Thema: Drei Tage Florenz  (Gelesen 3273 mal)

Radlerin

« am: 18. März 2017, 12:03 »
Hallo,

wir fliegen nächsten Samstag für drei Tage nach Florenz  :)
Wir kommen am Samstag gegen Mittag in Pisa an und am Dienstag früh geht es wieder zurück.

Am Samstag werden wir einfach zu Fuß die Stadt erkunden.
Da die Uffizien montags geschlossen sind, bleibt nur der Sonntag dafür. Lohnt es sich überhaupt, sonntags reinzugehen, oder ist es dann drinnen so voll, dass man kaum was sieht? Hat jemand Erfahrungen mit Vorab-Reservieren? Sind die Schlangen dann kürzer? Welche Tageszeit bietet sich an? Ich las, dass man frühmorgens hingehen soll...aber ich tu mich schwer damit eine Uhrzeit festzulegen.

Habt ihr noch Tipps, z.B. zum Essen gehen, abends weggehen, was fandet ihr besonders toll?


0

Radlerin

« Antwort #1 am: 26. März 2017, 21:51 »
Also wen es interessiert, wir waren um 12.30 in den Uffizien und reservieren hat sich gelohnt. Man geht mit seinem Reservierungsausdruck zum Schalter 3, bekommt dort sein Ticket und geht damit zum Schalter 1, wo wir so 5-10 Minuten standen, bis ein Schwall Leute reingelassen wurden. Jetzt Ende März war es auch nicht so voll, man konnte alle Bilder gut anschauen.

Viele Grüße aus einer tollen Stadt    :)
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 27. März 2017, 16:50 »
Danke für die Info - Florenz stünde dieses Jahr auch noch auf meiner Liste!
Wenn du daher noch andere Tipps hast wenn du wieder zuhause bist, bitte gerne :)
0

Radlerin

« Antwort #3 am: 27. März 2017, 17:10 »
Tipps für den Dom:
Kombi Tickets gibt es bis zu 6 Tage vorher und sie sind 48h gültig ab erstem Einsatz. Die Kuppel muss man reservieren und zwar an Automaten die am Ticketschalter stehen. Sonntags ist geschlossen. Am besten am Vortag schon die Kuppel reservieren, sonst kann es sein dass es keine Plätze mehr gibt.
Also erst Ticket kaufen, dann damit einen Zeitslot für die Kuppel reservieren, damit wartet man dann noch ca 10-15 Minuten.
Es gibt ein Kombiticket für 15€. Einzeln geht glaub ich nicht. War aber absolut beeindruckend.  Wenn man Campanile und Domkuppel hoch ist hat man sich auch ein Eis verdient. Und die Aussicht war genial. Das Battistero ist auch absolut toll innendrin.
Der Ticketschalter ist am Domplatz neben einer Parfümerie und hat die Hausnummer 7.  Die Schlange war nicht lang.
Ausgehtipps kommen später.
Ach ja und das Hotel wäre am selbenTag spontan gebucht einiges günstiger gewesen. 2 Wochen vorher wäre es teurer gewesen als 2 Monate vorher.
1

dirtsA

« Antwort #4 am: 27. März 2017, 19:45 »
Cool, danke! :)
Genießt den letzten Abend!
0

Radlerin

« Antwort #5 am: 01. April 2017, 19:22 »
Wir sind wieder da, und trotz Erkältung war es wunderschön! :-)

Noch ein paar Tipps:

Das ist die offizielle Webseite, um Tickets für die Uffizien mit "nur" 4€ Aufschlag vorzubuchen: http://www.b-ticket.com/b-Ticket/uffizi/venue.aspx
Die Seiten, die beim googeln erscheinen, verlangen mehr.

Flug + Bus: Wir sind bis Pisa geflogen. Wenn man aus dem Flughafengebäude raus kommt, sind rechts zwei Schalter, wo man Bustickets für 10€ kaufen kann, Haltestelle gleich daneben. Man kann sich dann während der Fahrt noch die Landschaft anschauen und kommt nach einer Stunde am Bahnhof in Florenz an. Dort gibt es rechts vor dem grossen Eingang ein Büro für die Bustickets. Evtl. wäre es billiger gewesen, Hin+Rückticket direkt in einem zu kaufen, haben wir aber nicht dran gedacht.

Essen: war alles lecker  :)
Günstig gibt es Paninis zwischendurch und natürlich ist es abseits der Hauptsehenswürdigkeiten günstiger. Es gibt Cappucchino für 2€ und für das Doppelte. Etwas westlich vom Mercato Centrale gab es günstig Döner, aber auch Trattorien mit leckerem Essen zu normalen Preisen. Super Eis gibts natürlich auch, in der Via de Ginori sogar veganes.
Dann ist das südliche Ufer des Arno, westlich von der Ponte Vecchio, auch schön und recht günstig zum essen gehen. Schön war die Piazza Santo Spirito, mit Blick auf die gleichnamige Basilika. Da gibts einige Kneipen, wo man bis 21.00 zu einem Getränk ein Vorspeisenbuffet bekommt, z.B. in der Tamerò Pastabar einen Wein + Buffet für 9€, und das war echt lecker.
Natürlich sind das nur unsere persönlichen Tipps aus drei Tagen und wahrscheinlich entdeckt jede/r noch was anderes.
Teuer kann es werden, wenn man in den Haupt "meilen" was trinken geht.

0

dirtsA

« Antwort #6 am: 01. April 2017, 20:55 »
Dankeschön für die Tipps! Werde mir das gleich mal rauskopieren :) Hoffentlich klappt es dieses Jahr bei uns auch noch mit Florenz - wahrscheinlich eher September/Oktober, was ja aber bestimmt auch schön ist.

Klingt auf jeden Fall, als hattet ihr eine super Zeit! :) Italien ist einfach immer schön, oder? :)
0

Radlerin

« Antwort #7 am: 02. April 2017, 10:42 »
Ja wir hatten eine super Zeit!
Italien hat auf jeden Fall Kultur und es immer eine Reise wert. Für den klassischen Sommerurlaub wäre es mir aber an den Stränden zu voll. Tolle Städte fand ich auch Syrakus und Torla auf Sizilien und natürlich Rom...aber soviele Städte kenne ich auch wieder nicht  ;) 
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 02. April 2017, 17:18 »
Wobei die Strände ganz im Süden besser sein sollen - aber noch nicht selbst getestet ;)
Rom und Neapel stehen bei mir dieses Jahr auf der Liste, und evtl. eben noch Florenz.
0

urlaubsliebhaber

« Antwort #9 am: 20. April 2017, 16:16 »
Na dann kann ich auch noch hilfreiche Sachen dazu beitragen :D Auch wenn ihr schon dort wart, hilft es ja vielleicht noch anderen weiter :)

In Florenz sollte man auf jeden Fall zur Piazzale Michelangelo. Das ist der berühmteste Aussichtspunkt in Florenz. Da sind die ganzen Postkarten entstanden :) Die Cattedrale di Santa Maria del Fiore ( der Dom) gehört natürlich auch zu den Dingen die man mal gesehen haben sollte. Die Architektur und Größe ist toll und die Aussicht von oben auch :) Der Campanile ( große Turm) ist gleich daneben. Da kann man auch hoch, ich würde empfehlen eher dort hochzusteigen, da man dadurch auch den Dom mit im Blick hat. Beides ist natürlich noch besser :D

Die Uffizien sind das bekannteste Museum in Florenz und auch mit Abstand das umfangreichste. Kann ich sehr empfehlen! Wie beim Louvre kann man aber gar nicht alles sehen, man sollte sich also einen Bereich rauspicken.

Den Palazzo Vecchio würde ich auch noch als must-see bezeichnen. Hier war früher das Zentrum der Macht in Florenz.

Es gibt natürlich noch viele weitere Sehenswürdigkeiten die man besichtigen kann :D Das ist einfach meine Auswahl.

Was essen anbelangt kann ich das  Panini Toscani empfehlen, hier kann man sich Paninis ( muss man probiert haben) selbst zusammenstellen. Was Pizza anbelangt kann ich das Ciro & Sons empfehlen. Das  COIN und das La Rinascente kann ich als Modekaufhäuser empfehlen.

Abgesehen davon empfehle ich den Großteil zu Fuß zurückzulegen um so viel wie möglich von der tollen Innenstadt zu sehen. Vermeiden würde ich die Monate Juni-August. Florenz ist leider auch von Abermillionen Touristen überschwemmt in dieser Zeit.

Noch mehr zu Florenz haben wir auf https://urlaubsliebhaber.de/florenz/ zusammengetragen. Wer mag kann ja mal reingucken :)
1

dirtsA

« Antwort #10 am: 18. Januar 2020, 16:24 »
Ich hol diesen Thread mal aus der Versenkung! :)

Hier stehen ja schon einige Tipps. Was mich interessieren würde: Hat jemand aktuelle Tipps zu Restaurants, Bars, besten Uhrzeiten zum Besuch bestimmter Sehenswürdigkeiten,...?

Wir sind über Pfingsten endlich mal dort und haben 3,5 Tage zur Verfügung, könnten also auch einen Halbtages/Tagesausflug machen. Reiseführer hab ich, also Highlights sind klar ;)

Lohnt sich der Firenze Card, wo wohl alle Sehenswürdigkeiten dabei sind? Mit 85€ halt kein Schnäppchen, wobei ich mir vorstellen kann, dass sich die ganzen Eintritte summieren und bei der Card oft eine "skip the line" Option dabei ist. Andererseits.... soo lange sind wir selbst in Rom damals auch zu Pfingsten nirgends angestanden. Was meint ihr?

Außerdem habe ich festgestellt, dass es zig Kirchen gibt, die wohl toll sind aber alle einiges an Eintritt kosten. Da werden wir also (sofern wir die Card nicht kaufen) sicher ein paar rauspicken. Habt ihr Favoriten?
0

Kama aina

« Antwort #11 am: 11. Februar 2020, 18:03 »
Florenz ist wirklich ein tolle Stadt und du wirst bestimmt begeistert sein!
Aktuelle Tipps habe ich nicht, aber beim Thema Tagesausflug viel mir spontan San Marino ein!
Hatten wir, glaube ich, früher mal drüber geredet!
Hab es damals auch von Florenz aus gemacht!
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 06. Juli 2020, 10:08 »
Hallihallo :)

Ich versuche es nochmal: Hat denn wirklich niemand Tipps, welche Sehenswürdigkeiten sich auch von innen auszahlen? Die Eintrittspreise sind ganz schön verrückt, für jede Kirche nochmal 10-15€ extra... Überall müssen wir nicht hinein, zu solchen Preisen. Wenn ich mir Rom dagegen anschaue - schon ein krasser Gegensatz!! :o :o

Und lese ich das richtig, dass man 70€ ausgeben muss, wenn man den kompletten Duomo sehen will!?? https://operaduomofirenze.skiperformance.com/en/store#/en/support/prices Ich muss sagen, ich stehe gerade etwas unter Schock, und hoffe, dass ich etwas falsch verstanden habe.
0

Eule20

« Antwort #13 am: 06. Juli 2020, 12:32 »
Ich hoffe, dein Trip war schön und du konntest viel profitieren. Hier sind ja bereits einige Tipps zu Florenz aufgelistet worden.  :)

Leider kann ich keine Auskunft über Eintrittspreise geben... Daher ist mein Beitrag über die nähere Umgebung von Florenz.

Ich finde die ganze Region wunderschön und würde jedem, der nach Florenz oder Pisa fliegt/fährt, mindestens einen Tagesausflug mit dem Auto empfehlen. Man weiss ja nie, wann man wieder in die Toskana zurück reist? Da viel Sehenswertes nahe beieinander liegt und so gut mit dem Auto zu bereisen ist, würde ich es wirklich jedem ans Herz legen, auch ein bisschen raus aus der Stadt zu gehen und Toskana zu erkunden. Daher hier meine Tipps...

Ein absolutes Highlight, für uns nur für einen Morgen: Cinque Terre! Ok, es ist kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem war ich begeistert von diesen kleinen Dörfern an den Klippen am schönen Meer. Wir sind wirklich sehr früh morgens dahin gefahren, denn ab Nachmittag kommen viele Touri-Busse an und dann wird's ziemlich voll...

Später sind wir nach San Gimignano. Unser weiteres Highlight! Was für eine hübsche, mittelalterliche Hügelstadt! Enge Gassen, viele kleine Läden & Restaurants und eine traumhafte Aussicht über die Toskana!

Unterwegs dahin ist die Landschaft sehr fototauglich. Tipp: Folgt dem einen oder anderen Wegweiser zu einem Winzer, da kann man meist die schönen Villen der Winzer (manchmal sind's auch B&B's) begutachten, natürlich leckere Weine degustieren und kleine Snacks erhaschen.

Lucca ist eine grössere Stadt, mit Läden zum Shoppen, vielen Restaurants und vielen Sehenswürdigkeiten, wirklich sehr angenehm zu besuchen. Ich hatte das Gefühl, auf wenig Touristen aber auf viele Locals & Studenten anzutreffen. Da haben wir den späten Nachmittag und den Abend verbracht.

Pisa kann man natürlich wegen dem schiefen Turm besuchen, für uns war das aber auch alles, was wir da als erlebenswert empfunden haben...

Ach ja, wer Fleisch mag, kommt hier der absolute Geheimtipp: In Orentano gab es das berühmtberüchtigte Fiorentina Fleisch vom Feinsten, sehr authentisch und urig, das Gericht wie auch das Lokal. Da muss man Wochen im Voraus reservieren, wenn man aber zu zweit bereits am Nachmittag vorbei geht und nett auf gebrochen italienisch eine Reservation für den Abend aufgibt, geben sie dir evt. einen Tisch. Bei uns hat's geklappt  ;D 
Falls jemand da war oder noch dahin geht, wäre ich froh um Rückmeldungen, man weiss ja nie wie sich die Qualität eines Restaurants verändert.

Toskana ist einfach traumhaft, muss ich bald wieder mal hin... Wie oft wart ihr bereits da? Ich glaube, da könnte ich immer wieder mal für einen Kurztrip hin, bis ins hohe Alter.  ::)
0

Svenja

« Antwort #14 am: 06. Juli 2020, 13:32 »
Ich bin vom 15.-18. Juli in Florenz und feue mich auch sehr über Tipps jeder Art :-)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK