Thema: Versicherungen über Kreditkarte  (Gelesen 1383 mal)

MelliaufReisen

« am: 29. April 2021, 13:45 »
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne eine Kreditkarte anlegen, vor allem wenn ich ins Ausland reise. Das Angebot an Kreditkarten ist ja überwältigend  :-[ Jetzt habe ich öfters gelesen, dass man Versicherungen wie Reiserücktrittversicherung, Kfz-Versicherung fürs Ausland oder Auslandskrankenversicherung direkt mitbuchen kann.
Ist sowas empfehlenswert? Lohnt es sich, direkt über den Anbieter zu buchen oder sollte man das lieber getrennt abschließen? Falls jemand Versicherungen über die Kreditkarte abgeschlossen hat, welchen Anbieter habt ihr?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!
LG
0

karoshi

« Antwort #1 am: 29. April 2021, 16:55 »
Grundsätzlich ist es, falls mit dem Gedanken gespielt wird, eine KK mit inkludierten Versicherungsleistungen zu nehmen, extrem sinnvoll, sich vorher das Kleingedruckte sehr genau durchzulesen. Da gibt es oft eine Menge Ausschlüsse. Ist auch kein Wunder, denn die inkludierten Versicherungen sind oft auf den ersten Blick relativ günstig.

Besonders wichtig ist das beim Thema Krankenversicherung. Dazu habe ich hier schon mal was geschrieben. Die Kurzfassung davon: bei Langzeitreisen brauchst Du in jedem Fall eine spezielle Langzeit-Auslands-KV, da geht das nicht über die Kreditkarte. Bei kürzeren Reisen schon eher, aber da gibt es auch sehr günstige separate Angebote von allen einschlägigen Krankenversicherern. Und im Gegensatz zu den Kreditkartenfirmen leisten die auch dann, wenn Du die Reise nicht mit der Karte bezahlt hast.

Denn nur darum geht es den Kartenanbietern bei der Ausgestaltung der Versicherungsbedingungen: dass Du möglichst viel mit der Karte bezahlst. Die Anbieter verdienen dann mehr, weil die Unternehmen, bei denen Du kaufst/buchst, eine satte Provision zahlen müssen. Viele Unternehmen gehen inzwischen dazu über, bei Kartenzahlungen einen Aufschlag zu fordern, und wenn Du dann wegen der Versicherungsbedingungen gezwungen bist, mit Karte zu zahlen, sitzt Du in der Falle.

Long Story short: In meinen Augen rechnet sich eine Kreditkarte mit Versicherungsleistungen (für die Du ja auch eine nicht unerhebliche Jahresgebühr zahlst) meistens nicht. Nimm lieber eine gute kostenlose Karte ohne Schnickschnack (z.B. von der DKB oder ING) und buche die Versicherungen separat, wenn Du sie brauchst.

LG Karoshi
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK