Thema: Städtereise Moskau  (Gelesen 2257 mal)

Leslie

« am: 12. Oktober 2010, 09:38 »
Hallo aus Köln,

ich plane eventuell einen Städtetrip nach Moskau und wollte mal hören ob vielleicht schon einmal jemand da war und mir sagen kann wieviel Zeit man einplanen soll? Und wie schaut es Klimatechnisch im März aus? (ich meine ist zwar kalt....aber ist es eher trocken kalt oder nass kalt?)

Ich freue mich über eure Antworten ;D
0

Stecki

« Antwort #1 am: 15. Oktober 2010, 14:44 »
Halte Dich auf dem roten Platz von den Cops fern. Die halten oft Touristen an und wollen abkassieren wenn man sich nicht angemeldet hat (muss man erst ab 3 Tagen in der selben Stadt).
0

gotogoaway

« Antwort #2 am: 28. Juli 2013, 00:09 »
Nochmal eine Frage zu dem sich bei der Polizeianmelden. Ich will in einem Dorf/Stadt bei Moskau wohnen und dann immer in die Stadt reinfahren. Muss ich mich jetzt in beiden Städten dann melden vorsichtshalber? Bin eine Woche da.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 28. Juli 2013, 18:08 »
Wozu solltest Du Dich für eine Woche anmelden? Ausser von den oben erwähnten Cops wird Dich nie jemand danach fragen, und wenn bist Du halt gestern in dieser Stadt angekommen.
0

Markus--

« Antwort #4 am: 06. Juni 2014, 06:26 »
ich wollte mal den Thread hochholen. Ich habe mir das Angebot Berlin-Moskau return für nur 58 Euro gesichert. So jetzt geht es Ende November 8 Tage nach Moskau. Meine Frage ist folgende, oft liest man für Moskau sind 3-4 Tage ausreichend und sonderlich viel finde ich nicht in der näheren Umgebung. Daher die Frage lohnt es sich für 2-3 Tage mit dem Bus/Zug/Flieger? nach Sankt Petersburg oder einem anderen sehenswerten Ort zu fahren? Oder hätte jemand sonst noch irgendeine Idee, da ich leider absolut keine Ahnung habe... Vielen Dank!
0

arivei

« Antwort #5 am: 08. Juni 2014, 12:57 »
Hallo Markus,
gratuliere zu deinem Schnäppchen (und der Wahl des Reiseziels!!!)!
von Moskau aus kannst du super ein paar Städte des 'Goldenen Rings' besuchen. Google das einfach mal. Besonders schön fand ich Wladimir, auch Susdal ist schön. Iwanowo lohnt sich weniger (Industriestadt aus der Sowietzeit) und Jaroslawl ist auch nicht schlecht aber wohl schon etwas weit weg. Sergiew Posad ist wohl am bekanntesten aber da war ich nicht, kann also nichts dazu sagen. Wenn dich die Geschichte und Architektur interessiert würd ich mir einen guten Reiseführer besorgen. Für so was find ich die von Iwanowski immer gut, leider gibts den für die Gegend nur in ner älteren Auflage, naja.

Als Transportmittel ist hier der Bus die beste Wahl. Züge fahren nur sehr unregelmäßig und sind echt langsam (abgesehen vielleicht von der Strecke Moskau- St. P und Transsib).

Ich wünsch dir eine tolle Reise, egal wofür du dich entscheidest...
arivei


watte

« Antwort #6 am: 08. Juli 2014, 13:41 »
Halte Dich auf dem roten Platz von den Cops fern. Die halten oft Touristen an und wollen abkassieren wenn man sich nicht angemeldet hat (muss man erst ab 3 Tagen in der selben Stadt).

Oha! Gut zu wissen. Und was muss man da zahlen?
0

gotogoaway

« Antwort #7 am: 02. September 2014, 15:23 »
Mich hat in 7 Tagen Moskau zu keiner Zeit ein Polizist behelligt, auch bei den 2-3 Mal die ich am Roten Platz war nicht. Da laufen viel zu viele Touristen rum. Was aufjedenfall sinnvoll ist, ist der Internationale Studenten Ausweis, da kommt man billiger mit in Museen rein.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK