Thema: Arbeitslos und arbeitssuchenend - Immer noch verwirrt  (Gelesen 1217 mal)

Judyinthesky

« am: 03. Oktober 2011, 14:34 »
Hi, ich weiß, das Thema ist etwas ausgelutscht aber trotz sorgfältigen Lesens aller Kommentare habe ich noch eine konkrete Frage.

Ich hab zum 31.12. gekündigt und bin schon online arbeitssuchend gemeldet. Nächste Woche gehe ich zum Arbeitsamt, um mich persönlich zu  melden.

Hier die Frage:

Meine Reise beginnt am 02.Januar 2012, ist das genügend Zeit, um mich arbeitslos zu melden oder kann ich den ganzen Papierkram nicht jetzt schon vorher machen? D.h. kann ich nicht während ich noch beschäftigt bin, meine Ansprüche feststellen lassen und mir somit die 4 Jahre Zeit sichern? Dann würde ich mich direkt am 01. Januar wieder abmelden.

Ich kriege ja sowieso kein Geld von denen, wenn ich weg bin und auch erstmal die Sperrzeit läuft. Oder kann ich das wirklich erst am 02. Januar machen (der erste ist ja bekanntlich ein Feiertag), wenn ich tatsächlich arbeitslos bin?

Danke für Eure Hilfe.
0

karoshi

« Antwort #1 am: 03. Oktober 2011, 15:30 »
Hallo Jusyinthesky,

Deine Frage wird grundsätzlich hier beantwortet: http://weltreise-info.de/organisation/alg1_ablauf.html

Du kannst Dich, wenn Du nächste Woche sowieso bei der Arbeitsagentur bist, gleich arbeitslos melden.
Damit Du den Vorgang noch vor dem 2. Januar abschließen kannst, musst Du aber bei Deinem Arbeitgeber etwas Druck machen, dass er die notwendigen Bescheinigungen für den Antrag rechtzeitig rausrückt. Welche das genau sind, sagt Dir die Arbeitsagentur bei Deinem Termin.

LG, Karoshi
0

Judyinthesky

« Antwort #2 am: 03. Oktober 2011, 16:03 »
Hi Karoshi, da stehts, sorry. Wer Lesen kann ist klar im Vorteil :-) Danke für die prompte Antwort.

Was ist denn eigentlich deine Meinung zu der Thematik Weltreise als Kündigungsgrund bei der Agentur angeben oder nicht? Ich bin ja eigentlich immer für Ehrlichkeit aber da scheiden sich wohl die Geister.... Nach dem Lesen der Beiträge scheint mir berufliche Auszeit/Neuorientierung besser zu klappen. Und dann erst bei der Abmeldung die Karten auf den Tisch legen? Danke.
Viele Grüße Judyinthesky
0

Judyinthesky

« Antwort #3 am: 09. Oktober 2011, 12:10 »
Hi, kleines Update. Ich war bei der Agentur und hab mich arbeitslos gemeldet. Hier ein paar Erkenntnisse:
1. Beim ersten Termin dürfen die nicht nach Gründen für die Eigenkündigung fragen, geben aber einen Fragebogen mit.
2. Ich kann die Leistungen erst Ende November beantragen, da die November Abrechnung mit drin sein muss. Mein Arbeitgeber macht jetzt evtl eine Extraabrechnung für mich, damit es schneller geht und ich bis Abreise die Ansprüche klar hab.
3. Ich hab direkt einen Vermittungstermin bekommen, aber den kann ich laut Sachbearbeiter ohne PRobleme verschieben solange ich noch arbeite. Das werde ich dann mal tun:-)
Grüße!

0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK