Thema: Erfahrungsbericht Krankenverſicherungsfall Hanſe Merkur  (Gelesen 2432 mal)

Skraal

So, jetzt habe ich Erfahrungen aus erſter Hand mit der Reiſekrankenverſicherung Hanſe Merkur gemacht (Auslandsreise-Krankenversicherung Basic ohne USA/CAN– Tarif VB-KV 2008 (RKL)) :

Nach einem Monat Reiſe durch Südoſteuropa merkte ich ein leichtes Ziehen am rechten Schienbein, daß zunächſt ſchlimmer wurde, das ich dann aber „weglaufen” konnte.
Nach einer Woche hatte ich dann aber nach einer nächtlichen Busfahrt ein Ödem vom Schienbein abwärts und da ich vom Fach bin, habe ich natürlich mit dem ſchlimmſten gerechnet. Alſo ab zum nächſten Doktor, die hat mich aber zum nächſten Krankenhaus verwieſen. Private Krankenhäuſer in Anatolien (Nevşehir) ſind übrigens ſehr modern und bieten Touriſten auch einen Dolmetſcherſervice.
Nach einem Röntgen und einem MR war klar, daß es nur eine Entzündung war, bedingt durch Überlaſtung. Zuviel Sightſeeing. ;)

Die Rechnung wurde mit Kreditkarte bezahlt, 820 türkiſche Lira (~410 €). Dann hieß es Formulare ausfüllen, Kopien machen und an die Verſicherung ſchicken.
Einen Monat ſpäter wurde mir das Geld, abzüglich 25 € Selbſtbeteiligung, erſtattet.  Ziemlich problemlos.

Das größte Problem war, in Göreme einen Briefumſchlag zu finden.
Außerdem würde ich empfehlen, ſchon zuhauſe im Vorraus ein oder zwei Schadensfall-Formulare auszufüllen (soweit im vorraus möglich), denn wenn man was hat, kann das ſehr nervig ſein, bis man alles ausgedruckt, kopiert und ausgefüllt uſw. hat.

Ich bin mit der Hanſe Merkur ſehr zufrieden.
0

Flynn

« Antwort #1 am: 03. Oktober 2010, 21:30 »
Danke für den Bericht - für mich war er sehr wertvoll, denn jetzt weiß ich was ich im Schadensfall zu tun habe.

Wo bekomme ich dieses Formular denn eigentlich her?
0

Nausikaa

« Antwort #2 am: 04. Oktober 2010, 09:10 »
Hey, ich hoffe, dass Dein Bein sich gut erholt hat und Du jetzt im Iran nicht den ganzen Tag die Füße hochlegen musst!

Wie hat Dir Kappadokien gefallen? Und wieso gab's in Göreme keine Briefumschläge?  :o
0

Skraal

« Antwort #3 am: 04. Oktober 2010, 12:20 »
Das Formular gibt's online auf der Homepage.

Kappadokien war nicht ſo ſpannend, weil der Arzt eben hochlegen angeordnet hatte. Und da die ganzen Touren immer auch laufen beinhalten, konnte ich das nicht machen. :(
War aber trotzdem ſchön und empfehlenswert.
Ich denke Göreme iſt ſehr auf den Touriſmus ausgelegt und Touriſten ſchreiben ſchon lange keine Briefe mehr. :) Und der einzige Schreibwarenladen hatte an dem Tag zu. Dort hätte es ſonſt welche gegeben.

Mittlerweile bin ich aber wieder fit und hier im Iran werden die Füße nur hochgelegt, wenn ich will. :D

Viele Grüße aus Yazd.
0

Jens

« Antwort #4 am: 04. Oktober 2010, 13:43 »
Danke für den Erfahrunsbericht! Da bestärkt meine Absicht zur Hanse Merkur!
0

Nausikaa

« Antwort #5 am: 04. Oktober 2010, 14:32 »
Kappadokien war nicht ſo ſpannend, weil der Arzt eben hochlegen angeordnet hatte. Und da die ganzen Touren immer auch laufen beinhalten, konnte ich das nicht machen. :(

Oh nein! Ich dachte, das wäre erst danach passiert. Wie schrecklich!  :'( Hoffentlich hattest Du wenigstens eine Dachterasse mit guten Ausblick!

 
War aber trotzdem ſchön und empfehlenswert.

Ich kann's kaum erwarten! :)
Und danke auch für die Info, dass die Krankenhäuser in Anatolien so gut sind, das beruhigt mich!

Mittlerweile bin ich aber wieder fit und hier im Iran werden die Füße nur hochgelegt, wenn ich will. :D

Wie schön, dass Dein Traum endlich in Erfüllung gegangen ist! Ich bin sehr gespannt auf Deinen Reisebericht! :)

Weiterhin gute Reise!

 
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK