Thema: Abstecher nach Galapagos  (Gelesen 3277 mal)

santiago

« Antwort #15 am: 10. September 2017, 10:22 »
Also individuell kommst du wohl nicht auf unbewohnte Inseln. Und das sind die interessanten. Auch ist das Wort Kreuzfahrt etwas negativ behaftet, und das ist in diesem Fall in keinster Weise zutreffend.

Man ist zu etwa 8 oder 10 auf einem Boot. Dazu die Crew und ein zumeist guter Guide, der einem sehr viel über die Inseln etc. erzählen kann. So eine Bootstour hat auf keinen Fall etwas von einer "Pauschal-Touristen-Kreuzfahrt". Ist einfach die beste Variante, viele Inseln in wenigen Tagen zu sehen.
0

stali

« Antwort #16 am: 10. September 2017, 11:20 »
Das stimmt was santiago schrieb, aber as individuell Reisender kommst du sehr wohl auf die drei großen bewohnten Inseln. Von dort kannst du diverse Tagesausflüge unternehmen, ob auf eigene Faust (z.b. Strand) oder geführt Tour (z.b. Tauchen oder zu einer kleinen Insel bzw. Inselabschnitt). Aber beachte, du darfst Gebiete des Nationalparks nur mit einem Guide besuchen.

0

Mumpitz

« Antwort #17 am: 11. September 2017, 04:45 »
Okay, vielen Dank für die hilfreichen Infos.

Wie es scheint, sollte ich wohl doch versuchen für paar Tage auf ein Brot zu kommen.
Was würde ungefähr so eine fünftägige Tour auf dem Boot kosten?
Ist es günstiger diese vorab zu buchen, in Quito oder auf Risiko vor Ort?
Könnt ihr ggf gute Anbieter empfehlen?

@stali: Heißt auf den Hauptinseln sind einige Gebiete für Touristen ohne Guide gesperrt?
0

santiago

« Antwort #18 am: 11. September 2017, 09:07 »
Ich hab damals über eine Agentur namens Happ* Gring* gebucht (Namen sind glaub ich hier nicht so gerne gesehen, glücklicker Amerikaner ;-)) Kontakt war gut, und am Boot / Tour war alles so wie geplant. Guide war sehr gut! Gibt aber auch einige Seiten, auf denen Last Minute Angebote angeboten werden.
0

dirtsA

« Antwort #19 am: 11. September 2017, 11:35 »
Ich hab auch bei einem Reisebüro in Quito gebucht (Safari Tours). In Puerto Ayora wäre es nochmal günstiger gewesen und es werden eigentlich ständig Last Minute Plätze angeboten. V.a. wenn man allein reist, sollte es einfach sein, spontan vor Ort etwas zu finden.
Ich war damals auf der Yacht Golondrina (sehr zufrieden) und hab (ohne Flüge) für 8 Tage ca. 1.300 Euro bezahlt. Natürlich werden die Preise nun evtl. etwas angestiegen sein, und du willst ja auch keine 8 Tage. Aber so mal zur Orientierung. War wie gesagt jeden Cent wert! :)
0

Mumpitz

« Antwort #20 am: 11. September 2017, 12:47 »
Okay perfekt.
Also wäre es wahrscheinlich auf die Insel nochmal besser ein Last Minute Angebot zu bekommen.
Ggf. Kommt eine Freundin mit. Hat man trotzdem noch Chancen wenn man zu zweit ist eins zu ergattern.
0

dirtsA

« Antwort #21 am: 11. September 2017, 12:59 »
Ja, klar geht das zu 2. auch. Wird halt entsprechend etwas weniger Angebot sein und man muss etwas flexibler sein. Also vielleicht dann doch schon in Quito buchen oder einfach ein paar mehr Tage auf den Inseln einplanen. Wie gesagt, ich hab auch die Kombi eigene Ausflüge + Bootstour gemacht und das war auch nicht schlecht. Nur die Bootstour eben viel besser ;) Aber ihr könnt davor / danach bestimmt noch Beschäftigungen finden für euch!
0

Mumpitz

« Antwort #22 am: 11. September 2017, 15:12 »
Danke schön.

Ich hab meine Reise & Budget nochmal anders geplant.

Insgesamt geht es jetzt rund 10 Tage zu den Inseln. Dort würde ich dann gerne ein 5 oder 8 tägige Kreuzfahrt machen. Dafür könnte ich 1.500 Euro aufbringen. Ein Flug wird nicht benötigt. Würde man da was gutes bekommen?

Es gibt wohl verschiedene Standards. Gibt es ein Standard der zu empfehlen ist für ein schönes Boot. Premium oder ähnliches.
Gibt es Angebote oder Boote die man bevorzugen sollte oder eher meiden?
Welche Route sollte das Boot ungefähr abdenken oder welche Inseln anfahren um wirklich viel mitzunehmen?

Wird man bei der Buchung auch drüber informiert, ob Schnorchel, Equipment etc. mit drin ist?
0

Beate

« Antwort #23 am: 11. September 2017, 15:39 »
Ein Flug wird nicht benötigt.

Das verstehe ich jetzt nicht! Du brauchst doch einen Flug, um auf die Inseln zu kommen?

Beate
0

dirtsA

« Antwort #24 am: 11. September 2017, 15:42 »
Ich würde zwecks aktuellen Erfahrungen und speziellen Anbietern lieber mal online recherchieren. Sooo viele Meinungen aus 2016/17 wirst du allein hier im Forum wahrscheinlich nicht bekommen, um eine signifikante Gesamtaussage treffen zu können ;)

Auch zwecks Route würde ich mal recherchieren, was es auf welchen Inseln zu sehen gibt und was euch interessiert. Da gibts ja unterschiedliche Interessen, und alles lässt sich selbst auf einer 8-tägigen Bootstour nicht anfahren...leider ;) Ich war mit meiner Route damals sehr zufrieden, insbesondere schön fand ich, dass Genovesa auch dabei war. Hier mein Blogeintrag von damals: https://singahitam.wordpress.com/2012/10/23/ecuador-die-galapagos-inseln/

Schnorchelausrüstung ist normalerweise dabei, allerdings z.B. bei den Flossen gab es bei uns Probleme, dass nicht ausreichend in einer Grösse vorhanden waren. First come, first serve! Also einfach schnell bei der Verteilung sein, und sich sein Zeugs sichern ;)
0

maren

« Antwort #25 am: 07. Oktober 2017, 16:42 »
@dirtsA: Um vom Urlaub Urlaub zu machen, möchte ich nach meiner Rundreise noch einen Zwischenstopp auf den Galapagos Inseln einlegen.

Nach einiger Recherche tendiere ich dazu, mit der Golondria eine 8-tägige Tour zu buchen. Ich habe deinen Blogeintrag gelesen und gesehen, dass du damals auch mit dem Boot unterwegs warst. :)

Nach deinem Blogeintrag zu urteilen, ist das Boot empfehlenswert?

Weißt du zufällig, ob es Probleme machen könnte, wenn ich alleine buche? Ich brauche kein Einzelzimmer. Ich habe kein Problem damit (auch wenn die Zimmer wohl klein) sind dieses mit jemand anderem unbekannterweise zu teilen. Oder muss man in ein Einzelzimmer? Hier würde das nämlich einen Zuschlag von 80 % auf den normalen Preis bedeuten.

Auf allen Seiten der Anbieter steht, muss man die Flugtickets über die Gesellschaft buchen ansonsten wird ein Bußgeld erhoben. Wie hast du das damals gemacht? Eigentlich wollte ich den Flug eher buchen. Zudem benötige ich auch nur den Hinflug. Ich bin mir nicht sicher, was günstiger ist. Flüge vorher buchen und Strafe zahlen oder einen Flug über die Gesellschaft buchen.

Vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen. :)

0

dirtsA

« Antwort #26 am: 07. Oktober 2017, 21:54 »
Hey,

also ich habe mich auf der Golondrina sehr wohl gefühlt! Du musst dich nur darauf einstellen, dass die Kabinen wirklich winzig sind, also man kann auf der übrigen Raumfläche kaum zu zweit nebeneinander stehen und das Bett ist ein Stockbett mit schmalen Matratzen (aber normal für ein Boot), aber zumindest hat jede Kabine ein eigenes Badezimmer.
Ich war auch allein unterwegs und hab gesagt, dass ich gern das Zimmer teile. War überhaupt kein Problem und ich wurde mit nem anderen alleinreisenden Mädel zusammengepackt. Mussten uns nur ausknobeln wer unten schlafen darf ;)

Der Guide war auch sehr gut (wobei der bestimmt wechselt) und das Essen wirklich lecker und ausreichend. Soweit ich mich erinnern kann zumindest abends immer 3 Gänge, auf Wunsch (bei Buchung sagen) vegetarisch. Alles sehr gut organisiert vom Ablauf. Das einzige, was ich noch empfehlen kann, ist bei der Ausgabe vom Schnorchel-Equipment wirklich schnell zu sein (erst Flossen greifen!!), da nicht alles in ausreichend Größen vorhanden ist. Ich musste die ganze Woche ohne Flossen schnorcheln, was mich jetzt bis auf einen Schnorchel-Gang mit viel Strömung nicht wirklich gestört hat, aber ich hätte definitiv anders (schneller) bei der Ausrüstungsausgabe reagieren können, wenn ich vorher gewusst hätte, dass es knapp wird ;) Hab aber auch die Standard-Größe 39 ;)

Ich hab damals in Quito bei einer Reiseagentur vor Ort einen Restplatz gebucht. Auf die Art kannst du auf jeden Fall sparen, wenn du etwas flexibel bist. Die Flüge auf die Galapagos hatte ich schon selbst vorher gebucht und es gab damals keine Strafe. Vielleicht hat sich da aber etwas geändert, dass das jetzt anders gehandhabt wird.
Was meinst du damit, dass du nur einen Hinflug brauchst? Du musst doch schon wieder zurück irgendwann, oder!? ;) Oder meinst du (so habe ich es gemacht), dass du halt hin von nem anderen Ort fliegst (hatte hin von Quito, zurück nach Guayaquil und hab die einfach einzeln gebucht)?
Kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass die das "dürfen", da eine Buße verlangen!? Das fände ich schon krass. Falls hier niemand anders etwas dazu berichten kann, würde ich selbst nochmal etwas herum-googlen nach Erfahrungsberichten.

Gibt es einen Grund, warum du jetzt schon buchen möchtest? Wie gesagt, wenn du etwas flexibel bist, dann bekommst du vor Ort auf jeden Fall günstigere Preise. Ich musste gar nicht soo flexibel sein, eigentlich habe ich genau das genau dann bekommen, wann ich wollte, und was ich wollte ;)
0

Steffi365

« Antwort #27 am: 08. Oktober 2017, 03:26 »
Wir haben den Flug damals zusammen mit der Kreuzfahrt gebucht. Es war kein Problem einen Gabelflug mit individuellen Rückflug Datum zu buchen. Vorteil war noch, dass wir Frühs das Taxi zum Flughafen mit im Preis drin hatten (in Quito gern mal 40$)

Der Guide hängt übrigens nicht am Boot sondern ist Glückssache. Die Wechseln von  Schiff zu Schiff. Unser Guide war zb super aber die Bootscrew kam mit ihm nicht klar was natürlich für uns Gäste unangenehm war.
0

maren

« Antwort #28 am: 08. Oktober 2017, 19:24 »
Vielen lieben Dank für die Infos. :)

@dirtsA: Leider ist mein Zeitfenster für die Galapagos Inseln begrenzt. Ich muss direkt bei der Ankunft aufs Boot. Im Anschluss möchte ich noch zwei Tage auf Isla Isabela verbringen. Daher buche ich die Kreuzfahrt vorab (auch wenn es teurer ist..leider).

Ja, ich habe meinen Rückflug von Galapagos nach Deutschland schon gebucht. Ich benötige deswegen nur den einen Flug. Also auf der verschiedenen Seiten über denen man eine Kreuzfahrt für die Golondrina buchen kann steht folgendes: "Important Note: The Golondrina cruise obligates Happy Gr*** to buy Galapagos flight tickets directly through them; failure to do so will unfortunately result in a penalty fee being charged to you by the yacht operator."
Das steht auch auf anderen Seiten. Sonst wird ein Bußgeld in Höhe von 50 $ oder so fällig.

Ah, gut zu wissen. Danke für den Tipp. Da bin ich ja beruhigt, dass man Zimmer teilen kann und nicht gezwungen ist ein EZ zu nehmen.

Grundsätzlich hört sich das Boot gut an und ich denke Mal ich werde dieses für die Tour buchen. :)

0

dirtsA

« Antwort #29 am: 08. Oktober 2017, 19:57 »
Ah, alles klar, also letzter Stopp vor dem Heimflug :) Ein geniales letztes Ziel jedenfalls!!

Hmm, na dann frag doch einfach nach, wie viel dich der eine Flug über die Agentur gebucht kosten würde.
Ich würde den Hinweis erst mal einfach ignorieren. Wenn du den Flugpreis kennst, kannst du dann ja vergleichen, was günstiger kommen würde...
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK