Thema: STA Travel Krankenversicherung  (Gelesen 5221 mal)

Marcelinjo

« am: 18. August 2010, 14:10 »
hihi,

bin heute auf eine Auslandskrankenversicherung gestossen. ist die ok?
ist sogar testsieger 08/2010 geworden. bin kurz davor die abzuschliessen.

http://www.statravel.de/cps/rde/xchg/de_division_web_live/hs.xsl/reisekrankenversicherung.htm

mfg
marcel

0

karoshi

« Antwort #1 am: 18. August 2010, 15:18 »
Hi Marcel,

Versicherungsträger bei der STA-Versicherung ist die HanseMerkur; das ist eine der Gesellschaften, die auch hier auf Weltreise-Info empfohlen werden. Offenbar hat STA eine Sondervereinbarung in Bezug auf Reisen mit USA-Aufenthalten abgeschlossen, was die Sache relativ interessant macht, falls die Reise über Nordamerika geht. Außerdem scheint bei der STA-Variante die maximale Versicherungsdauer bei 36 Monaten zu liegen, was normalerweise bei der HanseMerkur nicht geht (<=365 Tage).

LG, Karoshi
0

Marcelinjo

« Antwort #2 am: 18. August 2010, 19:34 »
hi,

dachte mir das die dich interessiert, muss neu sein auch wegen 08/10.
sieht auch gut aus mit den günstigeren preisen bis 34. bin auch gerade 27 geworden deswegen is mit ADAC schlecht.
aber das mit den USA-Aufenthalten wie ist das gemeint? ist es flexible das ich mit und ohne US aufeinthalt halt unterschiedlich zahle? hab mir das ganze kleingedrichte noch nich durchgelesen bzw. zu unerfahren.

für mich wäre halt das intereressant weil ich am 02.09 fliege und halt nach cancun. würde aber gerne die freiheit haben in meiner mexico zeit nicht auch ma für nen monat ins amiland zu fliegen und freunde besuchen. aber danach halt weiter mexico.

naja muss mir die halt nochmal genau bei zeit durchlesen.

grusss
marcel
0

Flynn

« Antwort #3 am: 19. August 2010, 16:15 »
Versicherungsträger bei der STA-Versicherung ist die HanseMerkur; das ist eine der Gesellschaften, die auch hier auf Weltreise-Info empfohlen werden.

...das bezieht sich aber auf nen ganz anderen Tarif. Und nicht die Versicherung ist entscheidend, sondern die Bedingungen. Ich sehe das als kein Plus und man sollte sich da nicht drauf verlassen, dass HanseMerkur "ja eh Testsieger ist" - die Sache gilt nicht für Firmen, sondern Produkte :D

Also immer Augen auf und in Ruhe die Bedingungen wälzen. Ohne Einarbeitung kommt irgendwann das böse Erwachen...
0

project_runaway

« Antwort #4 am: 24. August 2010, 22:11 »
Hallo allerseits!

Ein erster Post - und gleich zwei Fragen:

1. Eine detail-juristische Frage (zumindest in meinen Augen :-)).

Ich bin deutsche Staatsbürgerin, mein Freund ist Englänger, wir leben in Schweden und wollen ab Aug 2011 neun Monate durch S-Amerika und SOA. Danach möchten wir nach Deutschland ziehen. Jetzt hab ich mich durch diverse Reiseversicherungsanbieter und deren Klauseln gekämpft und frage mich nun: wo kann ich denn überhaupt eine Auslands-Langzeits-Krankenversicherung abschliessen?!

In STA Travels eigenen Bedingungen (http://www3.statravel.de/downloads/versicherungsbedingungen_KV.pdf) steht lediglich dass "Versicherungsschutz besteht für den vertraglich vereinbarten örtlichen Geltungsbereich der versicherten Reise im Ausland; als Ausland gilt nicht das Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland sowie das Staatsgebiet, in dem die versicherte Person einen Wohnsitz hat." Daraus lese ich ab: ich kann mich auch versichern, wenn ich in Schweden lebe?

Bei HanseMerkur steht jedoch (http://www.hansemerkur.de/c/document_library/get_file?folderId=850108&name=DLFE-6915.pdf), dass Versicherungsschutz nur für Personen mit Wohnsitz in Deutschland besteht.

Auf der anderen Seite wollten wir uns sowieso bereits im Juni nächstes Jahr in Deutschland (arbeitslos) melden und müssten dann ja sowieso den Wohnsitz nach D legen - wäre das Eurer Meinung damit getan? Oder muss man eine gewisse Zeit in D gelebt haben und diese Versicherung in Anspruch nehmen zu können? Könnte man zudem womöglich nochProbleme bekommen, da mein Freund nicht deutscher Staatsbürger ist?!

2. Kosten bei WorldNomads
Wenn ich auf dem angegeben Link unsere ca. 10 monatige Reisen angebe für den Basic Schutz kostet der Spass über 1,000EUR! Ebenso bei TravelSecure, dem anderen angegebenen Link auf dieser Seite. Mach ich was falsch oder ist STA Travel tatsächlich SOO viel günstiger?

Vielen lieben Dank für Eure Einschätzungen!
Nicole
0

Martini

« Antwort #5 am: 25. August 2010, 02:31 »
hallo nicole.

zu erstens:
und gleich eine anmerkung. dir ist da leider ein fehler unterlaufen. die versicherungsbedingungen der hanse merkur, welche du hier angegeben hast, sind für eine auslandskrankenversicherung für beliebig viele auslandsurlaube, bis max. 56 tage pro urlaub. wenn ihr neun monate unterwegs seid, währen diese hier http://www.hansemerkur.de/c/document_library/get_file?uuid=e4e53620-13dc-4290-b78a-f5bd6865304f&groupId=1685 die richtigen. :-)
nun zu deiner frage. ich als laie verstehe die bedingungen so: bei sta-travel musst du nicht in deutschland wohnen. du darfst auch überall sonst auf der welt wohnen, nur gilt eben der versicherungsschutz nicht in deutschland und dem land, in welchem du wohnst/einen wohnsitz hast. da ist es egal, ob du deutsche, engländerin oder schwedin bist und ob du in deutschland, england oder schweden wohnst.
bei der hanse merkur verstehe ich es so: es ist egal ob du deutsche, engländerin oder schwedin bist, du musst nur in deutschland (d)?einen wohnsitz haben. von einem mindestwohnsitzzeitraum habe ich nirgendwo etwas gelesen. allerdings vorsicht: sowohl bei der hanse merkur, als auch bei der sta-travel versicherung steht:

§ 4 - Geltungsbereich, Abschluss, Versicherungsschutzes
Der Versicherungsschutz
1. besteht für den vertraglich vereinbarten   örtlichen Geltungsbereich der versicherten Reise im Ausland. Als Ausland gilt nicht das Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland sowie das Staatsgebiet, in dem die versicherte Person einen Wohnsitz hat;


für mich bedeutet es folgendes: wenn du zwar in deutschland wohnst, aber noch zusätzlich in england einen wohnsitz hast, gilt der versicherungsschutz weder in deutschland, noch in england!!

bei der travel secure ist es am einfachsten:
1.4   a)   Für Reisen von Deutschland aus gilt: Der Versicherungsschutz besteht weltweit für Versicherungsfälle, die während der versicherten Reise außerhalb Deutschlands (Ausland) auftreten. Versicherbar sind Personen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland.


zu frage zwei:
da ich nicht bei worldnomads bin, kann ich auch nicht nachvollziehen, wohin dich die dortigen links schicken. deswegen bin ich direkt auf die homepage von sta-travel, hanse merkur und travel secure gegangen.
wenn ich bei der hanse merkur als starttermin den 01.08.2011 eingebe und als ende den 30.04.2012 und als geburtsdatum sowohl den 01.08.1970, den 01.08.1980 als auch den 01.08.1990, kommt jedes mal bei mir als beitrag 531.-€ heraus. http://www.hansemerkur.de/produkte/reiseversicherung/langzeit-auslandsaufenthalt/auslandskrankenversicherung
bei der sta-travel kommt es ein bisschen darauf an, wie alt du genau bist. bist du 34 und darunter, zahlst du für neun monate 249.-€, bist du ab 35 bis 64, zahlst du 359.-€. http://www.statravel.de/cps/rde/xchg/de_division_web_live/hs.xsl/reisekrankenversicherung.htm
und die travelsecure verlangt für den gleichen zeitraum und einem maximalalter von 68 jahren pauschal 260,30€ https://www.travelsecure.de/default.aspx?tabid=36&produktid=1 ....
(wobei du nicht ganz eindeutig wahrst. reist ihr jetzt
Ich bin deutsche Staatsbürgerin, mein Freund ist Englänger, wir leben in Schweden und wollen ab Aug 2011 neun Monate durch S-Amerika und SOA.
oder doch
Wenn ich auf dem angegeben Link unsere ca. 10 monatige Reisen angebe für den Basic Schutz kostet der Spass über 1,000EUR!
ich hab mal mit neun monaten gerechnet, ok?)

aber was hast du eingegeben, dass du über 1000.-€ kommst? weltweit mit usa/canada + premium-special-spa-packet? ;-)

ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

lieben gruß und hab spass
Martin
0

project_runaway

« Antwort #6 am: 25. August 2010, 23:00 »
Ah, super! Ganz lieben Dank für die ausführliche Antwort, das hilft mir wirklich weiter. Und du hast recht, ich hab gestern wirklich in dem Drop-Down Menü der Hansemerkur übersehen, dass es da "Welt" und "Welt ohne USA/Kanada" gibt. :-)  ::)

Wir sind tatsählich knapp über neun Monate unterwegs (27.Aug-Mitte/ende Mai 2012)!

Ganz lieben Dank und einen wundervollen Abend!
:-)
0

karoshi

« Antwort #7 am: 26. August 2010, 07:01 »
2. Kosten bei WorldNomads
Wenn ich auf dem angegeben Link unsere ca. 10 monatige Reisen angebe für den Basic Schutz kostet der Spass über 1,000EUR!
World Nomads ist tatsächlich so teuer. Deshalb empfehle ich die auch nur, um Versicherungslücken im Reiseverlauf zu stopfen, z.B. wenn die Reise ungeplant verlängert wird und die bestehende Versicherung nicht verlängert werden kann.

LG, Karoshi
0

Journey

« Antwort #8 am: 26. August 2010, 12:52 »
Hallo Marcel,

auch ich werde mich bei meiner 10 monatigen Reise mit USA über die STA Travel versichern. Ich bin aus Österreich und auch hier ist es mit deutlichem Abstand der günstigste Anbieter für meine Route.

Schöne Reise!
0

cielo

« Antwort #9 am: 08. November 2010, 18:05 »
ich steh auch kurz davor bei sta travel abzuschließen.
allerdings les ich bei dem tarif hier: http://www3.statravel.de/downloads/versicherungsbedingungen_KV.pdf nicht dass man verlängern kann, außer bei ungewollten aufenthalten (in den bedingungen direkt bei der hanse merkur stehts aber drin: http://www.hansemerkur.de/c/document_library/get_file?uuid=e4e53620-13dc-4290-b78a-f5bd6865304f&groupId=1685). auf der sta-seite wird dafür aber geworben, ich bin nun verunsichert.

hat mal wer bei der sta-variante versucht zu verlängern und kann mir sagen ob das funktioniert hat?

und hat sonst noch wer unterschiede ausmachen können?
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK