Thema: Zitate die um die Welt gehen  (Gelesen 6908 mal)

Sven get(s) lost

« Antwort #15 am: 09. Februar 2014, 22:13 »
Streitet euch doch nicht.  ::)
Ich war Vombatus nie böse für den Hinweis. Ich bin selber Forum-Admin und kenne dieses Problem.
Ich wollte nur klarstellen das das Phänomen des Doppelposts bei mir nicht ganz zutrifft und mein thread meiner
Meinung nach gerechtfertigt ist.
Um den Kreislauf vieleicht zu brechen, poste ich einfach mal zwei meiner Lieblingszitate,
welche ich schon in meinem Blog geposted habe.

Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele:
Freuden, Schönheit und Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!

Wilhelm Busch (1832 - 1908)



Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst.

Günter Kunert (*1929), dt. Schriftsteller


Eidechsenkönigin

« Antwort #16 am: 10. Februar 2014, 11:27 »
"Not all those who wander are lost" - Tolkien
1

karoshi

« Antwort #17 am: 10. Februar 2014, 18:40 »
Sorry wenn ich jetzt nicht direkt was zum Thema beitrage, aber ich wollte mich doch mal zum Umgangston äußern. Ich verstehe nicht wirklich, wie man sich an so einem Thema dermaßen abarbeiten kann. Gut, vielleicht hatte der eine oder andere einen schlechten Tag, aber wenn hier Beleidigungen ausgetauscht werden, ist für mich eine Grenze überschritten.

Klar, dadurch dass hier immer mal wieder neue Leute im Forum auftauchen, ist es ein ständiger Prozess des Einrüttelns. Dass Neulinge ab und zu irgendwo anecken (und sei es auch nur in der subjektiven Wahrnehmung einzelner), ist normal. Und es ist nicht nur gestattet, sondern manchmal auch notwendig, sie darauf hinzuweisen. Man kann das aber auf unterschiedliche Art und Weise machen. Während der eine sich die Mühe macht, z.B. bestehende Themen herauszusuchen und zu verlinken und generell respekvoll und höflich bleibt, reagiert der andere schnell unwirsch und erkennbar gereizt, was bei Jens und mir schon mehr als einmal Kopfschütteln hervor gerufen hat. Selbst wenn Kritik inhaltlich gerechtfertigt sein sollte, macht immer auch der Ton die Musik. Wer ohne Grund persönlich wird, diskreditiert nicht nur sich selbst, sondern ein Stück weit auch diese Forum. Und das kann und will ich mir als Administrator nicht beliebig lange angucken.

LG, Karoshi
9

claxmax

« Antwort #18 am: 10. Februar 2014, 21:50 »
Ein Zitat, das zwar nicht direkt mit Reisen zu tun hat aber für mich sehr gut zum Thema "WR ja? WR nein?" passt.

"Komm, folge dem Ruf der Freiheit,
Breite Deine Flügel aus,
Auch wenn Du noch Zweifel hast,
Ob Du überhaupt fliegen kannst,
Es ist Zeit den Sprung zu wagen.
Oder willst Du am Ende dastehen und sagen:
Ach, wie gerne wäre ich geflogen?"
(Petra Speth)
0

Sven get(s) lost

« Antwort #19 am: 10. Februar 2014, 23:02 »
@claxmax
 Dein Zitat werde ich auf jeden fall benutzen können. Danke

Hier noch zwei eher witzige aus meiner Sammlung:

Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.
Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller



Ich fliege irgendwo in den Süden - vielleicht nach Kanada oder so.
Mehmet Scholl


crazy_culture

« Antwort #20 am: 10. Februar 2014, 23:51 »
Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.
Hans Kruppa
0

Michael7176

« Antwort #21 am: 11. Februar 2014, 00:02 »
Ich hab das folgende Zitat gerade auf einer Packung Tee entdeckt:

Frage die Wirklichkeit nicht: Warum ? Frage deine Träume: Warum nicht ?

Vielleicht kannst du das ja brauchen.  :)
0

Wuselchen2011

« Antwort #22 am: 11. Februar 2014, 01:03 »
Die Welt ist so schön und wert, dass man um sie kämpft.

Ernest Hemingway


(wusste gar nicht, dass Hemingway solche Trivialitäten von sich gegeben hat, aber wo er Recht hat............)



Indem ich allein dahinmarschierte, fiel mir ein, daß ich im Grunde alle meine Wege so einsam gemacht habe, und nicht nur die Spaziergänge, sondern alle Schritte meines Lebens.
Hermann Hesse, Eine Fußreise im Herbst

1

Sven get(s) lost

« Antwort #23 am: 12. Februar 2014, 21:02 »
Es ist Mittwoch und ich habe wieder ein neus Zitat ausgegraben.
Auch wenn es diesmal eher eine Dichtung ist.

Der immer strebt nach besonderer Weise,
Hat – besondere Last;
Er macht über's weite Meer die Reise
Oben im Mast.

Und wer nur stets im gewöhnlichen Kreise
Sucht Ziel und Zweck,
Der macht über's schöne Meer die Reise
Unten im Deck.

Albert Roderich (1846 - 1938), deutscher Dichter und Aphoristiker


Liebe Grüße    Sven

santiago

« Antwort #24 am: 13. Februar 2014, 11:13 »
Entwirf deinen Reiseplan im großen - und laß im einzelnen dich von der bunten Stunde treiben. Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!
Kurt Tucholsky (1890-1935)

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)


1

nepomuc

« Antwort #25 am: 13. Februar 2014, 14:27 »
Das hab ich zum ersten Mal am Flughafen von Johannesburg gesehen. Sehr passend wie ich finde:

If you want to travel fast, go alone. If you want to travel far, go together.
Afrikanisches Sprichwort


Das folgende Zitat dürfte recht bekannt sein, aber für mich immer noch eines der bewegendsten:

nach Jorge Luís Borges (1899 -1987)* (ich bin beim wordpress Blog Projekt365 zum ersten Mal drauf gestoßen)

Wenn ich mein Leben
noch einmal leben könnte, im nächsten Leben,
würde ich versuchen, mehr Fehler zu machen.
Ich würde nicht so perfekt sein wollen, ich würde mich mehr entspannen.

Ich wäre ein bisschen verrückter, als ich es gewesen bin,
ich würde viel weniger Dinge so ernst nehmen.
Ich würde nicht so gesund leben, würde mehr riskieren.
Ich würde mehr reisen, mehr Sonnenuntergänge betrachten,
mehr bergsteigen, mehr in Flüssen schwimmen.

Ich würde an mehr Orte gehen, wo ich vorher noch nie war.
Ich würde mehr Eis essen and weniger dicke Bohnen.
Ich würde mehr echte Probleme als eingebildete haben.

Ich war einer dieser klugen Menschen, die jede Minute ihres Lebens fruchtbar verbrachten.
Freilich hatte ich auch Momente der Freude, aber wenn ich noch einmal anfangen könnte,
würde ich versuchen, nur mehr gute Augenblicke zu haben.

Falls du es noch nicht weißt, aus diesen besteht nämlich das Leben, nur aus Augenblicken.
Vergiß nicht das Jetzt!

Ich war einer derjenigen, die nirgendwo hingingen
ohne ein Thermometer, eine Wärmeflasche, einen Regenschirm und Fallschirm.
Wenn ich noch einmal leben könnte, würde ich leichter reisen.

Wenn ich noch einmal leben könnte,
würde ich von Frühlingsbeginn an bis in den Spätherbst hinein barfuß gehen.
Ich würde mehr Karussel fahren, mir mehr Sonnenaufgänge ansehen und mehr mit Kindern spielen,
wenn ich das Leben noch vor mir hätte.

Aber sehen Sie… ich bin 85 Jahre alt und weiß, daß ich bald sterben werde.




3

Sven get(s) lost

« Antwort #26 am: 15. Februar 2014, 00:54 »
Wow,
das ist super. Die Zitate kann ich auf jeden Fall verwenden.
Ihr alle habt mir jetzt schon sehr viel weiter geholfen.

Vielen Dank

Sven


Reisender215

« Antwort #27 am: 15. Februar 2014, 11:34 »
Schön ist an einigen zitaten, auch wenn ich viele nicht mag, das ich oft beim lesen, immer wieder etwas nachdenklich werde!
immer auch wieder anfange meine art und weise des reisens an sich zu ûberdenken!

und dann auch feststelle das reisen sooo viel unterschiedlich sein kann. In seiner art und weise WIE man selber reist.
Hoffe das klingt jetzt nicht merkwürdig!

Aber ab und an besinnen mich zitate und im kopf kommt dann eine art wunsch, wieder etwas mehr auf das eigentliche zeil oder die träume des reisens zurück zu kommen.

klingt ja fast schon melankonisch ;)

0

Jenny_far_away

« Antwort #28 am: 16. Februar 2014, 22:11 »
Hab gerade eins gelesen,

"Was mich wirklich zum Reisen drängt, ist die Aussicht, all das zu verlassen, was ich kenne, und all das zu betreten, was ich nicht kenne. Und möglicherweise niemals verstehen werde."

Das stammt von dem indischen Schriftsteller Pico Iyer und wird von Andreas Altmann in seinem Buch "Triffst du Buddha, töte ihn" verwendet. Das Buch ist übrigens auch absolut genial  ;D Da kommen noch viele andere Zitate vor, aber irgendwie lässt mich dieses seitdem ich es gelesen habe nicht mehr los. Wie das eben manchmal so ist.
0

Steffialleindaheim

« Antwort #29 am: 17. Februar 2014, 09:17 »
Hallo Sven get(s) lost,

ich hab auch ein paar Zitate gesammelt und auf meinem Blog eine Seite dafür. Es sind jetzt nicht super viele aber zumindest ein paar. Kannst du dir ja mal angucken wenn du Lust hast:

http://heimat-welt.blogspot.de/#!/p/quotes.html

Meine Lieblinge sind:

Die with a smile as bright as the sun - find ich so geil, dass ich den Spruch tätowiert habe :D
und You can never cross the Ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

Wo postest du denn die Zitate?

LG Steffi
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK