Thema: tragbarer mobiler Hotspot in SOA  (Gelesen 2034 mal)

NaDen

« am: 08. Januar 2014, 09:19 »
Hallöchen zusammen!

Wir überlegen derzeit ob wir uns für unsere Reise im Sept.-Nov. durch Thailand, Laos und Kambodscha einen tragbaren, mobilen Hotspot zulegen sollen. Wir haben uns online, aber auch im Fachgeschäft versucht zu erkundigen und leider immer unterschiedliche Infos  ??? erhalten, was z.B. den tatsächlichen Nutzen (grad in Laos u Kambodscha) angeht etc.

Hat jemand von Euch schonmal damit Erfahrungen gemacht? Lohnt die Investition oder sollen wir lieber auf "Altbewährtes" zurückgreifen und uns vor Ort immer einen Internetcafe oder Hotel etc mit Wifi suchen?

Ich bin grad völlig überfordert  :P

Danke vorab für Eure Hilfe

Nadine
0

migathgi

« Antwort #1 am: 08. Januar 2014, 09:31 »
Mit einem mobilen Hotspot habe ich keine Erfahrungen, bin aber immer mit WiFi in Guesthouses/Hotels/Cafés klar gekommen, auch in den genannten Ländern. Und ich habe jeden Tag Blog geschrieben.
0

Wuselchen2011

« Antwort #2 am: 08. Januar 2014, 13:51 »
Schaut doch erstmal, ob ihr nicht euer smartphone, wenn vorhanden, als hotspot einsetzen könnt. Mit meinem Billigsmartphone vom Discounter klappt das.
0

Skraal

« Antwort #3 am: 10. Januar 2014, 14:12 »
Ich finde es immer sehr angenehm, nicht auf Wifi angewiesen sein zu müssen. Klar gibt es oft welches, aber manchmal − gerade in billigeren Unterkünften − auch nicht. Und da ist es schön, wenn man sich nicht nur wegen des Wifi entscheiden muß. Wobei es natürlich vom persönlichen Gebrauch abhängt, wofür man, wie oft online sein will/muß.
Von den Internetgeschwindigkeiten in Laos hatte ich nicht viel gutes gehört (vor gut 3 Jahren), das mobile Internet war aber das schnellste in ganz Südostasien.
Die Kosten für eine Sim-Karte und einen Prepaid-Monatsvertrag liegen grob gesagt so hoch, wie eine Stunde Internet-Cafe pro Tag im jeweiligen Land. Inwieweit sich das lohnt, mußt Du selber wissen.
0

pad

« Antwort #4 am: 10. Januar 2014, 16:14 »
Bin gerade seit etwas mehr als zwei Monaten in SOA unterwegs. Wifi gibt's hier wirklich überall. In den allermeisten Cafés und Restaurants und bisher in jedem Gästehaus (allerdings nur theoretisch, nicht immer gleich guter Empfang und Speed, teils Unterbrüche etc).

Die einfachste Variante ist m.E., eine lokale SIM-Karte fürs Smartphone und ein Monats-Datenpaket (z.B. 500 MB / 1 GB) zu kaufen. Das kostet in jedem Land nur wenige Euros. 3G ist oft schneller und zuverlässiger als das WLAN vom Gästehaus, vor allem in Laos. Viele Smartphones kann man ja auch als Personal Hotspot nutzen. Meine Erfahrung ist aber, dass dieses zusätzliche "Glied in der Kette" nochmals ziemlich Tempo nimmt.

Also ich komme mit der Variante SIM-Karte mit 3G fürs Smartphone, WLAN oder notfalls Personal Hotspot fürs Notebook super zurecht. Falls du mal viel Datenvolumen hast, z.B. Fotos sichern bzw. Galerie für Blog hochladen etc., kannst du dich immer noch in ein Café mit sehr schnellem WLAN setzen.

Ob man natürlich ständig Internet auf dem Smartphone braucht oder nicht ist streitbar. Ich mag es vor allem für Kartenmaterial und Routen, Tripadvisor und ein bisschen WhatsApp. Ginge sicherlich auch ohne.
1

fsm247

« Antwort #5 am: 11. Januar 2014, 03:21 »
Ich hab einen ZTE MF60 und nutze diesen auch in Europa sehr häufig mit lokalen Sim-Karten.
In SOA hatte ich tatsächlich weniger oft das Bedürfnis mir eine lokale Sim-Karte mit Datenguthaben zu holen, da es wirklich fast überall Free WiFi gibt, aber wenn, dann sind die Karten im Vergleich zu Europa häufig sehr viel günstiger und daher durchaus eine Überlegung wert.
Grade vor Ort um ein gutes Restaurant zu finden, finde ich Tripadvisor häufig unschlagbar und dazu braucht man halt meistens Internet, bevor man sich an einen Tisch setzt um nach dem WiFi Key zu fragen ;)

NaDen

« Antwort #6 am: 11. Januar 2014, 18:59 »
@fsm247...hast Du den ZTE MF60 denn auch innerhalb Asiens (Thailand, Laos und Kambodscha) eingesetzt?
0

icybite

« Antwort #7 am: 11. Januar 2014, 19:04 »
Also ich hatte mein Smartphone dabei und damit konnte man das auch ohne Probleme erstellen. Auch eine SIM-Karte mit Internet Option bekommst du überall in SOA. Ich hatte nie Probleme und 1 GB haben immer für mind. 1 Monat gereicht.

Jedes halbwegs modener Smartphone kann das... Das ist auch nicht groß schwer... 3 Klicks und schon kannst du es mit Laptop oder was auch immer nutzen. Hatte es 15 Monate so gemacht und nie Probleme...
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK