Thema: Subscribe2 - keine Benachrichtigungen für Abonnenten  (Gelesen 1631 mal)

Isi2206

« am: 25. September 2012, 10:48 »
Hallo Zusammen,

auf unserem Blog haben sich schon einige für's abonnieren unserer neuen Beiträge eingetragen. Leider bekommen von ca. 25 nur 5 Leute die Benachrichtigungs E-Mail, wenn wir einen neuen Artikel eingestellt haben.  >:(
Manche sind über das subscribe2 Formular auf dem Blog selbst eingetragen worden und manche habe ich als Admin direkt eingetragen. Es ist hier nicht zu erkennen, ob eine der Varianten gar nicht funktioniert.
Ich habe gestern auch schon alle Einstellung zur E-Mail Sendung resetet.... Vor nem Monat funktionierte schonmal der subscribe2 Button auf dem Blog nicht und ich hab das Widget komplett raus und wieder reingenommen. Das funktioniert jetzt wieder...

Was kann ich noch ausprobieren?

Danke und LG Isi

Isi2206

« Antwort #1 am: 25. September 2012, 11:40 »
Ach ja - ich hab das Freshy 1.
Kann es daran liegen? Also dass ich besser die neuere Version Freshy 2 benutze?

karoshi

« Antwort #2 am: 25. September 2012, 12:04 »
Als erstes habe ich mal eine aktualisierte Version von Subscribe2 installiert. Vielleicht löst das ja das Problem schon.

Interessant wäre auch, ob die Benachrichtigungen gar nicht rausgehen, oder ob sie unterwegs irgendwo hängen bleiben. Hast Du schon mal von irgendwo Rückläufer bekommen, wo die Zustellung nicht möglich war? Falls ja, tauchen da immer wieder die gleichen Domains auf (z.B. Nachrichten an T-Online kommen nie an)? Oder gibt es Domains, bei denen manche Leute die Benachrichtigungen bekommen und andere nicht?

LG, Karoshi

Isi2206

« Antwort #3 am: 25. September 2012, 12:22 »
Super - Danke.  :)
Muss ich das dann nochmal deaktivieren und wieder aktivieren, oder übernimmt der die neue Version automatisch?

Also, ich habe gerade nochmal alles raus, wieder rein (S2) und auch die E-Mail Adressen nochmal rausgenommen und ein paar wieder über die Admin Seite eingetragen und ein Testlauf gemacht.
Bei gmail.com und yahoo.de kommen die Benachrichtigungen auf jeden Fall an.
Bei t-online.de und mac.com scheint es gar nicht zu funktionieren.  :(

Mein Dad auf der Bank hat's gerade auch endich bekommen.... auch andere private/ eigene Domains scheinen die Benachrichtigungen zubekommen.

Rückläufer habe ich jetzt noch nirgends gesehen, wo würden die denn hinkommen?

Isi2206

« Antwort #4 am: 25. September 2012, 13:11 »
web.de funktioniert auch...

vadasworldtrip

« Antwort #5 am: 25. September 2012, 13:34 »
gmail geht evtl. auch nicht.

Ich wollte einen Blog abonnieren, und das Programm lehnte meine Email adresse ab, îch musste dann eine andere email adresse nehmen.

Gruss

karoshi

« Antwort #6 am: 25. September 2012, 13:45 »
Rückläufer habe ich jetzt noch nirgends gesehen, wo würden die denn hinkommen?
Eventuell in den Spam-Ordner.

karoshi

« Antwort #7 am: 25. September 2012, 15:29 »
Wenn es bei bestimmten Domains grundsätzlich nicht geht, dann kann das an der Kombination von zwei Faktoren liegen:

  • Bei den Benachrichtigungen wird als Absenderadresse Deine Email eingetragen (glaube ich). Die Nachricht kommt aber von einem Server, dessen IP-Adresse nicht zur Domain Deiner Email-Adresse gehört.
  • Das ist im Prinzip nicht verboten, aber genau diese Diskrepanz ist ein typisches Merkmal von Spam. Je nach Einstellung des empfangenden Mailservers kann es sein, dass die Mail dann abgelehnt wird. (Zumal noch ein weiteres Spam-Kriterium vorliegt, nämlich ein Link in der Mail.) Sollte eigentlich nicht so sein, aber z.B. von T-Online weiß ich, dass sie da besonders kleinlich sind.

Ich nehme an, dass man bei T-Online und mac.com auch so etwas wie eine Whitelist definieren kann, also eine Liste von Absendern, deren Mails immer angenommen werden sollen. Das könnten Die "Probemfälle" mal versuchen. Ansonsten kann man auch eine Dummy-Adresse anlegen, von der die Mails automatisch zur normalen Adresse weiter geleitet werden.

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK