Umfrage

Schreibt ihr noch Reisetagebuch?

Ja (mit Papier und Stift)
17 (38.6%)
Ja (nur elektronisch, z.B. via Blog)
12 (27.3%)
Ja (beides)
12 (27.3%)
Nein (weder noch)
3 (6.8%)

Stimmen insgesamt: 43

Thema: Schreibt ihr noch Reisetagebuch?  (Gelesen 4562 mal)

Lea

« Antwort #15 am: 22. Oktober 2013, 14:54 »
Ich habe auf meiner letzten Reise Tagebuch geschrieben, gebloggt habe ich da noch nicht.
Auf unserer bevorstehenden Reise möchte ich beides machen. Das Tagebuch aber kurz und stichpunktartig, nur um festzuhalten, wann man was gemacht hat und um die Ausgaben aufzulisten, damit man den Überblick über die Kosten behält.
Den Blog möchte ich unregelmäßiger führen, vielleicht so 1 mal die Woche oder alle 10 Tage, aber dafür möchte ich dann ausführlicher über einzelne Erlebnisse schreiben.
0

Stefan99

« Antwort #16 am: 26. Oktober 2013, 17:32 »
Hab noch nie eines geschrieben.
0

Alessandrita

« Antwort #17 am: 26. Oktober 2013, 18:27 »
Ich versuche jeden Tag in meinen Tagebuch zu schreiben. Es können auch nur Stichworte sein, vielmals klebe ich noch Adressen von Hotels, Restaurants, Quittungen oder Eintrittskarten ein. Leider bin ich zu wenig diszipliniert um jeden Tag reinzuschreiben, aber so alle 5 Tage setze ich mich hin und schreibe mein Tagebuch. Ich finde es toll, wenn ich dann den Newsletter für meine Familie und Freunde zusammenstelle und dann sehe, was ich alles schon gesehen und erlebt habe. Zusätzlich habe ich ein Notizbuch, wo ich alle anfallenden Kosten reinschreibe, damit ich meine Kosten im Überblick habe. Aber auch hier mache ich es alle paar Tage.
0

thrones_of_blood

« Antwort #18 am: 26. Oktober 2013, 20:42 »
Ich schreibe nur einen Blog. Jedoch dokumentiere ich meine Reisen ziemlich ausführlich mit Foto&Video.

Ich habe immer gerne in den Reisetagebüchern meines Vaters gelesen, was mich zum Beispiel bewegt hat, dieses Jahr in die Mongolei zu reisen.
0

jacandra

« Antwort #19 am: 28. Oktober 2013, 13:43 »
Ich schreib meist beides. Ins Tagebuch versuch ich jeden Tag zu schreiben, was mir aber besonders zum Ende meiner Reisen nicht gut gelingt, so dass mir meistens die letzten paar Tage fehlen.  ::) Zu Hause nehm ich mir immer fest vor, es zu ergänzen, aber irgendwie schaff ich es meist nicht. Später ärgere ich mich tierisch darüber, hab aber auch schon die Hälte vergessen....  ;) Meinen Blog schreib ich alle paar Tage, er ist ja mehr für die Daheimgebliebenen ein kleiner Überblick über meine Erlebnisse, wohingegen das Tagebuch sehr viel persönlicher ist. :)
0

kusczckak

« Antwort #20 am: 28. Oktober 2013, 17:00 »
Ich werde auf jeden Fall einen Blog schreiben. Zum einen für die Familie/Freunde, zum anderen natürlich für mich. Habe geplant, dass ich ein paar persönlichere Beiträge mit Passwort schütze und diese dann (wenn überhaupt) nur an die engsten Freunde und Familienangehörigen weitergebe. Den Rest des Blogs werde ich öffentlich lassen.
Ein Tagebuch mit Stift und Papier werde ich so zwar nicht schreiben, aber dennoch werde ich mir Stichpunkte aufschreiben, um nicht zu vergessen, was ich wann wo etc. gemacht habe.

claxmax

« Antwort #21 am: 29. Oktober 2013, 15:35 »
Ja, ich hab auf meiner Reise jeden Tag Reisetagbuch geschrieben - so richtig schön klassisch mit Kugelschreiber in ein schönes Buch mit (strapazierfähigem) schwarzem Ledereinband :-) Blog haben wir auch geschrieben, wobei die richtig privaten Gedanken und Erlebnisse finden sich auf Papier und nicht im Blog, wo ja viele mitgelesen haben.
Und hab ich es bereut? Nein niemals, ist zwar ein wenig Arbeit so ein Reisetagebuch zu schreiben (und vor allem muss man den inneren Schweinehund überwinden, wenn man mal ein paar Tage lang nicht geschrieben hat und "Nacharbeiten" darf), aber hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.
Im Jahr nach unserer Rückkehr hab ich jeweils Tag für Tag am Abend gelesen, was meine Frau und ich genau ein Jahr davor auf unserer Weltreise erlebt haben. Empfehlenswert .... es lebe das Fernweh ;-)
Somit breche ich an dieser Stelle eine Lanze für good-old-diary :-)
Euer ClaxMax
1

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK