Thema: Einstiegspunkte zum Great Barrier Reef - Eure Erfahrungen  (Gelesen 1450 mal)

Knud65

Ich bin kurz vor Brisbane und damit auch im südlichen Bereich vom Great Barrier Reef (GBR). Nun stellt sich bei mir die Frage, von wo aus fahre ich dann am Besten zum GBR. Von Cairns soll ja wohl recht viel losgehen, aber auch sehr überlaufen sein. Die anderen Orte habe ich gehört wie Airlie, Hamilton Island, etc. aber darüber leider noch nicht wirklich Erfahrungsberichte gesehen.

Hiermit würde ich gerne für mich, aber auch für künftige GBR-Fahrer einen Erfahrungschat öffnen, damit sich künftige Reisende einen Überblick über Eure (und später meine) Erfahrungen machen können.

Also, haut rein in die Tasten! ;)
0

reisefieber2019

« Antwort #1 am: 29. November 2019, 16:45 »
Da gibts nur Ayr meine große Liebe. 😎😍
Allerdings nur für taucher glaube  Ich.
Wenn man mich fragen würde was schöner war Ayr oder Galapagos musste ich nachdenken ..........und wusste keine Antwort.
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 29. November 2019, 18:00 »
Ich war von Cairns aus auf einer Tauchsafari, glaub 4 Tage, und war absolut enttäuscht. Alles kaputt, Korallen von den Massen zertrampelt. Denke leider, dass die meisten Tourboote in gleiche Gebiete fahren.
Das Schnorcheln auf der Segeltour bei den Whitsundays hat mir besser gefallen, war aber im Vergleich zu anderen Orten weltweit auch kein Highlight.
Ayr/Yongala Wrack wurde wegen zu viel Wind bei mir abgesagt, schade.

Als Nicht-Taucher würde ich Whitsundays eine Tour machen, wo schnorcheln dabei ist. Zwei Fliegen mit einer Klappe, und falls schnorcheln eher mau ist, siehst du wenigstens noch was anderes.
0

reisefieber2019

« Antwort #3 am: 29. November 2019, 18:12 »
Ja das mit Carins sehe ich genau so. Rausgeschmissenes Geld.
White Sunday sehe ich anders. Hab auch die Segel Tour mit tauchen gemacht. Wenn ich nich mal hin musste dann wurde ich Zelten gehen am white heaven beach.
Begeistert war ich nicht von der segeltour und tauchen könnte man vergessen. 
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 29. November 2019, 20:07 »
Ich meinte auch nur besser, nicht wow ;) wusste nicht, dass man am Whitehaven Beach campen darf, das ist natürlich evtl eine coole Sache! Aber ja...unter Wasser halt Mittelmaß.
0

reisefieber2019

« Antwort #5 am: 30. November 2019, 03:48 »
Ja ich wusste was du meinst. Ich denke es liegt aber auch oft daran was du buchst. Wenn du die billigste Tour von cairns nimmst kann nichts bei raus kommen. Es gibt aber Touren nach Norden die sollen toll sein. Kostet halt. Ja kann man campen. Muss ein Traum sein wenn sie tagestouristen weg sind.
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 30. November 2019, 10:40 »
Ja, die richtigen Liveaboards sind sicher toll, kosten dann halt 4.000€+ :o Denke aber Knud ist noch kein Taucher, oder?
0

Knud65

« Antwort #7 am: 30. November 2019, 11:48 »
 Nein, tauchen tue ich nicht und bleibe so beim Schnorcheln. Habt Ihr denn Erfahrung mit dem Übernachten auf irgendwelchen Inseln am Great Barrier Reef, damit die Fahrt dann nicht so weit ist, wenn man nicht von Cairns startet? Konkret z.B. von Hamilton Island? Aber auch von anderen Inseln?
0

reisefieber2019

« Antwort #8 am: 30. November 2019, 14:09 »
Ich überhaupt nicht. Hab 1-2 mal geschaut und da wäre mit beinahe der Herz Schrittmacher stehen geblieben bei den Preisen. Das was ich damals geshen habe war noch höher als hoch preisig 😉
0

dirtsA

« Antwort #9 am: 30. November 2019, 23:51 »
Jeps. Dito. Leider viel zu teuer.
0

Knud65

« Antwort #10 am: 01. Dezember 2019, 02:07 »
Ups, auf was habe ich mich denn da preislich einzustellen?

Morgen bin ich in Brisbane und werde danach wohl noch hochfahren bis nach Cairns und wieder zurück, da mein Flieger am 29.12. von Golden Coast abgeht. So könnte ich hoch nach Cairns fahren, mir u.a. einen Überblick über das Angebot verschaffen und auf dem Rückweg zuschlagen. Es sei denn jemand hat hier DEN Hotspot, von wo aus ich starten sollte.
0

dirtsA

« Antwort #11 am: 01. Dezember 2019, 08:48 »
Also unter 200-300€ die Nacht wirst du nix finden, Hostels gibts da keine.
0

reisefieber2019

« Antwort #12 am: 01. Dezember 2019, 08:55 »
Wenn es reicht !
0

karoshi

« Antwort #13 am: 02. Dezember 2019, 08:42 »
Ich hab eine etwas radikale Meinung dazu: Lass das GBR einfach aus. Du fliegst doch dann auf die Philippinen, da wirst Du jede Menge gute Punkte zum Schnorcheln und Tauchen finden, für deutlich weniger Geld und mit intakterer Unterwasserwelt.

Gute (und teils sogar einsame) Strände findest Du in Australien auch anderswo, z.B. auf Great Keppel Island.

LG Karoshi
2

Kama aina

« Antwort #14 am: 02. Dezember 2019, 10:32 »
Ich bin damals auch von Cairns aus los! Ist der Einstieg mit der geringsten Entfernung zum Riff!
Aber ich gebe auch zu bedenken, dass das Riff ja laut übereinstimmenden Medienangaben sehr stark von der Korallenbleiche betroffen ist! Und 2013 war bei mir schon sehr viel verblichen und kaputt!

Sprich! Ich würde versuchen in Erfahrung zu bringen ob dort wo du rein willst überhaupt noch was zu sehen ist!?
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK