Thema: Rucksack schützen bei Transport im Gepäckraum?  (Gelesen 5549 mal)

nepomuc

« Antwort #15 am: 26. Mai 2014, 10:55 »
Ich hab den schon seit ein paar Jahren, so 15 € glaub ich. Ist der Tatonka Schutzsack Universal. Der hat keinen Reißverschluss sondern wird "gewickelt", so das er sich verschiedenen Größen von Rucksäken anpassen lässt. Wir sichern den nicht nochmal extra mit Schlössern, der Stoff ist recht dünn und kann leicht zerschnitten werden wenn jemand meint, das da was wertvolles drin ist.
Nachteil ist, das wir jeweils noch einen extra Regenüberzug haben zum rumschleppen.

Wir hatten die auch immer dabei, und haben die immer im Bus / Flieger genutzt.
So wie die Säcke immer aussahen war ich immer ziemlich froh um den Schutz. Ist ja doch recht ärgerlich wenn die Schnallen abreißen.
Wenn man außen am Rucksack viel hinschnallt, dann kann man das Zeug auch einfach in den Sack dazupacken und der Rucksack kann nirgendwo hängen bleiben. 
Ein echter Nachteil war das Handling von dem Sack, da der nur eine Schlaufe oben hat. Noch dazu wird die Schlaufe nur durch eine einzelne Schnalle zugeklippst. Beim Einchecken wird um die Schlaufe immer der Gepäckaufkleber geschlungen. Wenn die also versehentlich mal aufgeht, kann es schnell passieren, dass der Gepäckaufkleber abrutscht und der der Rucksack nicht mehr zugeordnet werden kann. Einige Airlines haben den Clip daher auch vorsichtshalber zugeklebt.
Ich habe auch mal stabilere Säcke mit zwei Trageriemen gesehen, sind natürlich ein wenig schwerer aber dafür auch sicherer und stabiler. Unsere Säcke haben mittlerweile einige Risse bekomen...
0

crazy_culture

« Antwort #16 am: 03. Juni 2014, 06:01 »
Wir haben die Säcke gerade fleissig im Einsatz und die sehen schon fies aus manchmal. Es kann ja auch vorkommen das man nicht so schnell aus dem Bus rauskommt, wie das Gepäck entladen wird und wenn die dann schön auf die Staubstrasse gelegt werden, weiss man wieder für was man den Sack hat.
Ein einziges mal waren wir zu faul - sind ja nur 20 Minuten Busfahrt. Prompt waren die Rucksäcke Ölverschmiert  :-\
0

Seb

« Antwort #17 am: 17. Juni 2014, 18:10 »
Ich hatte auch mal so einen Sack am Anfang meiner Reise aber irgendwann war mir das einfach zu umständlich. Für Flüge und lange Fahrten nehme ich gerne Müllsäcke und viel Klebeband. Ansonsten einfach die Regenhülle. Wichtig ist, dass man die ganzen Gurte zusammenschnürt so dass der Rucksack nirgendwo hängenbleiben kann. Evtl. und je nach Rucksack kann es helfen die Regenhülle "falsch herum", also über das Tragesystem zu ziehen...
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK