Thema: Reise-Stecker-Adapter  (Gelesen 22259 mal)

brisbane

« Antwort #15 am: 27. Juli 2012, 14:47 »
Ich würde mir so einen Adaper nie "ans Bein binden". Meiner Erfahrung nach ist es besser, einen Adapter einfach vor Ort zu kaufen (und wieder zu verkaufen/verschenken). Was allerdings ganz sinnvoll ist, ist eine möglichst kleine Verteilerdose, die man dann in den Adapter einstecken kann. Denn meist hat man nicht wirklich viele Steckdosen zur Verfügung(bzw. will nicht so viele Adapter kaufen), teilweise muss man auch auf so abenteuerliche Adapter zurückgreifen, die aus einer Lampenfassung eine Steckdose machen, weil es gar keine eigene Steckdose gibt ;)
Für die Geräte, die über USB geladen werden habe ich einen Adapter von Steckdose auf USB-Buchse. Für jedes Gerät habe ich dann noch ein Kabel von USB auf den jeweiligen Geräteanschluss. Das spart nochmal Gewicht. Je heißer es draußen ist, desto froher ist man schließlich über jedes Gramm Gewicht, das man nicht dabei hat...
0

Stecki

« Antwort #16 am: 27. Juli 2012, 16:58 »
Was ist denn das für ein Ratschlag? Wieso sollte es besser sein in jedem Land einen Adapter zu kaufen als einen mitzunehmen der fast nix kostet, kaum was wiegt und (fast) überall funktioniert? Ausserdem braucht kaum jemand mehr als 1 Steckdose auf Mal. Eine Steckdose hatte ich noch in jeder noch so abgelegenen Hütte.
1

brisbane

« Antwort #17 am: 30. Juli 2012, 10:29 »
So unterschiedlich können Erfahrungen sein... Kommt vielleicht auf das Reiseland an. Ich jedenfalls bin froh über jedes Gramm Gepäck, das ich nicht rumschleppe, daher nehme ich keinen Universaladapter mehr mit. Teilweise passen die dt. Stecker, teilweise hat man dann vor Ort aber auch Steckdosen, die so seltsam sind, dass die Universaladapter eh nicht passen (Wikipedia kennt bei weitem nicht alle Steckernormen ;)), da ist man bei Bedarf mit einem Cent-Teil vom lokalen Markt besser bedient - billiger ists meist ohnehin.
Ich habe auch bei weitem nicht überall eine Steckdose gehabt...und wenn dann lade ich am liebsten gleich mehrere Geräte gleichzeitig auf (mp3-Plaser, Handy, ggf. Equip von Mitreisenden), daher der Tipp mit der Verteilerdose.
Aber wie gesagt, ist nur meine Erfahrung und Meinung ;)
0

Stecki

« Antwort #18 am: 30. Juli 2012, 10:42 »
Also leichter als der Universalstecker den Ich beispielsweise vorgeschlagen habe sind die Dinger die man vor Ort kauft garantiert nicht, der wiegt ja fast nix (45g!). Und wenn Du in mehreren Ländern welche kaufst kommst Du auch nicht billiger weg als die paar Euro (in Australien kostet so ein Teil auf jeden Fall nicht nur "wenige Cents").

Ich weiss ja nicht was Du bisher für Steckdosen gesehen hast, aber das Teil hat bisher auf der ganzen Welt gepasst. Und eine Verteilerdose kostet ja auch ordentlich was und ist vor allem schwerer als die meisten Reiseadapter.
0

jakoeble

« Antwort #19 am: 01. Oktober 2012, 23:26 »
Hi Leute,
bin auch noch auf der Suche nach nem Stecker (Nepal, Indien, ..., Mittel-/Südamerika ..., Südpazifik, Hawaii).

Stecki, gibt es für deinen Stecker eine Bezeichnung, mit dem Link komm ich leider nirgends an ... oder gibt es den gar nicht mehr?

Merci!
0

Damaris

« Antwort #20 am: 02. Oktober 2012, 07:41 »
Ich hab auch den von Stecki empfohlenen. Hier gibts den bei Amazon. Ich hab den vor ein paar Wochen gekauft, damals noch für ca. 5€
0

Stecki

« Antwort #21 am: 02. Oktober 2012, 11:04 »
Falls Du nicht im Stress bist halte die Augen offen, selbst in der Schweiz kostet der viel weniger als die 12.95 Euro die er bei Amazon grad kostet.
0

Ivero


jakoeble

« Antwort #23 am: 05. Oktober 2012, 19:41 »
Danke Leute! Hatte Probleme mit den Links, Seite wurde nicht angezeigt ... aber jetzt geht's.... Merci!!
0

jakoeble

« Antwort #24 am: 08. Oktober 2012, 08:03 »
Jetzt doch nochmal ich....habe zuhause einen Stecker gefunden und frage mich, ob der nicht auch reicht..., entfernt ähnlich dem von Sommerjogurth, dachte, der ist für alles - steht jetzt allerdings nur NO/SO America, Aust/NZ sowie UK drauf. Was ist denn dann mit Asien? Hätt noch einen separaten Rundstecker auf dem afrikanisch/asiatischer Stecker steht, ist mir allerdings grad nicht ganz einleuchtend..., warum auf WRS nicht alles bei ist.  :o Wohl doch eher den von euch genannten nehmen?
0

vadasworldtrip

« Antwort #25 am: 24. Januar 2013, 18:42 »
Stecki, kannst du nochmals den richtigen Link posten oder ein Bild? war heute mal schauen wegen Adapter und das sind ja Riesenklötze und teuer.

Danke.

Lg,
Eva
0

Litti

« Antwort #26 am: 24. Januar 2013, 19:05 »
Scheint als gäbe es den Adapter nicht mehr. Hab nun nochmal nachgeschaut, hatte ihn damals unter dem Titel "revolt Welt-Reisestecker "Globetrotter" 110-240 V" bestellt. Aber bei Pearl finde ich ihn nicht mehr, und auch bei den ReVolt-Produkten die Pearl über Amazon anbietet wird er nicht mehr gelistet.

Edit: Bei eBay gibt es ihn noch...
http://www.ebay.de/itm/Revolt-Weltreisestecker-Globetrotter-110-240-V-NEU-/261124706753#ht_1568wt_1115
0

vadasworldtrip

« Antwort #27 am: 24. Januar 2013, 19:41 »
hat wahrscheinlich keinen Profit mehr abgeschlagen, und was kein geld bringt wird nicht mehr hergestellt auch wenns sehr nützlich ist ..so funktioniert die Welt...die guten Sachen die man schätzte verschwinden immer mehr..stattdessen überteuerte Produkte die schnell kaputt gehen


0

cocomex73

« Antwort #28 am: 06. April 2013, 14:43 »
Hey Zusammen,

Schade, dass es diesen revolt- Reisestecker nicht mehr gibt...war n super Tipp!

http://compare.ebay.de/like/310315045491?var=lv&ltyp=AllFixedPriceItemTypes&var=sbar


Hat Jemand mit diesem Adapter von  Ivero Erfahrung gemacht? ;) Oder hat Jemand noch andere aktuelle Tipps???

LG cocomex73

0

Stecki

« Antwort #29 am: 06. April 2013, 18:01 »
Ich empfehle weiterhin denselben wie weiter vorne im Thread. Hat mich noch nie im Stich gelassen.
0

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK