Thema: günstige Flugsuchmaschinen  (Gelesen 6511 mal)

Stecki

« Antwort #30 am: 18. März 2014, 16:23 »
Ist schon ok Karoshi, ich habe Dein Handeln schon verstanden. Wollte nur klarstellen warum ich es geschrieben habe.
0

Kama aina

« Antwort #31 am: 05. Januar 2018, 15:22 »
Nach fast 4 Jahren wollte ich nochmal nachfragen welche Flugsuchmaschinen ihr nutzt und warum?

Gibt es eine bei der man Ziele eingeben kann und einem dann angezeigt wird von wo es wann am günstigsten ist? Mal so als Beispiel!
0

GschamsterDiener

« Antwort #32 am: 05. Januar 2018, 15:34 »
Bei Swoodoo gibt es diese Powersuche.

Ich habe mich vor ein paar Tagen mit Google Flights angefreundet. Der Grund: Ich kann hier Open Jaw suchen und mit einem Mausklick das Datum jeweils anpassen, um zu sehen, ob sich dann beim Preis etwas ändert. Das ist bei Swoodoo nur mühsam möglich.

Ansonsten glaube ich nicht, dass sich die Metasuchen, abgesehen von der Funktionalität, sonderlich beim Preis unterscheiden.
1

Beate

« Antwort #33 am: 12. Januar 2018, 13:31 »
Ich benutze keine Suchmaschinen, denn ich habe festgestellt, da ist es auch nicht günstiger als bei der Airline direkt.
Demzufolge schaue ich nach, welche Airline meine Ziele anfliegt und schau mir dann die Preise auf deren website direkt an.

Beate
0

Stecki

« Antwort #34 am: 12. Januar 2018, 15:03 »
Tja Beate, deine Aussage stimmt ausser bei Billigfliegern leider eher selten (und selbst Billigflieger gibts manchmal über Suchmaschinen woanders günstiger).
0

GschamsterDiener

« Antwort #35 am: 12. Januar 2018, 15:22 »
Ich benutze keine Suchmaschinen, denn ich habe festgestellt, da ist es auch nicht günstiger als bei der Airline direkt.
Demzufolge schaue ich nach, welche Airline meine Ziele anfliegt und schau mir dann die Preise auf deren website direkt an.

Beate

Ich buche auch nur direkt, nutze aber die Metasuche eigentlich immer für einen Überblick. Der Kauf erfolgt dann über die Fluggesellschaft.
0

Kama aina

« Antwort #36 am: 12. Januar 2018, 16:03 »
Fände es auch zu umständlich mir alles anschauen und suchen zu müssen, wenn ich noch nicht mal weiß wohin ich will! Wenn ich ein festes Ziel habe, dann mag das vielleicht was anderes sein. Aber selbst da bin ich jetzt auf den Geschmack dieser Powersuchen gekommen! War bisher tatsächlich noch nie "Ideenlos".
Danke nochmal GschamsterDiener.

0

Beate

« Antwort #37 am: 12. Januar 2018, 20:09 »
Stecki,
mit Billig-Airlines fliege ich eigentlich nie, meistens mit LH, BA oder AF. Und schau Dich mal um, da sind immer die Tickets direkt bei der Airline genauso günstig. Ist ja auch klar, die Airlines haben auch nichts zu verschenken.
Was bei den Portalen billiger angeboten wird, sind Flüge mit x-mal umsteigen, langen Aufenthalten und schlechten Abflugs-Zeiten. Aber das will ich nicht.

Und da ich meistens genau weiss, wann, wohin und wie lange ich verreisen will, ist das eine einfache Angelegenheit ohne langes Suchen.

Beate
2

Stecki

« Antwort #38 am: 13. Januar 2018, 12:13 »
In den allerwenigsten Fällen ist es direkt bei der Airline günstiger, dass es Ausnahmen gibt habe ich ja auch geschrieben. Aber auch für die von dir genannten Airlines werden mir über Suchmaschinen billigere Preise angeboten als bei der Airline direkt. Ich muss aber auch sagen dass zum Beispiel Freunde von mir in München von der Lufthansa Preise bekommen die mir nicht annähernd angezeigt werden.

Ich buche auch lieber bei der Airline (auch wenn es minim teurer ist), man hat einfach weniger Probleme falls mal was nicht klappen sollte. Wenn der Preis bei der Airlinen aber mehrer hundert Euro teurer ist dann ist für mich klar wo ich buche, und das ist leider (zu) oft der Fall.
0

dirtsA

« Antwort #39 am: 21. Januar 2018, 15:46 »
Swoodoo ist auch meine Präferenz, schon allein wegen der Möglichkeit +/- 3 Tage eingeben zu können und dann zu kombinieren. Schau manchmal auch auf Skyscanner.nl im Vergleich, aber die deutschen Anbieter sind eigentlich immer günstiger als die holländischen ;)

Ich schaue immer auf Swoodoo, wenn ich dann einen bestimmten Flug habe, such ich mir den auch auf der Airline Website heraus. Wie Stecki schon sagt, ist aber leider zu 99% so, dass ich bei der Airline selbst nur einen (viel) teureren Preis bekomme. Daher buche ich auch zu 99% nicht direkt bei der Airline. Man muss halt wissen, welches Risiko man eingehen will. In den letzten 10 Jahren habe ich bestimmt 10-15.000 euro in Flüge investiert. Einmal Anschluss verpasst, automatisch umgebucht und die 600 Euro bekommen. Einmal Gepäck verloren gegangen, am nächsten Tag nachgeliefert und dazwischen Ersatzeinkäufe bezahlt. Zweimal Flug stornieren müssen und außer den ohnehin vorher angegebenen Gebühren dafür auch nix extra bezahlt. Und Storno geht ja ohnehin bei Airlines selbst auch nicht mehr ohne Kosten heutzutage, außer man bucht eine recht hohe und damit teure Ticket-Kategorie.

Wenn ich das alles für mich zusammenzähle, würde es einfach Null Sinn machen, direkt bei der Airline zu buchen. Wenn ich mal einen Flugpreis verlieren würde (im Schnitt also so um die 400 euro) in 10 Jahren, wäre das mit den günstigeren Kosten schon mehrfach von vornherein wieder reingeholt... ::)
0

Kama aina

« Antwort #40 am: 27. Januar 2018, 21:06 »
Klingt auf jeden Fall sehr logisch! Danke für eure Hinweise! :)
0

Tags: flug 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK