Thema: Hostelperlen und Hostelflops  (Gelesen 5369 mal)

Oli

« Antwort #15 am: 12. Januar 2013, 11:29 »
Sawadee Kap,

ich kann das SOHO in Chiang Mai (Thailand) empfehlen. Zentrale Lage gegenüber vom Wat Loy Kroh. Ist relativ neu, sehr sauber, hat große geräumige Sanitäreanlagen. Zimmer gibt es für jeden Geldbeutel, Preise fürs 12-Bett Zimmer beginnen bei 149 Baht (in der Nebensaison), ansonsten bei 249 Baht. Dazu gratis Wifi das in allen Etagen verfügbar ist und was ich bisher nur in diesem Hostel in Südostasien gesehen habe, es verfügt über eine Gemeinschftsküche mit allen notwendigen Küchenutensilien.

http://www.sohostelcm.com/

So das dürfte reichen.

Gruß Oli

fits

« Antwort #16 am: 12. Januar 2013, 17:22 »
Das absolute Highlight meiner reise war definitiv das Hanoi Backpackers in Vietnam, da hat einfach alles gestimmt. Außerdem ist mir noch Julies Guesthouse in Chiang Mai, Thailand sehr positiv in Erinnerung geblieben. Dreckslöcher waren sicher viele dabei, aber keins davon ist mir so schlecht in Erinnerung geblieben dass ich es als herausstechend mies bezeichnen könnte.
0

Ente

« Antwort #17 am: 20. Januar 2013, 23:03 »
TOP: Diva Guesthouse in Chiang Mai, Thailand. Ich bin dort gleich ne Woche geblieben, war dort im Einzelzimmer (350 Baht) - zauberhafte Einrichtung, sauber, ich habe mich sowas von wohl und sicher gefühlt! Dazu ein nettes Cafe, günstiges Frühstück, einer der Besitzer ist ein lustiger Schweizer, der einem tolle Tipps geben konnte. Jederzeit wieder!

Mit sämtlichen Hostels von J-Hoppers in Japan habe ich gute Erfahrungen gemacht, u.a. in Osaka - die Atmosphäre war einfach schön, auch wenn die Zimmer winzig sind. Man bekommt sogar eine Rabattkarte, wenn man immer wieder bei J-Hoppers schläft :)

Ein Flop:

Happy Guesthouse, Bangkok. Die Ameisenstraße in meinem Zimmer wäre noch zu tolerieren gewesen, aber als ich im angrenzenden Restaurant nochmal nachfragte, ob das bestellte Sandwich auch wirklich ohne Ei gemacht wurde, empfahl mir eine eingeschnappte Bedienung, ich solle wo anders essen gehen (ich habe nachgefragt, weil vorher eben ständig Fehler passiert sind). Habe sofort ausgecheckt und bin zum Banglampoo Place, wo es sehr unterschiedliche Zimmer gibt - einige sind einfach super, mit Marmorboden, groß, Riesenbett - für 400 Baht.

Ich muss sagen, dass ich insgesamt fast nur gute Erfahrungen mit Hostels gemacht habe. In Südostasien immer Einzelzimmer, in den teureren Ländern Dorms und Australien und Neuseeland hatte ich einen Campervan, da habe ich nur drinnen geschlafen, wenns Nachts weniger als 0 Grad wurden. Eine Zwangsnacht in Perth (Australien) war der Horror, aber ich erinnere mich nicht an den Namen. Einen großen Pool gabs mit Plastikkrokodil...die Küche war abartig, in den Sanitäranlagen lagen gebrauchte Tampons, alles war dreckig.



0

Vada

« Antwort #18 am: 20. Februar 2014, 15:50 »
Top:
Das Cocoa Mews in Georgetown Penang.  Sehr hilfsbereite Besitzer, originelles Dorm mit Klimaanlage, super Lage und Aussicht, sauber und günstig.
Das On On Hotel (welches auch Dormzimmer hat), das älteste Hotel von Phuket Town (wurde sanft renoviert) im chinesischen Bau Stil.


Flop: das Eighty Mentigi in Tana Raka Cameron Highlands. Echt das übelste was ich bisher hatte. Dormzimmer winzig, nicht abschliessbar, keine Locker, keine Möglichkeit was zu essen zu kaufen, 1 Dusche für ganzes Guesthouse, Lavabo ekelig, kein Eimer um Toilettenpapier reinzuwerfen (nur draussen vor der Türe). KEINE HEIZUNG. Und tatatata... von Lonely Planet empfohlen. DAs zweite und letzte Mal auf meiner Reise wo ich diesen Empfehlungen gefolgt bin und enttäuscht wurde.
0

Ili

« Antwort #19 am: 20. Februar 2014, 21:36 »
TOP TOP TOP
Father Guesthouse in Tanah Rata ! Bzw "GehardsPlace" - die quasi Außenwohngruppe des Hostels.
super freundliches Personal, sehr netter Besitzer (und einen süßen Husky ! )
Das Fathers ist ein Hostel, GehardsPlace eher eine WG. Absolut gemütlich und nett.
Gut eingerichtete Küche, Tee und Toast. Tgl wurde geputzt. Wifi & TV. Ein tolles Platz um nette Menschen kennenzulernen !

FLOP
Melacca, Malaysia
Little Nyona - man lebt wirklich mit einer Familie zusammen,quasi ein Homestay... leider mehr oder minder in einem Dreckloch. Super Laut, keine Klimaanlage, kein Venti... alles offen nach "oben" hin... dafür sehr freundliche, herzliche Besitzerin, die viele Tips und Ratschläge hat und sehr bemüht ist. Sanitäre Anlagen werden von allen im Haus lebenden Menschen benutzt - eine Dusche->Bad. Und ein Klo... welches eigentlich in der Küche steht. Dafür günstig und recht Zentral gelegen.
0

GschamsterDiener

« Antwort #20 am: 21. Februar 2014, 02:03 »
TOOOOPPP

Red Inn Court (Penang, Malaysia)

Das Hostel gleicht einem Hotel. Super sauber, Betten haben dicke Matratzen, Bad gleicht einem Designerhotel :)
Frühstück ist ebenfalls sehr gut, lecker, und verschieden, auch landestypisch.
Hostel liegt zentral, Personal ist sehr freundlich...habe dort drei Nächte gehabt und absolut nichts zu beanstanden :)



Kann ich bestätigen.  :)
0

Bckpckr2013

« Antwort #21 am: 21. Februar 2014, 08:48 »
TOP
  • Greenhouse Hostel, San Carlos de Bariloche, Argentinien
urgemütliches Holzhaus, entspannte Atmosphäre, Zimmer mit Blick auf See und Berge, mir wurde sogar die Wäsche umsonst gewaschen, einzig das Frühstück ist schwach
  • Happy House Hostel, Santiago de Chile, Chile
Riesenlobby, antiquitäre Einrichtung, große Zimmer, große und stabile Betten, Frühstück auf Hotelniveau
[/list]

FLOP
  • Hospedaje El Conde de Arce, Trujillo, Peru
Habe nur einen Blick reingeworfen und bin sofort wieder raus: kahles Zimmer mit nichts außer einem klapprigen 20er-Jahre Krankenhausbett, Gestank im Bad, Pfütze ums Klo
[/list]
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK