Thema: Absolute Africa oder Nomad Tours?  (Gelesen 5129 mal)

gigi

« am: 21. April 2011, 09:35 »
hallo!

nun habe ich hier schon ein paar positive dinge über den anbieter "nomad tours" gelesen, aber wie sieht es mit den anbietern von absolute africa aus? kann mir da jemand was berichten? die sind nämlich günstiger!
grossartige unterschiede (bis auf den preis) konnte ich allerdings nicht herausfinden... gibt es einen haken bei absolute africa..?

lg,
0

Jens

« Antwort #1 am: 21. April 2011, 10:05 »
Hallo Gigi,

ich habe die Trucks von denen auch gesehen und die machen den gleichen guten Eindruck wie die von Nomads und den 100 anderen Firmen. In der Regel sitzen die Eigner der Firma (von allen) in England und meistens arbeiten die sogar zusammen.

Genieße die deine Zeit!! (kleiner Neidfaktor....  ::))
0

muckl

« Antwort #2 am: 27. Juli 2011, 21:08 »
da hab ich jetzt auch nochmals Fragen an die Tour-Erfahrenen... Sehe ich das richtig, dass bei beiden Anbietern der Preis PLUS das Local Payment zu rechnen ist und nicht ein Teil davon ist? Das macht Absolute Safari ja dann doch nicht so günstig wie es auf den ersten Blick aussieht, denn es sieht so aus, als müsste man dort alle Mahlzeiten nochmals extra zahlen, ausser denen die es unterwegs auf dem Truck gibt?! Die optionalen Unternehmungen zahlt man ja eh extra oder?
Danke für Eure Hilfe!
0

Jens

« Antwort #3 am: 27. Juli 2011, 22:12 »
Sehe ich das richtig, dass bei beiden Anbietern der Preis PLUS das Local Payment zu rechnen ist

Ja das siehst du richtig. Das Local Payment kommt bei jedem Veranstalter noch dazu, dann noch die extra Activities und deine Getränke. An manchen Tagen musst du auch dein Essen selber bezahlen, aber das steht genau in dem Tourablauf drin.
0

riano

« Antwort #4 am: 28. Juli 2011, 21:31 »
Hey!

Guck dir doch mal OASIS Overland an... Mit denen war ich unterwegs und fand das Preis-Leistungs-Verhältnis echt gut!
Hatte auch die Sache, dass die Preise der verschiedenen Anbieter sehr unterschiedlich waren. DAfür hatten manche Internet auf dem Truck, Köche oder auch Fotoausrüstungen.... Brauchte ich alles nicht...

OASIS war aus meiner Sicht der günstigste (für die von mir gewählte Tour), der nicht mit Party non stop etc warb...

Die günstigeren Preise kommen auch daher, dass OASIS regelmäßig mit volleren Trucks kalkullieren kann als andere Anbieter. Ob mehr Teilnehmer positiv oder negativ zu bewerten sind ist persönliches Gusto...

Beste Grüße (ebenfalls mit Neidfaktor)

Jens
0

muckl

« Antwort #5 am: 28. Juli 2011, 21:55 »
super, danke für die Hinweise... es ist zwar noch etwas hin, aber ich glaube diese Overland Tour ist doch tatsächlich die beste Alternative, um ohne Busunfälle durch Teile Afrikas zu kommen ;)
Ich werde mal schauen, welcher Anbieter für mich am besten passt, auch von der Route her... Also wenn noch jemand Ideen und Hinweise hat, immer her damit...
0

gigi

« Antwort #6 am: 31. Juli 2011, 18:42 »
hi!
also ich habe bei absolute africa gebucht, in 5 Tagen fliege ich nach Nairobi u starte am 7/8 meine 2 monatige Tour runter nach Cape town. Freunde von. mir haben letztes Jahr 3 Monate mit absolute Africa gemacht u waren hellauf begeistert. uch kann jetzt nur mal sagen dass die Beratung u Unterstützung im Vorfeld absolut super war! Nomad tours ist auf jeden Fall erheblich teurer! das andere sagt mit nichts... werde euch aber dann Ende September berichten wies war!
lg
0

Jens

« Antwort #7 am: 31. Juli 2011, 19:51 »
Mit der Buchung wirst du nichts falsch gemacht haben! Würde auch den günstigsten buchen, da sie eigentlich alle den gleichen Standart haben! Machne kooperieren sogar mit einander, so dass sie die uids wohl auch tauschen......
Ich wünsche dir viel Spaß ;) und bin doch recht neidig..... (schnief ich muss ins Büro :-\)
0

toldi

« Antwort #8 am: 18. März 2012, 14:17 »
Hallo gigi, na wie war die Tour?
Ich war schon ziemlich entschlossen nomads zu buchen , aber jetzt schau ich mir die abolute africa touren doch nochmal genauer an. Wäre sehr an deinen erfahrungen interessiert:-)
0

White Fox

« Antwort #9 am: 18. März 2012, 22:44 »
Falls jemand Infos ueber Nomad Tours braucht: Ich hab mal kurze Zeit fuer die in Suedafrika gearbeitet. Ueber andere Anbieter kann ich leider nxi sagen, aber falls jemand eine konkrete Frage zu Nomad hat kann ich vielleicht weiter helfen (Verpflegung, Unterkuenfte, etc).
0

freshman007

« Antwort #10 am: 24. April 2012, 17:28 »
Überseh ich da was oder warum sind die Touren bei Absolute Africa so günstig?!
z.B. 73 Days Nairobi - Cape Town für 1240 Pfund + local payment 1260 USD ?!
Transfer + Parkgebühren + Übernachtung + Essen inklusive?! Kann das sein???
Wie gross sind denn die Gruppen je Tour?!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK