Thema: Camper mieten oder kaufen?  (Gelesen 2103 mal)

Shino99

« am: 20. Juli 2016, 16:21 »
Gerne würde ich mehrere Wochen campen, zelten, in den eher abgelegenen Gegenden in Australien, den USA oder auch Neuseeland und Kanada. Ich frage mich wie ihr das auf eurer Reise gelöst habt. Kauft Ihr da jeweils ein eigenes Auto/Camper? Mietet ihr ein passendes Vehikel und bezahlt dann die 50-80 Euro pro Tag für das Gefährt? Wie leicht finden sich gleichgesinnte mit denen man die Kosten allenfalls teilen könnte für gewissen Streckenabschnitte?
Fragen über Fragen bei denen ich noch keine Antwort finden konnte.

Danke für euer Feedback
Grüsse
0

Erik79

« Antwort #1 am: 21. Juli 2016, 02:10 »
Moin moin! Ich bin mit meiner Freundin grade im 5. Monat unserer 2-jährigen Weltreise. Wir sind in Bolivien gestartet und grade in Mexiko. Das Busfahren ging uns so auf den Senkel, dass wir uns heute einen Van gekauft haben um weiter nach Norden bis in die USA zu kommen. In Zentralamerika ein Auto zu kaufen ist easy- aber nicht immer 100%ig legal. Aber in Mexiko gibt es Mittel und Wege und wir haben einen Beamten geschmiert. Eine gute Seite für Traveller die ein Auto für Zentral- und Südamerika kaufen/verkaufen wollen ist driveamericas.com

USA
In den Staaten ist es schwierig, als Tourist ein Auto zu kaufen. Man braucht eine Adresse um die Karre anzumelden. Selbst dann dauert es 3-4 Wochen bis die Anmeldung durch ist.
Einen Camper in den USA zu mieten kostet nach meinen Recherchen 3-4000$ im Monat.
Es gibt allerdings einen Blog, der sich damit beschäftigt, welcher Mietwagen(SUV) zum pennen am besten geeignet ist. http://blog.synnatschke.de/usa/uebernachten-im-auto-der-suv-als-schlafwagen/

Australien/NZ
Mieten: Camper mieten ist günstig- z.b. bei Hippiecamper.com oder jucy.com.au kommst du mit 1000€ im Monat hin. Vorsicht aber bei den Versicherungsbedingungen- ich meine das dort 6000 AUS$ Selbstbeteiligung steht.

Camper kaufen ist easy und üblich, guck mal auf gumtree.com.au.
Kannst durchaus einen vollausgestatteten Camper für 2000€ bekommen und nach der Reise wieder verkaufen. Haben letzten Monat ein Pärchen getroffen, das sogar noch Gewinn gemacht hat.
Bedenke:
1.Du brauchst Zeit um den Wagen wieder zu verkaufen.
2.Eventuelle Reparaturen musst du selber tragen.
3.Eine Kilometerleistung von 300.000-400.000 ist üblich.

Hoffe, das hilft die weiter!

Gruss
Erik

0

Susu

« Antwort #2 am: 21. Juli 2016, 02:49 »
In den USA kommt es u.a. auch auf den Bundesstaat an, in dem das Auto gekauft und angemeldet werden soll
.
Wir haben uns letztes Jahr ein Auto in Kalifornien gekauft und nach einigen kleinen Schwierigkeiten, eine Versicherung zu finden, die uns Touristen "akzeptiert" hat die Anmeldung des Autos eine Stunde beim örtlichen DMV gedauert.

michelaufreise

« Antwort #3 am: 22. Juli 2016, 05:03 »
Erst mal stellt sich die Frage wie viel Kohle du hast ?!
Ich kann nur die Australien und nwuseeland sprechen und wer rechnen kann wird dir sagen das sich ein Wagen erst bei drei Monaten oder länger lohnt.
Wir hatten ein Wagen und haben Camping gemacht es war toll.
Unsere mietwagenpreise lagen in Australien bei Ca 400 Euro ohne outback 600 mit outback.
In Neuseeland im hoch Sommer bei Nordinseln 320 Euro Südinsel 650 circa.
Alle Versicherungen mit dabei. Glas reifen Vollkasko. Die haben meine Schäden sogar bezahlt.
Die Euro Beträge sind alles Monatspreise.
0

michelaufreise

« Antwort #4 am: 22. Juli 2016, 05:05 »
Ach ja sorry wenn du an die Westküste willst in Australien musst du kaufen. Da sind die Preise Schweine teuer für Autos Campers. Usw.
0

Einmalrundum

« Antwort #5 am: 22. Juli 2016, 11:22 »
Wir haben damals in Australien einen Toyota 4x4 gekauft und sind dann von Darwin nach Perth. Ein absolutes Highlight unserer Reise. Das Auto kostete 1100 AUD, hatte 400000 km und war mit einer Matratze und Camping Zeugs ausgestattet. In Perth verkauften wir das Auto nach 3 Monaten wider fur 1000 AUD, war am Ende also nicht wirklich teuer.

http://www.einmalrundum.ch/category/weltreise/ozeanien/australien/
0

nilledoo

« Antwort #6 am: 22. Juli 2016, 12:26 »
In Neuseeland im hoch Sommer bei Nordinseln 320 Euro Südinsel 650 circa.
Alle Versicherungen mit dabei. Glas reifen Vollkasko. Die haben meine Schäden sogar bezahlt.
Die Euro Beträge sind alles Monatspreise.

Hi,

kannst du mir schreiben wo du/ihr gebucht habt? Bin nächstes Jahr im Spätsommer (Neuseeländischer Zeit) dort und deine Preise finde ich super.
0

Reisender215

« Antwort #7 am: 30. August 2016, 21:16 »
Halte ich für ein Gerücht, das es in neuseeland nen Camper für 10-20 € am Tag gibt. Gut kannst ja mal einen Link einstelle  evtl. Hilft das in Zukunft allen. Also in Australien kostet nen Camper 50$ und mehr..... Ich hatte mir einen gekauft und da Monate lang drin  gelebt. Der hat mich rum gebracht, bis er dann seinen Geist aufgab. 
In Kanada ist das noch leichter und billiger. Australien und Neuseeland ist ziemlich gleich  und machen auch die meisten. Wenn du kaufst, musst du das Fahrzeug auch ne weile nutzen.  Ist dann auch deiner :) . USA habe ich keine Ahnung, da war ich noch nicht .
0

michelaufreise

« Antwort #8 am: 31. August 2016, 01:11 »
Reisender 215 meinst du mich. Ich habe geschrieben wagen damit meine ich nicht Camper. Sorry da habe ich mich nicht klar ausgedrückt.
Mietwagen ganz einfach Mietwagen billiger de.
Ofters rein schauen die Preise Schwanken manchmal in der Woche um 100%
Wir hatten mehrere Autos gebucht wenn ein besseres Angebot kam haben wir das alte kostenlos Stoniert.

Ach ja ich hab mir sehr vielen Leuten gesprochen und das man den Hippi van für 1000 Euro kriegt glaube ich nicht.
Oder hat hier jemand Pers. Für 1000 gebucht ?
0

Reisender215

« Antwort #9 am: 31. August 2016, 08:18 »
1000 E im Monat sind ja um die 1500 AUS Dollar oder ? Nen wicked camper   (oder wie die heißen ) gibt es da bestimmt für. Aber für paar   $ mehr auch nen eigenen
0

michelaufreise

« Antwort #10 am: 31. August 2016, 08:56 »
Gibt es bestimmt ?! Was ist das für nee Aussage.
:-)
Hast du für 1500 gebucht oder nicht.
Oder hat jemand für 1500 gebucht???
Ich glaube es nicht.
Lasse mich aber belehren
0

Reisender215

« Antwort #11 am: 31. August 2016, 21:13 »
Naja ein Blick auf die Seite in Australien hilft ;) . Preis von 06.09.16 bis 06.10.16 wären für nen standart Camper ca. 35 $ kommt ja noch Versicherung usw. Dazu, dann lag mein Tipp mit 50$ ganz gut.


AM: nur ist bei wicked, der Ärger oft inklusive.  Kenne einige die nicht nochmal buchen .
0

michelaufreise

« Antwort #12 am: 01. September 2016, 00:28 »
Ich habe vor Ort gehört das wenn du den Wagen abholst ein Riesen Betrag an Versicherungen dazu kommt.
Das war fast der Preis des Autos aber an genaue Zahlen kann ich mich Nicht erinnern.
0

Reisender215

« Antwort #13 am: 01. September 2016, 11:01 »
Steht auf der Seite.  25$ per day vollkasko inkl. Glas reifen und so weiter .

Oder psch. Das ist weniger. Dann zahlst du aber reifen,glas kleine reperaturen usw. Selbst
0

michelaufreise

« Antwort #14 am: 01. September 2016, 16:31 »
Also sind es nicht 1000 sondern 1750 lach
Ich bereue kein Moment in Australien das ich gezeltet habe. Aber in Neuseeland hatte ich mich schon gefreut über ein Camper lach
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK