Thema: kurzfrisitge Reise nach Estland  (Gelesen 2367 mal)

OverHead

« am: 11. Januar 2012, 20:19 »
Hallo,

ich muss kurzfristig nach Estland reisen, und wollte mich mal über die Einreisebestimmungen informieren!
Ich würde mit dem Flugzeug über Berlin - Amsterdam - Tallinn, Berlin - Kopenhagen - Tallinn oder Berlin - Prag - Tallinn. Welche Ausweispapiere werden gebraucht! Ich bin im Besitz eines Personalausweise aber nicht eines Reisepasses! Ich vermute dass in der EU der Personalausweis reicht?! Wenn ich mit dem Zug nach Estland fahren müsste und über Russland einreisen müsste, wie sieht die Situation dann aus ?

Gruß, OverHead
0

Oli

« Antwort #1 am: 11. Januar 2012, 21:44 »
Hallo OverHead,

Estland gehört als EU-Mitglied dem Schengener Abkommen an, daher reicht dir ein noch mind. 3 Monate gültiger Personalausweiß aus.

Bei einer Einreise aus der Russischen Föderation benötigst du natürlich ein russisches Visum wozu ein Reisepass benötigt wird. Nähere Informationen findest du auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html

Gruß Oli

OverHead

« Antwort #2 am: 12. Januar 2012, 18:47 »
Vielen Dank für deine Antwort Oli!

Noch etwas Anderes: Wie sieht's im Ausland mit der Hinterlegung des Personalausweises / Prüfung der Identität in Hotels aus? Was sollte ich auf keinen Fall machen ? Ich meine im Zusammenhang mit der Einführung des E-Perso gehört zu haben, dass ich meinen Perso nicht als Pfand hinterlegen darf.

Gruß OverHead
0

Flynn

« Antwort #3 am: 13. Januar 2012, 10:58 »
Du solltest grundsätzlich nie deine Ausweisdokumente als Pfand hinterlegen. Wenn du sowas bei den falschen Leuten machst stehst du ohne Identitätsnachweis da - das gibt nicht nur Probleme mit der lokalen Polizei (Stichwort illegale Einreise!), sondern auch die Botschaft muss deine Identität im Notfall erst bestätigen (was naturgemäß eine Weile dauern kann).

Wenn jemand im Ausland deinen Ausweis als Pfand von dir will, dann sollten immer die Alarmglocken klingeln.
0

OverHead

« Antwort #4 am: 26. Januar 2012, 18:24 »
Vielen Dank für Eure Antworten!

@Flynn: Das habe ich mir schon gedacht - meine Ausweispapiere würde ich persönlich nie abgeben!

Ich werde nach Estland (mit Czech Airlines) fliegen, und habe ein Elektronisches Ticket erhalten.
Auf diesem steht folgender Satz:

AT CHECK-IN, PLEASE SHOW A PICTURE IDENTIFICATION AND THE DOCUMENT YOU GAVE FOR PREFERENCE AT RESERVATION TIME.

Das Erste ist der Personalausweise, aber was bedeutet der 2te Teil des englischen Satzes: "THE DOCUMENT YOU GAVE FOR PREFERENCE AT RESERVATION TIME" ?

Übersetzt heißt das: Das Dokument, dass ich als Referenz bei der Reservierung angeben habe, als ich reservierte.

Meinen die damit die Buchungsbestätigung vom Reiseveranstalter ?

Das Problem ist, dass ich den Flug nicht gebucht habe, sondern die Sekretärin und die ist im Urlaub.
Gruß, OverHead
0

Oli

« Antwort #5 am: 26. Januar 2012, 19:34 »
Hallo OverHead,

der zweite Halbsatz meint i.d.R. die Kreditkarte mit der, der Flug gebucht wurde. Wie das aber bei deiner Firma abgerechnet wird? Sicher nicht mit Kreditkarte. Allerdings ist das auch eher als AGB-Floskel zu verstehen, habe noch nie bei einem E-Ticket meine Kreditkarte als Verifizierung benötigt.

Also macht dir nicht allzu viele Sorgen, wichtig für den Check-In ist der 6-stellige Buchungscode (bsp. SQL34N ) und dein Perso.

Gruß Oli

OverHead

« Antwort #6 am: 26. Januar 2012, 19:51 »
der zweite Halbsatz meint i.d.R. die Kreditkarte mit der, der Flug gebucht wurde. Wie das aber bei deiner Firma abgerechnet wird? Sicher nicht mit Kreditkarte. Allerdings ist das auch eher als AGB-Floskel zu verstehen, habe noch nie bei einem E-Ticket meine Kreditkarte als Verifizierung benötigt.

Also macht dir nicht allzu viele Sorgen, wichtig für den Check-In ist der 6-stellige Buchungscode (bsp. SQL34N ) und dein Perso.
Danke für deine Antwort!

Alles, das was ich habe, ist das elektronische Ticket und die Buchungsbestätigung vom Reiseveranstalter. Bezahlen muss ich das Ticket vor Beginn des Fluges selber! Der Buchungscode ist auf beiden Dokumenten drauf! Durch die Firma selber wurde der Flug nur gebucht.

Gruß, OverHead.
0

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK