Thema: Airlines - Neue Routen, wichtige Updates, Schnäppchen etc.  (Gelesen 61856 mal)

Wolfskin


Wishbone

« Antwort #181 am: 06. Dezember 2018, 14:03 »
Falls jemand im Frühjahr für kleines Geld an die Westküste der USA möchte:

British Airways/Finnair bietet für März 2019 Flüge ab Frankfurt über London nach San Jose (SJC) für 350 EUR an (Rückflug über Dallas nach FRA), das find ich für die Strecke schon extrem günstig.

Meine Kumpels wollten eigentlich nach San José (Costa Rica. SJO) und haben den falschen Code angeklickt, also nicht nur im Land, sondern auch beim Kontinent vertan :-)))))) Egal, ich fliege trotzdem mit.

Christian
0

Stecki

« Antwort #182 am: 16. Dezember 2018, 09:44 »
Malaysia wird ab Juni 2019 eine Ausreisesteuer auf internationale Flüge einführen die entweder 20 (Asien) oder 40 Ringgit (Rest der Welt) liegt. Damit werden also auch die Billigstflüge von Air Asia leicht teurer werden.
0

Stecki

« Antwort #183 am: 12. Januar 2019, 10:25 »
Ab Sonntag 04:00 sind hier https://www.bambooairways.com/en/ Flüge der neuen, vietnamesischen Airlines Bamboo Airways buchbar.

Man startet mit nationalen Flügen, möchte aber bald nach Südkorea, Japan und SIngapur fliegen.
0

Chri

« Antwort #184 am: 22. März 2019, 09:00 »
(Vielleicht nicht ganz neue) Tricks der Airline Wizz Air die ich so bis jetzt noch nicht kannte:

- Man wird beim Rückflug beim Online Check In darauf hingewiesen, dass der Boarding Pass nur in ausgedruckter Form gültig ist. Das Einchecken ist aber erst 48 h vor dem Flug möglich, man befindet sich also wahrscheinlich schon im Urlaub und muss sehen wo man sich die Unterlagen ausdrucken kann. Ansonsten wird eine Gebühr verlangt.

- Es werden bewusst getrennte Sitzplätze zugewiesen, die nicht nebeneinander liegen, und auch die restlichen Plätze der jeweiligen Reihe schon vergeben sind. Sitzplatzreservierung (2x nötig) gegen Gebühr. Das endete im Flieger dann in Chaos, da sich längst nicht jeder an seinen reservierten Sitzplatz gehalten hat.

Habt ihr das bei anderen Airlines auch schon erlebt?
0

Stecki

« Antwort #185 am: 22. März 2019, 13:15 »
Das mit den 2 getrennten Sitzplätzen habe ich auch schon erlebt. muss aber sagen dass dies letzthin bei Easy Jet ganz anders war. Wir haben uns natürlich geweigert für die Reservation zu bezahlen und bekamen gleich 2 Mal 2 Sitze am Notausgang nebeneinander zugewiesen.
0

Wolfskin

« Antwort #186 am: 23. März 2019, 13:56 »
(Vielleicht nicht ganz neue) Tricks der Airline Wizz Air die ich so bis jetzt noch nicht kannte:
Zitat

Obwohl die nun ab Wien etliche Verbindungen anbieten (wie auch Island) habe ich diese Airline bisher vermieden. ;)
Letztens ein Angebot Wizz vs Austrian nach Stockholm verglichen und letztendlich hatte Austrian das bessere Angebot.
Und da gibt es auch keine Probleme mit einer Sitzplatzreservierung.
Bei Ryanair und Lauda ist es beim Tarif mit Koffer, Reservierung und Priority möglich, schon vor dem Urlaub bereits den Check In für den Rückflug vorzunehmen.
0

reisefieber2019

« Antwort #187 am: 28. März 2019, 13:36 »
Nach Air Berlin und Germania muss nun offenbar der isländische Billigflieger Wow Air aufgeben. Alle Flüge wurden vorerst gestrichen. Auch in Deutschland sind Flughäfen betroffen.

Die isländische Billigfluglinie Wow Air setzt bis auf Weiteres alle Flüge aus. Das Unternehmen steckt in finanziellen Schwierigkeiten.

Am Morgen wurden unter anderem die Wow-Air-Flüge zwischen Reykjavik und Berlin-Schönefeld sowie Reykjavik und Frankfurt am Main gestrichen. Alle Passagiere seien bereits informiert worden, erklärte die Airline. Man habe ihnen empfohlen, auf andere Fluggesellschaften auszuweichen.

Schwierige Investorensuche

Skuli Mogensen, Gründer von Wow Air, steht in einem Flugzeug, rechts und links von ihm zwei Stewardessen | Bildquelle: REUTERSgalerieSkuli Mogensen hatte Wow Air 2011 gegründet.
Die Isländer teilten mit, man stehe in Verhandlungen mit Investoren kurz davor, eine Kapitalerhöhung abzuschließen. Bis all das finalisiert sei, würde der Betrieb eingestellt. Zuvor hatte Wow Air noch erklärt, die Flüge würden lediglich verschoben.

Die Fluggesellschaft hatte in den vergangenen Tagen Gespräche mit Icelandair geführt, nachdem Verhandlungen mit dem Risikokapitalgeber Indigo Partners abgebrochen worden waren. Icelandair hatte im vergangenen Jahr ein Übernahmeangebot an Wow Air zurückgezogen. Im Dezember 2018 hatte Wow Air angekündigt, seine Flugzeugflotte von 20 auf elf Flugzeuge zu verkleinern und das Personal um 111 Stellen auf rund 1000 Angestellte zu verringern.

Wow Air fliegt über ihr isländisches Drehkreuz Keflavik bei Reykjavik Ziele in Europa und Nordamerika an. In Deutschland werden die Flughäfen Frankfurt am Main und Berlin-Schönefeld bedient. Die Einstellung des Flugbetriebs dürfte größere Auswirkungen auf den wichtigen Tourismussektor in Island haben. Wow Air beförderte mehr als ein Drittel aller Passagiere auf dem Weg nach Island.
0

Stecki

« Antwort #188 am: 28. Februar 2020, 12:24 »
Warnung vor HiSky!

Die moldawische Luftfahrtbehörde warnt davor Tickets von HiSky zu kaufen. Obwohl die Airline keine Genehmigung besitzt verkauft sie bereits Tickets über ihre Website. Unter anderem werden Flüge ab Düsseldorf angeboten.

http://www.caa.md/rom/news/item278/
0

Stecki

« Antwort #189 am: 05. März 2020, 10:11 »
Flybe ist pleite! Coronavirus bricht der angeschlagenen Airline endgültig das Genick:

https://www.aerotelegraph.com/coronavirus-epidemie-bricht-flybe-das-genick
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK