Thema: 4 Wochen Guatemala/Belize/Mexiko  (Gelesen 7433 mal)

dirtsA

« Antwort #30 am: 12. Juni 2017, 15:53 »
@Kama aina - ich schicke dir gern auch meine Liste, wenn du magst ;) Hatte das schon per PN an AlpenCheGuevara damit wir hier nicht offtopic werden ;D ::)
0

Kama aina

« Antwort #31 am: 12. Juni 2017, 16:32 »
Ja mach ruhig mal! :-) Weiß ich doch, dass es zu weit Off-Topic ist, aber wollte mit der Karibikgeschichte ja nochmal die Kurve bekommen! :-)
0

Buddy

« Antwort #32 am: 12. Juni 2017, 19:55 »
vielen Dank schon mal, allerdings landen wir in Guatemala und haben den Rückflug ja ab Cancun, von daher ist die Route mit Belize und San Cristobal doch etwas sehr weitläufig glaub ich :) Mexiko machen wir auf jeden Fall, ganz egal ob mit oder ohne Tauchen, geschnorchelt wird definitiv. Aber in Belize ist eben die Frage, ob es ohne Tauchen überhaupt Sinn machen würde (wir überlegen wie gesagt einen Tauchschein zu machen), oder ob wir dann lieber die westliche Route über San Cristobal und dann Richtung Tulum, ISla Holbox, Isla Mujares, etc weiter :)

Die Vulkan-Tour machen wir definitiv! :)

Zum Schnorcheln und ein paar Tage abzuhängen fand ich caye caulker auch ganz cool. Tauchen war super, also am besten macht ihr noch den Schein 😁.

Falls ihr dann da zum tauchen hingeht, würde ich aber nicht mit zum Blue Hole fahren. Dort dürft Ihr als tauchanfänger "nur" auf 18 Meter, aber das interessanteste bei dem Tauchgang ist meiner Meinung nach erst auf 40 Meter, die 2 anderen Tauchspots  von dem Tag sind zwar super, aber ist doch extrem teuer, da lohnen sich vermutlich die anderen Tauchausflüge für euch mehr.
0

dirtsA

« Antwort #33 am: 12. Juni 2017, 20:27 »
Dem kann ich nur zustimmen! Es gibt auch näher bei Caye Caulker tolle Tauch- und Schnorchel-Spots. Blue Hole würde ich nur bei entsprechender Vorerfahrung machen (dann aber unbedingt).
0

Worldonabudget

« Antwort #34 am: 12. Juni 2017, 20:54 »
Ich denke, dass es verkehrtere Plätze als die Karibik für einen Tauchkurs gibt ;) Badewannenwarmes Wasser, normalerweise wenige Strömungen und viel zu sehen - einen Fehler macht ihr also mit einem Tauchkurs nicht ;)

Übrigens kann ich den Vorrednern nicht 100%ig zustimmen, dass Belize nur tauchen ist. Die bereits genannten ATM Caves würde ich auf jeden Fall mitnehmen! Ich habe bis zuletzt überlegt, weil ich mir wegen dem Preis (Juli 2016: 95 US-Dollar) und den engen Höhlen unsicher war. Rückblickend war es aber einer der tollsten Ausflüge während unserer Reise. Eine solche Gelegenheit bekommt man nicht alle Tage...

Darüber hinaus bietet Belize aufgrund der Geschichte eine etwas andere Kultur als die anderen Länder in Zentralamerika und die Amtssprache ist Englisch. Die Strände und Inseln sind meist sehr schön und das Essen ist auch ganz anders als bei den Nachbarn. Also, ich bin jedenfalls pro Belize, wenn ihr das zeitlich packt ;)
1

Buddy

« Antwort #35 am: 12. Juni 2017, 21:47 »
Ich habe nie behauptet, dass nur das tauchen in Belize toll ist  :D. Das andere kann ich nur nicht beurteilen, da nicht gesehen hab. Hatte leider nur 4 Wochen, da muss man sich halt leider einschränken. Die ATM Caves liegen allerdings auf dem Weg, die kann man noch relativ gut einbauen wenn man mag. 
0

Kama aina

« Antwort #36 am: 13. Juni 2017, 10:20 »
Hab aber auch oft hier im Forum gelesen, dass Belize überhaupt nicht empfohlen wird! Rein und so schnell raus wie es nur geht! Das kann ich für meine Seite auch nicht bestätigen bzw. verstehen! Ich fand Belize toll und wir werden sicher nochmal zurück kommen! :-)
0

Juliano

« Antwort #37 am: 10. Oktober 2017, 09:40 »
Wir planen gerade unsere Route...

Wisst ihr, ob es Übernacht-Fahrten vom Lago de Atitlan nach Semuc Champey und von Semuc Champey nach Flores gibt? Würden wir nämlich gerne machen um uns keine Tages an´s Bein zu schmieren

Wollten Guatemala recht schnell machen, um dann die Zeit am Strand in Mexiko ausgiebig genießen zu können. Daher ist der Plan:
1 Tag Antigua, 1,5 Tage Overnight Hike auf den Acatenango, 2 Tage, bzw. 1 Nacht Lago de Atitlan, dann Übernachtfahrt nach Semuc, dort morgens ankommen, dann eine Nacht im Utopia Eco, dann Übernachtfahrt nach Flores und nach einer Nacht weiter nach Belize. Ist das ok so? Was meint ihr?

Danke schon mal :-)

0

Buddy

« Antwort #38 am: 10. Oktober 2017, 10:07 »
Also ich machte die Strecke ja am Anfang des Jahres die gleiche Tour. Und Übernachtfahrten wurde meines wissens für die Strecken nicht angeboten. Beim Lago de Atilan war ich in San Pedro. Das Shuttle nach Semuc startete da wenn ich mich richtig erinnere um 3:30. Musste dann das Shuttle in Antigua wechseln und kamm dan in Semuc auch erst spät Abends an. Also das dauert echt ewig ;-).

Von Semuc und Flores ging es auch morgens los, nicht ganz so früh, aber Fahrt dauert da auch recht lang.   

Würde mir an deiner Stelle auch etwas mehr Zeit für Guatemala lassen, ist echt schön :-). Ich hatte

Antigua (4N inkl Acatenango)
Lago (4N)
Semuc Champey (3N)
Flores (2N)

Und das war meiner Meinung nach gut machbar, aber schon relativ schnell.
0

Juliano

« Antwort #39 am: 10. Oktober 2017, 10:17 »
ok vielen Dank. und was meinst du zu den Zeiten dort? ich mein klar länger geht immer, aber lohnt es überhaupt jeweils für eine Nacht? Und was meinst du zum Lago de Atitlan? Ein Freund von mir war dort und fand es gar nicht so toll und empfahl uns diesen auszulassen, dann wäre kein Stress für die Reise in Guatemala
0

Buddy

« Antwort #40 am: 10. Oktober 2017, 10:20 »
Hab es gerade schon in meinen letzten Beitrag rein editiert. Beim lago de Atilan hätte es zur Not auch eine Nacht weniger getan wenn man wenig Zeit hat. Mir hat es aber da gut gefallen.
0

Juliano

« Antwort #41 am: 12. Oktober 2017, 13:20 »
Was haltet ihr von der folgenden groben Route? Wir möchte unbedingt sehr viel Zeit am Meer verbringen, daher soll in Guatemala und auch Belize (aus Preisgründen) recht schnell gereist werden:

20.10.17   Ankunft Guatemala City/Fahrt nach Antigua
21.10.17   Vulkan Acatenango.
22.10.17   Vulkan Acatenango, danach Fahrt nach Lanquin
23.10.17   Semuc Champey
24.10.17   Semuc Champey
25.10.17   Von Semuc weiter nach Flores
26.10.17   Tikal, dann weiter nach San Ignacio
27.10.17   Xunantunich, dann weiter nach Caye Caulker
28.10.17   Caye Caulker
29.10.17   Caye Caulker weiter nach Mexiko
30.10.17   Bacalar See
31.10.17   Bacalar See, dann weiter nach Tulum
01. - 04.11.17   Tulum
05.11.17   von Tulum nach Valadolid, evtl. noch Cenoten
06.11.17   Chichen Itza
07.11.17   See Los Colarodos
08.11.17- 15.11. Isla Holbox 
16.11.17   Cancun (Tattoo)
17.11.17 von Cancun nach Atlanta

Die Frage ist nur, ob es z. B. möglich ist, von Flores (nach dem Besuch von Tikal) am gleichen Tag noch weiter nach San Ignacio gehen kann? Oder nach dem Besuch von Xunantunich am gleichen Tag noch weiter per Bus über Belize City nach Caye Caulker? Und was würdet ihr noch ergänzen, wenn man ohnehin schon in der Nähe ist?
0

Vombatus

« Antwort #42 am: 12. Oktober 2017, 13:46 »
Bin am selben Tag (Start morgens in Flores) am Spätnachmittag auf Caye Caulker angekommen. Ist also grundsätzlich möglich, ob die Zeit reicht, wenn man erst Nachmittag startet bezweifle ich. Weiß aber nicht, ob es Anbieter gibt, die gleich durchstarten.

Nach San Ignacio schafft ihr es bestimmt. Ist halt alles anstrengend, weil ihr vor Sonnenaufgang in Flores startet, bis 8 Uhr oder so, bis Tikal öffnet wartet und dann den haben Tag unterwegs seid. Dann gleich weiter mit Grenzübertritt, der auch mal länger dauern kann ... puh.

Finde den Start ganz schön zügig. Ankunft nach einem Interkontinentalflug (Uhrzeit?), Antigua und gleich am selben Tag eine Vulkantour buchen, nächster Tag mit Zeitverschiebung auf den Vulkan starten. Einen Tag später gleich wieder einen ganzen Tag oder Nacht im Bus. Habe ich das so richtig verstanden?
0

Juliano

« Antwort #43 am: 12. Oktober 2017, 13:53 »
Also habe einen Busfahrplan gefunden (öffentliche Busse) von San Ignacio nach Belize City, startet 17 Uhr, 17.30 Uhr, 18 Uhr und 19.30 Uhr und dauert immer ca. 3 Stunden (früher geht auch im 30 Minuten Takt) - von da die Fähre dann nehmen nach Caye Caulker, da habe ich allerdings keine Zeiten gefunden

Haben uns vorgenommen die ersten Tage sportlich, dafür kann danach gechillt werden :-)

die Vulkantour ist schon gebucht. Wir kommen Samstag morgen um 9. 15 Uhr in Guatemala City an, werden abgeholt, haben dann den Tag in Antigua und am nächsten Morgen um 7.30 Uhr geht es auf den Vulkan, sind am nächsten Mittag zurück und haben dann auch schon den Transport nach Lanquin ab 14 Uhr fix gemacht (Ankunft lt. Unterkunft ca. 20 oder 21 Uhr). Die Unterkunft meinte, dass das klappt, war nämlich auch am zweifeln, aber die Aussage "many People made it like this". Dann können wir in Semuc mal zwei Tage Ruhe walten lassen, haben dann noch paar stressige Tage und danach wird es ja lockerer
0

Buddy

« Antwort #44 am: 12. Oktober 2017, 13:54 »
Habt ihr schon eine Möglichkeit gefunden für den 22.10 nach lanquin? Wir waren damals so gegen 14 uhr wieder in Antigua von dem Vulkantrek. Daher denke ich das das nicht machbar ist. Würde ich dann lieber am 23.10 Shuttle bis Semuc Champey und da dann nur 2 Nächte. Dann hättet ihr auch am 22.10 mittags etwas Zeit euch Antigua anzuschauen.

Nach Tikal nach San Ignacio:
Selber habe ich das nicht so gemacht, aber ich machte die Sunrise Tour nach Tikal. Da waren 2 Personen bei mir im Fahrzeug, die sind wenn ich mich richtig erinnere direkt weiter nach Belize. Die wurden auf der Rückfahrt von Tikal nach Flores an irgendeiner Kreuzung rausgelassen, wo sie dann von einem anderen Shuttle eingesammelt wurden.

Ansonsten wäre mir der Guatemala Teil zu kurz und der Strandteil zu lang, aber ich bin auch nicht so der Strandtyp ;-)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK