Thema: Mich interessiert nicht, wo du her kommst und wielange du bleibst.  (Gelesen 3880 mal)

Skraal

« Antwort #15 am: 05. Februar 2014, 09:29 »
Ob es dazu eines Kartenspiels bedarf, wage ich zu bezweifeln, aber außergewöhnliche Fragen könnten sein:
Welche beiden Menschen würdest Du töten, wenn Du ungestraft davonkämst?
Wie wäre es moralisch zu bewerten, wenn Hitlers (oder Stalins oder Pol Pots) Mutter abgetrieben hätte?
Beneidest Du Leute, die so fest an etwas glauben, daß sie bereit sind dafür zu töten?
Warum hat 6 Angst vor 7? − OK, das funktioniert nur auf englisch: Because 7 8 9. :D
Was ist Deine Lieblingsprimzahl und warum?
Weißt Du was Ergativität ist?
Was war Dein schönstes, schlimmstes, schmerzhaftestes [Superlativ Deiner Wahl einsetzen] Erlebnis?
Wer ist der hässlichste Politiker (lebend oder tot)?
Was würdest Du mit 1.000 € machen? Und was würdest Du mit 1.000.000.000.000 € machen?
0

Yike

« Antwort #16 am: 05. Februar 2014, 13:58 »
für dein Problem gibt es schon ein "Kartenspiel". Es heißt Gesprächsstoff.

Hi Susu,

Gibt es auch eine englische Variante?

Steffialleindaheim

« Antwort #17 am: 06. Februar 2014, 15:11 »
Also ich hab die ganze Diskussion auch eher so verstanden, dass wir hier nach neuen Themen suchen bzw. Anregungen für mal etwas andere Gespräche. Und das finde ich eigentlich gar keine so schlechte Idee ;)
0

Michael7176

« Antwort #18 am: 06. Februar 2014, 15:35 »
Seid ihr wirklich nicht in der Lage, euch mit jemanden zu unterhalten ? Und was trefft ihr für Leute ?  ???
Ich verstehe dieses Thema echt nicht.
Ich war gerade selber ein paar Wochen unterwegs und habe viele völlig unterschiedliche Menschen kennen gelernt und einige interesante Gespräche geführt. Dafür braucht man doch keinen vorher angelegten Fragekatalog. Ein gutes Gespräch entwickelt sich einfach. Und das man nach seinem Namen und seinem Herkunftsland gefragt wird, ist doch völlig normal. Wie soll man sonst jemanden ansprechen. Mr.  oder Mrs. X ?
1

LeniLustig

« Antwort #19 am: 06. Februar 2014, 20:52 »
Seits froh, dass man Deutschland kennt =) ich muss immer dazu sagen "Austria, next to Germany" - haha. Zumindest sehr oft wenn man mit nicht-Europäern redet.

Manchmal wars mir sogar lieber, nicht zu tiefsinnig mit wem zu reden, weil dann kanns schnell passieren, dass man sich nicht mehr "so gut" mit wem versteht. Wenn die meinungne  voll auseinander gehen. Und mit denen wos die "Chemie" voll passt, kommt man eh automatisch auf andere Fragen.

lg leni
0

Michael7176

« Antwort #20 am: 06. Februar 2014, 21:05 »
Seits froh, dass man Deutschland kennt =) ich muss immer dazu sagen "Austria, next to Germany" - haha. Zumindest sehr oft wenn man mit nicht-Europäern redet.

lg leni


So ging es auch einem Tschechen, den ich in Thailand getroffen habe. Der sagte nur noch, dass er aus einem kleinen Land in Europa kommt. Die meisten Asiaten, aber auch erschreckend viele Reisende  :o, wissen nicht, wo Tschechien liegt.
0

crazy_culture

« Antwort #21 am: 06. Februar 2014, 23:18 »
Ich hab mal ein Ringbuch gesehen, das nannte sich "Gespräche der Liebe für Paare"
Die Fragen sind, soweit ich mich erinnere, aber nicht nur für Liebespaare, sondern auch allgemein gehalten.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK