Thema: Kapstadt - Johannesburg - Windhoek --> Zu viel für 7 Wochen?  (Gelesen 1236 mal)

Knallgas

Hey nochmal,

bin grad nochmals am genauen planen meiner Afrika-Route. Eigentlich hatte ich den Start von Kapstadt geplant und dann nur Surface Trip hoch nach Windhoek.
Jedoch habe ich gerade mit einem Kumpel darüber gesprochen, der 2 Jahre in SA gelebt hat, und der meinte dass die Küstenroute von Kapstadt nach Johannesburg absolut geil sei.
Ebenfalls sind seine Eltern, die ich ebenfalls auch noch gut kenne, in Johannesburg wohnhaft.

Frage: Sind 7 Wochen für diesen Surface Trip zu wenig? Was denkt ihr so?

Mfg Maik  :)
0

Jens

« Antwort #1 am: 07. September 2011, 05:52 »
Morsche Maik,
also ich habe die Route zweimal gemacht, meine Cape Town - Jo´burg. Ich habe jeweil 3,5 Wochen gehabt und das ging, jedoch hätte ich damals gerne mehr Zeit gehabt. Wenn du 7 Wochen hast, dann ist das super geil. Du hast Zeit, kannst Abstecher in die Drakensberge machen, Lesoth, Swasiland und im Kruger Park rumdüsen. 7 Wocen für die Strecke ist super. Alleine für Cape Town würde ich eine Woche rechnen mit dem Kap usw.
Da machst du nichts falsch sondern alles richtig!

Windhoek würde ich nicht anfahren, dazu sind die Entfernungen zu weit (andere Richtung). Namibia ist schön, jedoch auch groß!
0

Knallgas

« Antwort #2 am: 07. September 2011, 12:13 »
Bin mir grad echt noch unsicher wovon ich im Endeffekt mehr haben werde. Meine Eltern sowie meine Schwester waren schon in Namibia und finden es absolut geil, die Wüste und die Natur dort allgemein. Von der Kapstadt - Johannesburg Strecke kann bis jetzt noch keiner von uns berichten.
Gibts auf der Strecke Kapstadt - Windhoek sehenswerte Sachen im Vergleich zu Kapstadt - Johannesburg?
0

Jens

« Antwort #3 am: 07. September 2011, 12:50 »
Also in Windhoek war ich noch nicht. Ich bin mal mit einem Overlanftruck von Kapstadt zu den VicFalls über Namibia gefahren. Das war klasse und Namibia ist eines der Länder die mir super gefallen hat! Allerdings ist in Namibia Aufgrund der dünnen Besiedlung es auch nicht einfach voranzukommen, vorallem zu den Sehenwürdigkeiten. Du musst dann einen Mietwagen nehmen, der dort recht teuer ist (Meine Erfahrungen von 2006).
Kapstadt-Jo´burg ist auch super! Von Kapstadt die Küste hoch über die Garden Route zur Wild Coast Richtung Durban. Von Durban kannst du wieder Richtung nordliche Drakensberge und diese dann bis zum Royal Natal National Park fahren. Von dort aus wieder Richtung osten Swasiland und dann zum Kruger. Ich würde das Gate Crocodial Bridge nehmen und in Campe Lower Sabie übernachten. Von dort aus Richtung Norden im Park hoch und über den Blyde River Canon (Super Backpacker in Sabie) nach Jo´burg fahren. Ich denke, dass du das in deiner Zeit locker schaffst und viel sehen wirst!

Was mir noch dazu einfällt ist, wenn du in Jo´burg bist und noch Zeit hast, dann fahr doch noch zu den VicFalls nach Zimbabwe hoch, die sind richtig schick!

Beide Routen sind schön, aber ich denke alleine ist die SA-Route einfacher und wahrscheinlich auch billiger.
1

Knallgas

« Antwort #4 am: 07. September 2011, 13:08 »
Wow, das hört sich ja echt vielversprechend an! Tendiere grad auch eher zu dieser Route, vor allem weil mein Kumpel aus SA mir auch eher dazu geraten hat.
Und 7 Wochen scheinen ja laut deiner Aussage genügend Zeit zu sein.

Vielen Dank! Warst ne große Hilfe  :)
0

Jens

« Antwort #5 am: 07. September 2011, 14:10 »
Warst ne große Hilfe  :)

Na gerne, dafür sind wir ja da! Und sonst schau dir mal ein paar Blogs an!

Übrigens gibt es in SA super Backpacker und dazu noch recht viele!   ;D
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK