Thema: Couchsurfing gegen Bezahlung  (Gelesen 2831 mal)

Stecki

« Antwort #30 am: 27. Mai 2020, 20:54 »
Bei mir kam irgendwann eine Mail dass sie sich innert 30 Tagen melden um meinen Account zu löschen.
0

Stecki

« Antwort #31 am: 03. Juni 2020, 20:44 »
Hello Andreas,

Thank you for reaching out to us. Your data has been deleted. We will also be deleting your information from this customer support tool, including your email address. This will be our last correspondence unless you reach out to us via email or through a new Couchsurfing account.

Thank you for using Couchsurfing.
0

Surfy

« Antwort #32 am: 09. Juni 2020, 09:54 »
Das Mail kam nun auch bei mir.

Bin gespannt wie es mit dem Service weiter geht. Denke dass hier schnell jemand ein Werbe-Finanzierte Alternative aufstellen wird.

Andererseits bietet Couchsurfing mit Hangouts auch wesentlich mehr als blos Übernachtungen.



Alleine in einer fremden Stadt - ist mit Courchsurfing Hangouts schnell ein geselliger Abend.

Ich finde für einen tollen Service kann man durchaus auch Bezahlung einfordern. Dass die Courchsurfing User das richtige Clientel für eine Jahresgebühr/Abo sind - bezweifel ich dennoch.

Surfy


ReiseBernd87

« Antwort #33 am: 06. Juli 2020, 17:13 »
Ich für meinen Teil werde den Betrag nicht zahlen. Ich hatte Couchsurfing vorher schon nur sporadisch genutzt, und jetzt sehe ich nicht ein dafür zu zahlen, aber da ist ja jeder verschieden  :-*
1

Jens01

« Antwort #34 am: 20. Juli 2020, 13:59 »
Ich finde es Couchsurfing gerade sehr fraglich, warum man als Host eine Gebühr bezahlen soll, hier wäre es besser gewesen, die Kosten auf die Nutzer also Surfer umzusetzen. Davon gibt es einige, die nicht Host sind aber Nutzer.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK