Thema: Jobangebote vom Arbeitsamt ablehnen ?  (Gelesen 1618 mal)

alex

« am: 22. Februar 2012, 12:18 »
Hey!

ich habe noch eine Frage zu der Arbeitlosmeldung beim Arbeitsamt.
Also angenommen ich habe folgenden "Plan":

Februar: Kündigung mit 3 Monate Frist beim Arbeitgeber, kurz danach beim Arbeitsamt bescheid geben
Ende Mai: Nochmal zum Arbeitsamt und bescheid geben, dass man dem Arbeitsmark ab Juni nicht mehr zur Verüfgung steht
Juni: Arbeitslos (aber dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehend). Krankenkasse wird bis zur Abreise im August selber bezahlt

Mein Frage ist jetzt: Was macht man mit Jobangeboten, die man vom Arbeitsamt von Februar bis Mai bekommt? Muss man da zu Vorstellungsgesprächen usw. gehen? Hat das spätere Auswirungen wenn man nicht hingeht? Ist ja unnötigt, da ich ab Juni eh nicht mehr arbeiten werde.
0

weltentdecker

« Antwort #1 am: 22. Februar 2012, 14:17 »
Das umgehst du ganz einfach, indem du beim ersten persönlichen Gespräch beim AA einfach mit offenen Karten spielst.

Ich hatte am 31.01. zum 31.03. gekündigt. Direkt am 31.01. telefonisch arbeitssuchend gemeldet. Am 15.02. hatte ich dann einen persönlichen Termin bei der Arbeitsvermittlung. Dort habe ich zwar brav alle Unterlagen (Lebenslauf, Bewerbungsschreiben etc) mitgebracht, aber die Dame wollte das dann gar nicht mehr sehen, nachdem ich ihr gesagt hatte, dass ich ab 12.04. auf Weltreise bin. Ich fand es dann doch blöd, ihr die Mühe zu machen, dass sie für mich nach nem Job sucht, obwohl ich doch gar keinen brauche. Die Reaktion war auch durchweg positiv. Sie hat mich direkt zum 12.04. vom System für ein Jahr abgemeldet. Muss also im April dann gar nicht mehr dahin.

Morgen habe dann nun den Termin in der Leistungsabteilung, um meinen Antrag auf Arbeitslosengeld abzugeben. Wenn das dann durch ist, hab ich für 4 Jahre meine Ansprüche gesichert.  ;D
3

alex

« Antwort #2 am: 22. Februar 2012, 21:15 »
Dann werde ich das wohl genauso machen wenns bei dir so problemlos geklappt hat.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK