Thema: Rucksack schützen auf Transport (Flug) ?  (Gelesen 61419 mal)

trip

« Antwort #15 am: 11. September 2012, 13:53 »
Hast Du mal zu dem Cover von Deuter gegooglet? Man liest immer wieder dass es für 55-60 L viel zu gross ist.
0

Steve

« Antwort #16 am: 11. September 2012, 14:36 »
Deswegen meine Fragestellung.
Hab im google schon gelesen, dass es angeblich zu Gross sei. Jedoch hab ich mir gedacht, dass vielleicht jemand eine gute Lösung gefunden hat oder das jemand mit begündung sagt, dass es von vorteil ist diese grösse zu haben.
0

momi

« Antwort #17 am: 11. September 2012, 15:27 »
Ich habe mir dieses Teil besorgt http://www.globetrotter.de/partner/partner.php?ident=69e5893d127d2658&page=/de/shop/detail.php?mod_nr=114868&k_id=0414&hot=0

Bis jetzt kam der Cargo Bag nur in meinem Wohnzimmer zwecks Test zum Einsatz. Das Material und auch die Funktionalität überzeugten aber an meinem Deuter Aircontact pro 55+15.
1

Steve

« Antwort #18 am: 11. September 2012, 15:56 »
Habe mir gerade den

Meru Cargo Bag De Luxe in grösse L angesehen. Sieht robust und hat im grossen und ganzen gute bewertungen bekommen.

Kannst du mir sagen wie gross das Packmass ist?
0

Diggidi

« Antwort #19 am: 11. September 2012, 16:39 »
Mir wurden die flight bags empfohlen NICHT weg dem Schmutz sondern um ihn auf Busreisen etwas mehr zu schützen?? Quasch??
0

momi

« Antwort #20 am: 12. September 2012, 06:24 »
Also ganz genau genommen hab ich den von Bach (gibts aber bei Globetrotter in D nicht). Das Packmass wird aber wohl ähnlich sein, also ca. 15x20cm. Wenn du bereits eine Regenhülle hast, dann kannst du auch die leichtere Variante des Cargo Bag nehmen. http://www.globetrotter.de/partner/partner.php?ident=69e5893d127d2658&page=/de/shop/detail.php?mod_nr=114867&k_id=0414&hot=0
0

Steve

« Antwort #21 am: 12. September 2012, 08:36 »
Bin am überlgen ob ich den Reishülle zusammen mir einem "Externeal Pocket" kaufe.

http://www.globetrotter.de/partner/partner.php?ident=69e5893d127d2658&page=/de/shop/detail.php?mod_nr=114883&k_id=0415&hot=0

dieses hat 4,5 L platz und sollte für das Cover ausreichen ?
0

momi

« Antwort #22 am: 12. September 2012, 10:37 »
Meine Bach-Hülle kam in einer kleinen Tasche daher. Eine zusätzliche Tasche musste ich also nicht kaufen. So wie es aussieht wird die Meru-Hülle ebenfalls in einer Tasche geliefert.

0

cocolino

« Antwort #23 am: 19. September 2012, 15:10 »
Meine Original-Deuter-Regenhülle hat schon wesentlich mehr als 3 Flüge überstanden, ich schätze mal eher so um die 20.

Mal abgesehen davon, dass sie mal eine Wäsche brauchen könnte, ist sie immer noch ganz. Zusätzliches Transportcover bedeutet mehr Gepäck, zusätzliche Kosten und die Teile sind meist auch nicht stabiler als die Regenhüllen.
Falls die Regenhälle mal kaputt gehen sollte, dann gibt es eben für 10-15 euro eine neue...

Ich habe noch so ein Kartoffelsackähnliches Teil ich glaub von eagle creek, zum Flug eher ungünstig, weil man da das Baggagetag so schlecht anbringen kann. Deshalb verwende ich das jetzt nur als Staubschutz zum Lagern des Rucksacks.

Steve

« Antwort #24 am: 19. September 2012, 15:39 »
Wir haben nun folgende Hülle gekauft:


Deuter Flight Cover

Das Packmass ist sehr angenehm. Wir verstauen es ganz unten am Rucksack(Deuter Aircontact Pro 55 und ein 60 er) dort wo auch die Regenhülle drinnen ist.

gekostet hat das Cover Ca. 25 Euro. Es hat einen Tragehenkel an dem auch en "Baggagetag" anbringen kann. Es macht eigentlich einen Robusten eindruck. Kann leider noch nicht mehr dazu sagen, da Wir es noch nicht in gebraucht hatten
0

Stecki

« Antwort #25 am: 19. September 2012, 19:38 »
Deuter-Rucksäcke haben doch eine eingebaute Regenhülle, das reicht meines Erachtens völlig aus.
0

Steve

« Antwort #26 am: 20. September 2012, 11:52 »
Bin mir da nicht so Sicher mit der Regenhülle

Sollte schon ca. 20 Flüge und en Haufen Busfahrten aushalten. Nimmt ja auch nicht so viel Platz weg
0

Stecki

« Antwort #27 am: 20. September 2012, 12:10 »
Die Regenhülle meines alten Rucksacks hat 2 Weltreisen und ca 50 Flüge ausgehalten. Von den Busfahrten ganz zu schweigen.
0

helen

« Antwort #28 am: 20. September 2012, 14:47 »
Zum Fliegen benutz ich n etwas stabileren Plastiksack (von Tatonka kost was um die 7€). Wird oben mitm Bändsel zugeschnürt und abgegeben - sieht dann aus wie son Weihnachtsmannsack :)
Is nicht schön, die Flughafen-Checkin-Leute gucken meist n bisschen komisch, aber stabil, Rucksack bleibt sauber, keine Bändsel, die Rumhängen etc. Die Aufkleber haben bisher auch immer gehalten - man muss denen nur meist sagen, dass sie das grüne Teil flach draufbappen. Wer will, kann noch Riemen außendrum machen.


Wir haben uns auch die 7€-Beutel gekauft. Beim check-in gab's bisher (6 Flüge) keine Probleme und sie halten auch noch. Habe Angst, dass irgendein Bändel hängen bleibt, abreist oder den Rucksack irgendwo festhackt (und vl. nicht ankommt). Mit dem Plastikbeutel fühle ich mich einfach wohler und der Preis ist super.

Viele Grüße  :)

Speedy

« Antwort #29 am: 20. September 2012, 18:37 »
Ich überlege, mir zur Regenhülle zusätzlich noch den angesprochenen Tatonka Schutzsack für 7 Euro zu holen. Mehr Geld möchte ich für diesen Ausrüstungsposten nicht ausgeben. Was mich noch etwas abhält, sind die 215g zusätzliches Gewicht (summiert sich eben in der Menge...). Deshalb die Frage:
Lohnt sich so ein Rucksackschutz auch für andere Einsatzgebiete (z.B. lange Busreisen, wo der Rucksack auf dem Busdach liegt und somit komplett vor Regen und Schmutz geschützt wird, was eine Regenhülle nur von einer Seite aus könnte)? Oder reicht die Regenhülle für die wichtigsten Zwecke?
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK