Thema: Visum für Russland  (Gelesen 1706 mal)

Jef Costello

« am: 11. August 2019, 00:25 »
Ich fliege am 02. Oktober für 11 Tage nach Russland. Jetzt wollte ich mir mal das Visum beantragen. Der Preis ist ja bei allen Anbietern gleich, so um die 90-100€. Jetzt verwirren mich aber ehrlich gesagt die "optionalen" Zusatzleistungen, welche die Agenturen da stehen haben.

- Ausfüllen von Online-Visumantrag
- Nachweis über Rückkehrwilligkeit
- Registrierung für Russland Tourist: Wenn Sie sich länger als 7 Tage in Russland aufhalten, müssen Sie sich innerhalb von 3 Werktagen registrieren. Gerne übernehmen wir die Registrierung für Sie. Senden Sie uns dazu nach der Einreise folgende Unterlagen per Mail zu: Kopie Migrationskarte, Kopie Visum, Kopie Reisepass mit Einreisestempel.

Brauche ich davon irgendwas oder kann ich das selbst machen? In meiner Stadt gibt es ein Reisebüro, das RU-Visa anbietet, da wollte ich am Montag mal vorbeischauen. Und was bedeutet das mit der Registrierung als Tourist? Ich hatte nicht vor länger als 5 Tage in Moskau zu bleiben und dann durch den Goldenen Ring zu reisen. Ich wollte aber auch erst mal nur 3 Nächte in einem Hostel in Moskau buchen und mich da nicht besonders festlegen. Muss ich dafür jetzt schon meinen ganzen Reiseplan mit vollständigen Buchungen erstellen?
0

Jens01

« Antwort #1 am: 13. August 2019, 12:20 »
Laut russischer Botschaft musst du den Behörden dein Ausreise-oder Weiterreisewillen nachweisen. D.h. im Klartext du musst ein Flugticket für außerhalb Russland vorzeigen können. Mehr nicht. Besser das Visum selber beantragen, denn ich persönlich würde solchen Agenturen nicht vertrauen.

1. sind sie definitv teurer --> wollen Gewinn erzielen
2. das jmd. für dich irgendwelche Behördliche Gänge erledigt.. ich weiß nicht... gerade in Russland würde ich mir selber da nur vertrauen

Also kontrolliere eher nochmal auf der russischen Botschaftswebsite was du alles angeben & nachweisen musst.
0

Jef Costello

« Antwort #2 am: 14. August 2019, 20:55 »
Ich war jetzt hier im lokalen Reisebüro. Die machen das alles. Ohne Reiseagentur bekommst du ja erst mal kein Visum, siehe hier: https://russische-botschaft.ru/de/consulate/visafragen/touristenvisum/

Mich nervt nur der Punkt: https://russische-botschaft.ru/de/consulate/visafragen/reiseversicherung/

Ich bin bei der UKV versichert, werd da morgen mal anrufen. Ich hoffe das braucht nicht lange bis ich so eine Bestätigung habe.

0

Marla

« Antwort #3 am: 14. August 2019, 21:04 »
Da würde ich mir keine Sorgen machen. Hab schon zwei Mal eine KV-Bestätigung gebraucht, erst Kuba, jetzt Belarus, per Mail beantragt, war beide Male nach wenigen Tagen da. Waren übrigens verschiedene Unternehmen.

Aber kannst gerne mal berichten, wie das mit dem Visum weitergeht, auch was es letztendlich gekostet hat, möchte irgendwann auch mal nach Russland.
0

Jef Costello

« Antwort #4 am: 14. August 2019, 21:45 »
Ja gerne. :) In dem Reisebüro in dem ich war verlangen sie 89€, 7€ für den Versand per Einschreiben (zu mir nach Hause) und 15€ für den Service (wenn man den Flug mit ihnen buchen würde fällt das weg). Dafür füllen sie mir den Antrag aus. Im Internet kostet es 95€ + 7€ Versand und man muss dafür aber alles selber machen. Da ist eben der Vorteil vom Reisebüro dass da auch Russen drüberschauen. Ich hab aber mal während einem Praktikum für eine Ballettgruppe rund 30 Visumsanträge ausfüllen müssen und das ist eigentlich sehr einfach.
1

Kama aina

« Antwort #5 am: 15. August 2019, 01:12 »
Verstehe ich das mit dem Reiseveranstalter recht, dass die individuell Einreise nach Russland gar nicht möglich ist?
0

MasterM

« Antwort #6 am: 15. August 2019, 04:28 »
Anmerkung am Rande fuer die zukuenftigen Russlandtraveller: Ab 2021 soll es eVisa fuer Russland geben mit 14 Tagen Laufzeit. Dieses soll eigenhaendig ohne Agentur und ohne daemliches Einladungsschreiben moeglich sein.

Also, falls jmd. noch etwas warten kann ;-)
1

Marla

« Antwort #7 am: 15. August 2019, 06:41 »
Super, danke für die Info. Das wäre nämlich auch mein Zeithorizont, nächstes sind schon andere Sachen angedacht . Hatte ich noch gar nicht mitbekommen.
0

GschamsterDiener

« Antwort #8 am: 15. August 2019, 08:36 »
Anmerkung am Rande fuer die zukuenftigen Russlandtraveller: Ab 2021 soll es eVisa fuer Russland geben mit 14 Tagen Laufzeit. Dieses soll eigenhaendig ohne Agentur und ohne daemliches Einladungsschreiben moeglich sein.

Also, falls jmd. noch etwas warten kann ;-)

Danke für die Info! Ich habe Russland für nächstes Jahr geplant, könnte aber schieben...
0

MasterM

« Antwort #9 am: 15. August 2019, 09:06 »
Gerne. Steht auch schon auf dem (engl) Wikieintrag:

https://en.wikipedia.org/wiki/Visa_policy_of_Russia

Ich hoffe und denke, dass man damit dann auch im ganzen Land travellen kann und nicht auf eine Region (wie aktuell mit den eVisas) beschraenkt ist.

Transsib wir kommen...in 2021 ;-)
0

Jef Costello

« Antwort #10 am: 15. August 2019, 17:56 »
Also ich habe heute bei meiner Reiseversicherung (UKV) angerufen und sie schicken mir das per Post, kommt in wenigen Tagen. Die Frau am Apparat wusste schon gleich was zu tun ist und es gibt wie im Thread angemerkt vorgefertigte Muster dafür.
0

Jef Costello

« Antwort #11 am: 20. August 2019, 21:49 »
Ich hab jetzt die Bestätigung bekommen.

Da steht allerdings bei Versicherungszeitraum jetzt nur die Dauer meiner Reise drin (02.10 - 13.10).

Auf der Website der Botschaft steht

Zitat
Der Gültigkeitszeitraum der Police muss die gesamte Aufenthaltsdauer in Russland bei der Ausstellung eines ein- oder zweifachen Visums und für ein Mehrfachvisum die Aufenthaltsdauer der ersten Reise abdecken;

Soll das jetzt heißen das passt so weil meine Police den geplanten Aufenthalt abdeckt. Oder es passt nicht, weil die Police für ein 30 Tage Visum auch 30 Tage gültig sein muss.  :o Das versteh ich nicht so ganz.
0

MasterM

« Antwort #12 am: 21. August 2019, 03:39 »
Das passt so.

Ich bin damals aus Litauen 2x rueber in die Russerei und damals waren auch genau die Tage angegeben, die ich reisen wollte (bzgw. was ich angegeben hatte).

So lang du nicht laenger im Land verweilst, ist alles gut, mMn.

1

Fanki

« Antwort #13 am: 21. August 2019, 14:59 »
Aus meiner Erfahrung (2017) genügt die Bestätigung deiner Versicherung so (war bei mir genau gleich).


- Registrierung für Russland Tourist: Wenn Sie sich länger als 7 Tage in Russland aufhalten, müssen Sie sich innerhalb von 3 Werktagen registrieren. Gerne übernehmen wir die Registrierung für Sie. Senden Sie uns dazu nach der Einreise folgende Unterlagen per Mail zu: Kopie Migrationskarte, Kopie Visum, Kopie Reisepass mit Einreisestempel.

Das vor Ort anmelden bietet praktisch jedes Hotel/Hostel in Russland für ein paar Rubel an. Ich habe es über ein Hostel in St. Petersburg machen lassen.

Muss ich dafür jetzt schon meinen ganzen Reiseplan mit vollständigen Buchungen erstellen?
.
Nein ist nicht nötig.

Freu dich auf Russland. Eines der coolsten Ländern in welchem ich bis jetzt war  :)
2

Jef Costello

« Antwort #14 am: 21. August 2019, 16:34 »
Hat alles gepasst. Die Frau vom Reisebüro hat den Antrag für mich ausgefüllt und alles fertig gemacht. Für eure Info: man bekommt ein Visum genau für die Tage, für die man krankenversichert ist. Also bekomme ich ein Visum für 02/10 - 13/10.

Kostenpunkt waren 112€. Dauert bis zu 15 Werktage.
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK