Thema: Landweg von Israel nach Jordanien  (Gelesen 4321 mal)

Dutchman

« am: 04. September 2011, 00:32 »
Hallo,

ich fliege nächste Woche mal wieder nach Israel. Unter anderem möchte ich gern Umm Qais in Jordanien besuchen.

Wie viel Zeit muss ich für den Grenzübergang Sheikh Hussein im Norden Israels für die Ausreise Israel und die Einreise Jordanien einplanen? Fahre mit dem Auto bis zur Grenze, auf der anderen Seite mit Taxi/Bussen weiter. Habe kein Visum für Jordanien, das muss ich an der Grenze besorgen.

Bin über jeden Erfahrungsbericht dankbar.

Gruß,

Dutchman
0

Angel

« Antwort #1 am: 04. September 2011, 13:49 »
Shalom!

also, ich hab leider keine Erfahrungen mit den Grenzübergängen, hab aber gehört, dass man auf jeden Fall den gleichen Grenzübergang hin und retour nehmen soll.

Zumindest bei der Einreise am Flughafen in Amman hats nicht sonderlich lange gedauert, das Visum war schnell erledigt.
Ansonsten scheint mein Gedächtnis eher schlecht zu sein, ich weiß nicht mehr genau, was zu bezahlen ist, aber das steht glaub ich eh im LP

lg
0

Dutchman

« Antwort #2 am: 15. September 2011, 07:37 »
Shalom,

ich beantworte meine Frage einfach mal selbst.

Der Grenzübergang im Norden Israels nach Jordanien (Jordan Crossing) hat rund um die Uhr geöffnet. Wegen größeren Andrangs würde ich Zeiten zwischen 11 und 15 Uhr meiden. Mit allen Formalien hat der Übergang außerhalb dieser Zeiten trotzdem noch jeweils ca. 2-3 Stunden gedauert.

Kontrolliert wird recht intensiv auf beiden Seiten.

Kosten Israel -> Jordanien:
Ausreisegebühr Israel 101 Shekel (20 €)
Visagebühr Jordanien ca. 25 JD (25 €)
Bustransfer von Grenze zu Grenze (obligatorisch) 10 Shekel (2 €)

Es muss alles jeweils in Landeswährung bezahlt werden, wichtig ist, da man keine Shekel mit nach Jordanien einführen darf, beim Geldtausch 10 Shekel für die Busfahrt aufzubewahren. Geldtausch an der Grenze auf beiden Sieten kein Problem und auch nicht überteuert.

Kosten Jordanien -> Israel:
Ausreisegebühr Jordanien 8 JD (8 €)
keine Einreise-/Visagebühr Israel
Bustransfer von Grenze zu Grenze (obligatorisch) 2 JD (2 €)

Die Grenze kann auch mit dem Auto passiert werden, nicht aber mit israelischem Kennzeichen. An der Grenze kann man jordanische Kennzeichen kaufen/mieten (ganz offiziell), mit denen kann man dann nach Jordanien einreisen.

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Sehr empfehlen kann ich den Besuch von Umm Qais, da gibts fast keinen Touristen und man die Gegend und alle historischen Stätten für sich allein, inklusive grandioser Ausblicke nach Israel (Lake Galilee) und Syrien. Autos mit Fahrer gibt es an jeder Ecke, ich habe für einen ganzen Tag ca. 100 JD (100 €) gezahlt, der hat mich dann aber auch in viele Ecken im Nordens Jordaniens gebracht, auch militärische Sperrgebiete, wo man alleine nicht hingekommen wäre.

Viel Spaß!

Dutchman
0

Angel

« Antwort #3 am: 15. September 2011, 11:23 »
cool, danke für die Infos. falls ich wieder hinfahr, weiß ich das jetzt auch.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK