Thema: Auslandskrankenversicherung  (Gelesen 2544 mal)

Rastaman

« am: 18. Juli 2013, 21:23 »
Hallo,
ich gehe Anfang Oktober für ca. ein Jahr auf Weltreise (Asien, Afrika, Südamerika habe ich vor) und bin gerade noch auf der Suche nach eine Auslandskrankenversicherung. Ich bin 22 Jahre.
So nach meinen Recherchen wäre die Travel Secure mit 402 € die beste und günstigste.
Jetzt habe ich bei Stiftung Warentest Auslandskrankenversicherung gerade gesehen das es einige bessere gibt, alledings glaube ich oft nicht für ein Jahr. Blick da nicht so ganz durch.
Kann mir vielleicht jemand noch einen Rat geben wie es mit der Travel Secure aussieht oder ob es noch was besseres gibt?
Bin für jeden Tipp dankbar:)
Vielen Dank schon mal
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 20. Juli 2013, 10:57 »
Hast ja schon herumrecherchiert, kann dir nur noch empfehlen mit der "Suche" oder die Foren (Organisatorisches und Gesundheit) zu durchstöbern. Sicher findest du ähnliche Fragen und Erfahrungsberichte.

Und ich würde nicht jeden Cent auf die Goldwaage legen. Eine gute Versicherung ist wichtig. Hier gibt es einige, die mit Travel Secure oder mit der HanseMerkur gute Erfahrungen gemacht haben. Der ADAC bietet, vor allem wenn du Mitglied bist, auch gute Leistung.

allgemein:
http://weltreise-info.de/versicherungen/auslandskrankenversicherung.html
0

cocomex73

« Antwort #2 am: 02. Oktober 2013, 20:44 »
Hallo an alle,

ich stehe vor demselben Problem, was die KV angeht: Zumal ich jetzt, als ich die Hanse Merkur buchen wollte, den neuen Testsieger " Travel secure" von 09/13 gesehen habe. (Wollte die Tage buchen, da es bei mir in ca. 6 Wo. losgeht  :D

Werde mir gleich alle Versicherungsbedingungen in Ruhe durchlesen, um zu vergleichen und mir einen Überblick zu verschaffen!

Aber dennoch... hat Jemand, der unterwegs ist/war , schon Erfahrungen mit Travel secure gemacht? Lese fast immer nur von Hanse Merkur...

@Rastaman: Welche hast Du jetzt genommen?

LG Coco
0

LatAM13-14

« Antwort #3 am: 03. Oktober 2013, 10:46 »
Ich stand auch genau vor dieser Wahl und habe mich am Ende für TravelSecure entschieden. Ich hatte mir die Police im August schon rausgesucht (eine Heidenarbeit alle Details der Anbieter zu vergleichen!) und Stiftung Finanztest hat es mir ja bestätigt mit Platz 1. Bisher hatte ich "nur" Chatkontakt zur Versicherung und das war immer sehr sehr freundlich, persönlich und hat mir alle meine Fragen schnell beantwortet (finde ich auch hilfreich, da es nichts kostet, wenn man irgendwo Internet findet).
Ich fliege nächste Woche, sodass ich zum Versicherungsfall leider nichts weiter beitragen kann.

Zu TravelSecure wirst du hier vermutlich eher nicht so viel finden, da ihre Leistungen vor 2 Jahren noch anders und schlechter aussahen - da hat sich bestimmt kaum jemand dafür entschieden. Sie haben jetzt deutlich nachgelegt! HanseMerkur rutschte bei mir dann auf Platz 2.
Interessant fand ich bei einer Recherche, dass StaTravel ein komplett anderes Angebot über HanseMerkur anbietet. Das Basis-Angebot ist günstiger, beinhaltet aber auch einen Selbstbehalt von 100,-€ pro Versicherungsfall. Das Premium-Paket ist deutlich teurer, ohne Selbstgehalt und dafür aber mit Heimataufenthalt und Vorsorgeuntersuchungen bis EUR 500,- pro Jahr, die im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherungen erstattet werden würden.
Da muss man einfach schauen, was am besten passt. Wenn kein Heimataufenthalt geplant ist, braucht man das ja nicht auch noch mitbezahlen.

PS: ich spreche jetzt nur für die Option ohne USA/Kanada...

Ich hatte mir mal alles in eine Excel-Liste geschrieben. Die kann ich dir gern schicken, wenn du magst.
0

cocomex73

« Antwort #4 am: 03. Oktober 2013, 16:40 »
Hallo LatAM 13-14,

ja, Hölle mit den ganzen Versicherungsbedingungen, oder?  :( Mannomann...

Interessant zu lesen, dass Du schon kompetente und freundliche Erfahrungen mit Travel secure gemacht hast  :)

Richtig, man findet nicht viel im Forum über travel secure...und wenn, dann ists uralt! Ja, wenn sie Testsieger jetzt sind, dann müssen sie wirklich ordentlich aufgeholt haben.

Wie auch schon im Forum geschrieben, nehmen sich die KV alle wahrscheinlich nicht soooo sehr viel. Es gibt evtl. ein paar Punkte, die unterschiedlich sind- sind aber wenige. Jetzt habe ich gestern Abend beide Vers.-Bedingungen von Travels secure und Hanse Merkur "studiert" (da auch nur 1 von beiden in Frage kommt!) und mir viel das Ein oder Andere auf und dazu hätte ich ne Frage: (Vielleicht kannst Du dazu etwas sagen...  ;)

1) Travel secure:

- Hier finde ich wichtig, dass man mir bei vorzeitiger Rückreise die zuviel gezahlte Prämie erstattet- aber findest Du das irgendwo in den Bedingungen? Bei der Hanse Merkur stehts mit drin…Bei Travel secure habe ich es nicht gefunden.

- Hier ist unter Punkt 4.7. sogar bei einem Unfall mit vermerkt, dass Rettungs-und Bergungskosten mit enthalten sind. (bis zu 5.000 Euro). Bei der Hanse Merkur finde ich das nicht.

- Unter Punkt 4.4.2.1. steht beim Rücktransport etwas von Erstattungen der “Mehraufwendungen”. Was ist denn genau mit Mehraufwendungen gemeint?

Was ich bei Hanse Merkur gut finde, ist die komplette Leistungs- Auflistung in einer Tabelle... ;)

Mhmhm, bin mir noch unschlüssig....mal sehen!

LG und danke schon mal  :) Coco







Genau, bei mir ist kein Heimataufenthalt zwischendurch geplant und in die USA gehts auch nur per Transit  ;)

Lieb von Dir, danke, mit der Excel- Liste, aber ich entscheide mich eh für eine von den Beiden. (Hatte mir auch vor Monaten eine Tabelle angefertigt und hatte irgendwann absolut keine Lust mehr, da es so umfangreich wurde und da ich fast ausschliesslich Positives über die Hanse Merkur gelesen habe..)







0

LatAM13-14

« Antwort #5 am: 03. Oktober 2013, 19:58 »
Hi Coco,

wie ich gerade in einem anderen Thread auch geschrieben habe - die Info zur Rückzahlung habe ich direkt von ihnen erhalten - vom Service Center. Sie geben die zu viel gezahlten Beiträge tagesgenau zurück. Wie das bei der HM ist, weiß ich jetzt leider nicht mehr.

Obwohl ich mir die Leistungen der beiden Versicherungen nebeneinander gelegt habe, war es schwer, sie zu vergleichen - unterschiedliche Formulierungen und ich keine Ahnung von dem Kram. Bei den Mehraufwendungen bei Rücktransport kann ich auch nur raten: bei HM steht, dass sie z.B. das Gepäck auch zurücktransportieren. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die TravelSecure sowas damit meinen. Um aber ganz genau herauszufinden, was das ist, muss man sie wohl fragen.

Und das mit den Bergungskosten: stimmt, das habe ich auch nur bei der TravelSecure gefunden.

Cool finde ich bei beiden auch, dass sie die Telefonkosten zur Notfallzentrale übernehmen (25,- € bei HM und 50,-€ pro Versicherungsfall bei TravelSecure). Ich weiß, ist nicht viel Geld, aber irgendwie fand ich das cool und unerwartet.

Ich hab von der TravelSecure eine unglaublich lange und detaillierte Liste an Leistungen gefunden (z.B. übernehmen sie auch die Übermittlung von Nachrichten an die Familie bzw. Firma des Versicherten bei Erkrankung im Ausland). Alles in allem hat mich die TravelSecure überzeugt (und weil es beim Finanztest ein klitzekleines bisschen besser abgeschnitten hat als die bisher hoch gelobte HanseMerkur ;D)

So oder so, bei deinen Detailfragen musst du wohl direkt mit ihnen sprechen. Wäre aber toll, wenn du die Infos dann hier veröffentlichst. Ich denke, man kann bei beiden nix groß falsch machen, oder!?

LG Susanne
0

dionysos

« Antwort #6 am: 24. November 2013, 15:48 »
Hallo an alle,

erst einmal vielen Dank für diese Homepage und das Forum. Habe in letzter Zeit öfter hier gelesen und mich informiert. Fand es immer super, von den direkten Erfahrungen zu profitieren!
Nun habe ich eine konkrete Frage...ich plane eine 3-monatige Zentralamerikareise. Vieles steht schon soweit. Heute wollte ich mich noch einmal bzgl. einer Ausland-KV erkundigen. Ich habe Flüge über Iberia gebucht und darüber auch das Reiseschutzpaket (inkl. Reiserücktritt, Gepäck, Unfall, Haftpflicht und KV; Global Assistance Allianz) abgeschlossen. In der Police steht, dass sie Arzt- und Krankenhauskosten, Medikamente, die damit im Zusammenhang stehenden Telefonkosten sowie einen medizinisch sinnvollen Rücktransport übernehmen würden. Mir scheint, dass alles abgedeckt ist. Wenn ich jedoch den Preis dieses Pakets mit reinen Auslands-KV vergleiche, erscheint er mir sehr günstig (hoffe, es ist okay dies zu posten: 56€). Daher wollte ich fragen, ob jmd schon Erfahrungen mit dem "Iberia Reiseschutzpaket Welt" gemacht hat bzw. ob irgendwo ein Haken sein könnte? Bin nicht so ganz sicher im Dschungel an Klauseln ;) Aber würde ansonsten keine zusätzliche Auslands-KV abschließen.

Dank schon einmal für alle Hinweise!

0

Rastaman

« Antwort #7 am: 05. Dezember 2013, 05:43 »
habe mich jetzt fuer die travel secure entschieden. letztebdlich weil sie ausmeiner heimatstadt kommt;) ansosnsten hab ich keine grossen unterschiede gefunden.
bin jetzt seit 2 monaten unterwegs und ahbe sie gluecklicherweise noch nicht gebraucht.
wer lust und interesse hat kann ja hier schauen
http://janstoehr.blogspot.de/
viele gruesse gerade aus laos
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK