- Popoyan und der Markt in Silvia
- Bogota & Salzkathedrale Zipaquirá
- ...u.v.m.

Für mich auf jeden Fall ein "must do" in Südamerika, auch deswegen, weil es touristisch noch nicht so erschlossen ist, und sich die Touristen noch einigermaßen in Grenzen halten.
1

Hobbit

« Antwort #18 am: 26. Januar 2011, 15:37 »
Dem Israel Fanclub kann ich mich auch anschließen.
Hab mal bei Beduinen im Zelt übernachtet, das war klasse :)
Und die LEute sind wirklich so unglaublich nett...

Zu Indien:
Ja, Indien hat seinen Reiz und es gefällt mir sehr. Diese Kultur und die Menschen sind von ihrem Gemüt einfach anders.
Es ist vollkommen chaotisch, Dreck, Gestank und Armut überall, aber dennoch gleichzeitig farbenfroh.
Indien ist ein Land, das man meiner Meinung entweder lieben lernt oder keinenfalls mit ihm klarkommt.
Es hat natürlich von der Geographie und Kultur viel zu bieten, aber teilweise kann es unter den schon genannten Bedingungen grauenvoll sein...
Mir gefällt es jedenfalls und nächstes JAhr gehts wieder hin - in den Norden :)

Lg
0

Sonja Sonnenschein

« Antwort #19 am: 26. Januar 2011, 18:16 »
Neuseeland...

...weil ich mich dort immer bemühen musste, mein Unterkiefer wieder hochzuklappen  ;)

Die landschaftliche Vielfalt dort ist einfach umwerfend, auf engstem Raum gibts Strand, Regenwald, Berge, Seen, Fjorde, Vulkane, Gletscher...  *schmacht*

Viele Grüße und nen schönen Abend allerseits,
sonja

0

schmetterling

« Antwort #20 am: 26. Januar 2011, 19:37 »
mein lieblingsland ist definitv tansania

- traumhafte strände
- zanzibar (vor allem stowntown!!!)
- viele tolle nationalparks
- traumhafte berge zum wandern (Lushoto Mountains sind der WAHNSINN)
- die coolste Sprache der Welt
- Daladala fahren und dabei afrikanische Musik hören
- tolle, interessante, freundliche Menschen

Ich könnte die liste endlos weiterführen..

was ich auch toll fand war Sumatra (also indonesien) da hat man einfach alles
- tolle strände
- tolle surfspots
- jungle
- und was besonders wichtig ist: Kaum Tourismus!
1

Anthony

« Antwort #21 am: 26. Januar 2011, 21:37 »
wow das sind super viele Eindrüke:)
mehr als ich mir erhofft habe ;)
habe aber trotzdem nichts gegen mehr Lielbingsländer  :D
vielen vielen Dank
Anthony
0

lillki

« Antwort #22 am: 27. Januar 2011, 16:19 »
Südkorea
- abgesehen von Seoul sind die Städte zwar wenig sehenswert, die Natur aber umso mehr
-man ist überall in 5 Std, der Transport ist genial
-das Essen
-man macht die Erfahrung nur mit Händen und Füssen sprechen zu können und ist echt eine Seltenheit als Backpacker
-heisse Quellen

Ausserdem Vietnam!!!

PS: ich weiss ich katapultiere mich ins Abseits, aber das Land, wo ich nicht wieder hinfahren würde ist tatsächlich Neuseeland. Ich kann kaum mit jemandem drüber sprechen, weil ALLE NZ so toll finden.... ::) komisch, ich weiss selber nichtt woran es liegt.

lillki
0

Anthony

« Antwort #23 am: 27. Januar 2011, 16:47 »
merkt man die Konflikte in Südkorea?
0

lillki

« Antwort #24 am: 28. Januar 2011, 12:15 »
@Anthony
Nein, jedenfalls nicht im normallen Leben. Wir waren da, als grade das U-boot versenkt wurde, was ja durchaus eine ziemlich prekäre Situation war. Und meine koreanische Freundin aus Seoul sagte: wieso, da ist doch immer irgendwas. Ich glaube, sie sind einfach sehr daran gewöhnt.
Nur die ganzen Touren zur Grenze waren gestrichen - aber das hatte ich eh nicht vorgehabt.
0

Hemingway84

« Antwort #25 am: 28. Januar 2011, 14:23 »
PS: ich weiss ich katapultiere mich ins Abseits, aber das Land, wo ich nicht wieder hinfahren würde ist tatsächlich Neuseeland. Ich kann kaum mit jemandem drüber sprechen, weil ALLE NZ so toll finden.... ::) komisch, ich weiss selber nichtt woran es liegt.

Bist nicht allein, habe mir aber den Kommentar verkniffen - muss ja nicht jeder meine Meinung teilen und es ist einfach angenehmer über Sachen zu reden die man mag ;-). Nun was solls: Mag sowohl OZ & NZ nicht wirklich, beides meiner Meinung nach total überwertet. Vielleicht gerade weil ich durch die Weltreise den direkten Vergleich mit Südamerika und Südostasien habe. Getrennt bereist und mit einer längeren Pause daheim zwischen den Ländern, sähe es vielleicht anders aus.
0

Anthony

« Antwort #26 am: 28. Januar 2011, 15:38 »
@lillki
Ja das stimmt wohl und ich finde auch Südkores sehr interessant und lasse mich von sowas meistens auch nicht abschrecken;)
Danke :)
0

Anthony

« Antwort #27 am: 28. Januar 2011, 15:39 »
Auf Südamerika habe ich mich noch garnicht so konzentriert...
Eher auf Asien.
Was gibt es denn da so zu sehen?
Boa die Welt ist voller fantastischer Sachen, die man in einem Leben garnicht alle sehen kann ....
0

StefanS

« Antwort #28 am: 01. Februar 2011, 09:13 »
EDIT: Spam-Beitrag gelöscht, Karoshi
0

melle

« Antwort #29 am: 01. Februar 2011, 16:09 »
Meine Favoriten:
Kuba
die musik, der rythmus, das klima, die menschen;--- Kuba hat landschaftlich, kulturell nichts besonderes zu bieten und doch gibt es sovieles zu entdecken und ich hab dort einfach schöne, einprägende Begegnungen machen dürfen.

Myanmar:
wie Indien (als ich das erste Mal dort war vor 20 Jahren) eine Zeitreise, jedoch alles nicht so hektisch und voll geladen....die Menschen super freundlich, nicht aufdringlich,  unglaubliche Tempel, ein Land voller Kultur und Geschichte.

Wobei ich noch nie irgendwo gereist bin wo es mir gar nicht gefallen hat.....könnte überall nochmals hin fahren wenn ich genügend Zeit hätte.......ABER...es gibt soviel NEUES zu entdecken. (für mich jetzt Ostafrika)

M.


0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK