Thema: Zum Schluss zwei Monate Kolumbien  (Gelesen 4275 mal)

farmerjohn1

« Antwort #30 am: 30. August 2016, 19:21 »
Kann ich nicht, weil ich weder in 'Punta Gallinas' noch in 'Cabo de la Vera' (ist es nicht: Cabo de la vela?) gewesen bin. Habe aber eine Reihe von Orten an der kolumbianischen Karibikkueste besucht, und daraus laesst sich genug ableiten um Tendenzen der Gegend grob einzuschaetzen.
0

Jef Costello

« Antwort #31 am: 31. August 2016, 02:54 »
Also ich war jetzt bei der Playa Blanca bei Cartagena über Nacht und mir reicht es mit den Stränden einfach. Alleine ist das total langweilig und ich hab keine Lust mehr irgendeinem verranzten Beachhut die Nacht bei 30 Grad und Mosquitoes zu verbringen. Dass ich die Ciudad Perdida nicht machen kann hat's mir jetzt echt verhauen, bin immer noch enttäuscht. :/

Am 04. flieg ich zurück nach Bogota und morgen geht es nach Santa Marta. Meint ihr es wäre blöd nur Tagestrips von Santa Marta aus zu machen? Könnte da am 01. nach Tayrona, am 02. nach Minca und am 03. nach Palomino.

Könnte auch am 01. nach Barranquilla einen Tagestrip machen und mir da Kolumbien vs. Venezuela für die WM 2018 anschauen, allerdings fand ich damals die Atmosphäre bei Argentinien vs. Ecuador richtig schlecht und die Tickets für das Spiel kosten über 70€, da kann man sich dann denken wie die Atmo wird....
0

michelaufreise

« Antwort #32 am: 31. August 2016, 04:34 »
Farmerjon hatte mich auch gewundert wenn du dagegen warst. Die Touren sind aus meiner Sicht zu billig nach cabo und Punta Galinas

Die Küste wird auch nicht besser wenn du weiter fährst. Cabo und galinas ausgenommen.

Santa Marta ist einfach nur Mist laut und viele Rotlicht Damen die sich ständig ansprechen.
Fahr mit Gepäck nach tayrona Steig da aus und Lauf oder fahr 1,5 Kilometer zurück. Da gibt es nette Unterkünfte für kleines Geld und du sparst Fahrzeit.
In tayrona zu pennen wäre für mich die Hölle zwischen 150 anderen Zelten. Wenn du nach tayrona rein gehst nimm nicht den Haupteingang sondern den linken Eingang auf der Straße.( wenn man auf die Karte schaut. ) von da kannst du schon über die Berge und dann rechts rum zum Haupteingang wandern. Ich bin erst um 11 gestartet es war locker möglich besser aber um 9 starten. Vom"zweiten Haupteingang " kannst du dann zum ersten Haupteingang fahren wenn du kaputt bist.

Minca ist nett für 1 Max 2 machte. Wenn dich das colektivo raus schmeißt ein paar Meter zurück über die Brücke gehen und gleich links ist ein schönes Hotel was nicht viel kostet.
Palamoni unbedingt die Tubing Tour machen für ein paar Dollar. War schon.
Aber deinen Aussagen zu folgen habe ich Zweifel das du da glücklich wirst.
Wie hat mir mal jemand geschrieben "die Karibikkuste hat mich gar nicht begeistert Kolumbien wird erst im Inland schon. "Das kann ich so unterschrieben.
 Wenn ich du wäre würde ich den ersten bus nehmen und durch ziehen nach cabo und von da nach Punta galinas. Das war beeindruckend und die Bilder schwirren noch immer in meinem Kopf rum.
Gute Reise
0

michelaufreise

« Antwort #33 am: 31. August 2016, 04:40 »
In minca rechts ums Ecke wo die Zahlstelle für die Collectivos ist gibt es ein Bürger (rechte Seite Ca 50 Meter )Restaurant. Der beste Bürger seit Monaten .....falls du Hunger hast.
0

michelaufreise

« Antwort #34 am: 31. August 2016, 05:02 »
Falls du in Santa Marta pennen willst vergleiche unbedingt die Dorm oder Hotelpreise vor Ort.
Ich hatte dort extrem das Gefühl das die Dorm Hostels den Backpacker einfach nur verarschen wollen.
Im übelsten Dorm ( laut lonley Planet und es sah wirklich übel aus )wollten sie mehr Geld haben für ein Einzelzimmer
Als im fast neuen und fast luxuriösen Hotel 40000gegenüber mit Klima tv und Pool auf dem Dach mit Blick über die Stadt. Und das ist mir in Marta öfters passiert bei meiner Suche.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK