Thema: Mt Kinabalu Preisschock  (Gelesen 835 mal)

White Fox

« am: 27. März 2017, 00:58 »
Ich fliege im Mai nach Borneo weiter und wollte unbedingt Mt Kinabalu besteigen. Mir war natürlich klar, dass es nicht ganz billig wird und habe mit 250 € gerechnet. Beim Blick auf die Buchugswebsite http://www.mountkinabalu.com/book habe ich jetzt aber gesehen, dass es mindestens 360 € kosten würde, was nun wirklich mein Budget und meine Zahlungsbereitschaft sprengt. Gibt es keinen Weg das ganz billiger zu machen? Der Eintages Trek kommt dabei aber nicht in Frage, das würde ich nicht schaffen. Bin für Tipps dankbar.
0

chaotin

« Antwort #1 am: 27. März 2017, 08:59 »
Hallo,
wir sind letztes Jahr zwar nicht selber auf den Mt. Kinabalu, aber mein Freund hatte es geplant und so weit ich weiß, war damals der günstigste Anbieter Jungle Jack. Wir haben bei eben diesem dann auch 3 Tage in seinem Hostel gewohnt und dort waren alle zufrieden, die den Trek mit ihm gemacht haben. Zumal er wohl auch kurzfristig an Permits kommt.
Also am besten mal ihn über Facebock kontaktieren.
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 27. März 2017, 09:32 »
Hey,

das Thema wurde hier schon ab und zu diskutiert, z.B. hier damals von mir ;)
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8306.0

Bzw. hier meine Summary aus einem anderen Thread dazu:
Zitat
Sofern ihr das ohne Guide nicht riskieren wollte, bucht ausschließlich über Sutera Harbour. Das sind die einzigen, die die Schlafplätze vermitteln, jede andere Agentur schlägt nur etwas auf den Preis drauf. Buchen kann man per Telefon, Email oder direkt vor Ort im Büro in Kota Kinabalu. Allerdings ist es wahr, dass der Trek oft Monate im Voraus ausgebucht ist. Alleine als Einzelreisender sollte man allerdings immer noch irgendwie einen Restplatz bekommen. Man muss halt evtl. zeitlich flexibel sein und ein paar Tage warten oder zuerst etwas anderes machen... Ich hab ca. 2 Wochen im Voraus gebucht und es hat geklappt! Musste dann zwar ein bisschen Backtracking machen (10h mit dem Bus nach Sepilok zu Orangutans, Kinabatangan und dann wieder zurück, und dann wieder nach Sipadan um zu tauchen...), aber anders ging es nicht, weil eben kurzfristig nicht so viele Termine frei sind. Gleiches gilt übrigens auch für Sipadan und die Treks im Mulu NP (teilweise auch die Höhlen selbst). Borneo ist ein Vorbuchungs-Dschungel... ;) Allein Kinabatangan war ganz spontan möglich.

Klar, die Info ist etwas alt, ich kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass Sutera Harbour ihr Monopol seither aufgegeben haben. ;) Also ich würde mal dahingehend recherchieren.
0

BeenAroundTheWorld

« Antwort #3 am: 27. März 2017, 09:52 »
2014 waren wir mit DiveDownbelow unterwegs, top Anbieter. Hab gerade mal gecheckt, haben umgerechnet c.EUR350 p.p. bezahlt, mit Transfer von KK, Basic Unterkunft, "Vollpension" und vor allem dem Walk the Torq (Via Ferrata). All in ein geiles Paket, vor allem den Walk the Torq kann ich nur empfehlen (falls keine Höhenangst). 
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK