Thema: Traveller-Tarif von e-plus  (Gelesen 5520 mal)

jules

« am: 07. März 2010, 14:20 »
Da ich meinen Mobilvertrag eigentlich nicht kündigen möchte, habe ich mich bei eplus mal informiert - angeblich gibt es die Möglichkeit, in den sog. "Traveller-Tarif" zu wechseln. Kostet einmalig 24,95€, man hat ein Jahr lang keine Grundgebühr und nur die anfallenden Gesprächskosten zu zahlen (wenn man denn Gespräche führen möchte). Bei Rückkehr kann man dann kostenlos wieder in den alten Tarif wechseln. Den Antrag gibt es angeblich Online zum Download, allerdings konnte ich auf der Homepage von eplus nichts finden, und der nette Mensch am Telefon wußte zwar über den Tarif bescheid, aber nicht wo genau die Informationen hierzu zu finden sind. Hat jemand diesen Tarif schonmal genutzt und weiß, wo man diesen geheimnivollen Antrag finden kann?
0

Flynn

« Antwort #1 am: 08. März 2010, 11:56 »
Einfach zum nächsten ePlus Shop gehen - die haben da normalerweise Zugriff drauf.

Aber dir ist klar, dass du damit  ca. 1500% mehr Kosten hast als nötig wären, oder? Google mal nach Skype und schau dir die Preise an. Und dann lass dir mal von ePlus eine Preistabelle für die Welt geben - du musst nen riesen Budget ham um mehrere Euro pro Minute zahlen zu können. Bei Internettelefonie kostet es dich die Gebühren des Internetcafes und ein einstelliger Cent-Betrag pro Minute - egal wo du bist.

Zumal ePlus und auch kein anderer deutscher Provider alle Länder weltweit abdeckt. Du wirst nicht überall ein funktionierendes Handy haben...

Würde mir die Sache sehr sehr gut überlegen...
0

Eidechsenkönigin

« Antwort #2 am: 08. März 2010, 16:56 »
ich geb flynn recht, überlege dir genau, ob du deinen vertrag nicht doch kündigen willst. im vergleich zu skype verliert eplus haushoch! ich kann dir ein paar preise von base geben, die (denke ich) mit eplus bestimmt grob übereinstimmen:

für abgehende gespräche INNERHALB DER EU bezahlst du 0,51 € pro minute
außerhalb der EU (also der rest europas und nordamerika) bezahlst du nämlich schon 1,49€ pro minute
alle anderen länder (und das sind nicht wenige) kosten dich 2,49€ pro minute.

und gerade weil es solche tarife gibt, denke ich, dass es einen seperaten auslandstarif nicht geben wird. aber am besten erkundigst du dich da wirklich nochmal genau in einem eplus-shop, wie flynn schon schrieb!

viel glück! :)
0

Eidechsenkönigin

« Antwort #3 am: 08. März 2010, 17:09 »
vergessen: den vertrag einfach ruhen lassen...geht das heutzutage noch? vielleicht wäre das ja für dich auch noch eine option. die zeit der reise wird dir dann natürlich an die vertragslaufzeit hinten drangehangen.
von einem traveller tarif hab ich (außer bei anderen reisenden) sonst nichts gehört oder gelesen...
0

jules

« Antwort #4 am: 08. März 2010, 18:32 »
Hallo nochmal, ich habe mich glaube ein wenig undeutlich ausgedrückt - eigentlich meinte ich damit, dass man mit diesem Tarif den Vertrag ruhen lassen kann und wollte wissen, ob jemand diesen Vertrag schonmal life und in Farbe vor Augen hatte oder in Anspruch genommen hat und ob es genauso problemslos ist wie mir erklärt wurde. Sorry falls ich da etwas für Verwirrung gesorgt habe. Dass ich mit eplus nicht mein komplettes Budget vertelefoniere, ist mir schon klar ;-)

Zur Erklärung: die Grundgebühr fällt für die Zeit der Reise weg, es gibt keinen Mindestumsatz (wer telefonieren will, kann dies tun, muss man aber eben nicht), d.h. Kosten pro Monat gleich 0 €. Für jemanden, der das Treueangebot noch für ein neues "Outdoor"-Handy nutzen will und seine alte Nummer behalten möchte sicherlich nicht schlecht. Aber ich versuche eben noch Vor- und Nachteile abzuwiegen. Vermutlich wird es sowieso auf Kündigung und dann ein halbes Jahr Prepaid oder gar kein Handy rauslaufen..aber informieren kostet ja nichts, gell.
0

Flynn

« Antwort #5 am: 09. März 2010, 09:07 »
Wie gesagt, abseits der Preisfrage wird das auch so einfach nicht funktionieren. Hatte ne Vorlesung über das Thema "Verteilte Systeme" und da war GSM/UMTS ein riesiger Block...

Es sieht so aus: (deutsche) Provider brauchen ganz direkte Verbindungen zu Providern im Ausland, wenn du dein Handy da nutzen willst. Das erfordert auf der technischen Seite Zugriffe auf diverse Datenbanken, die beispielsweise die Abrechnung speichern (ganz grob gesagt). Der entfernte Provider greift darauf zu und da das keine öffentlichen Daten sind, bedarf es einem Zugang dazu - ePlus muss es dem Provider erlauben. Ein weiteres Beispiel dafür ist, dass du unter der Nummer eben in Südafrika erreichbar bist. Das funktioniert nur, wenn der entfernte Provider das in die Datenbanken von ePlus eintragen kann. Natürlich wird da auch eine gewisse Internetbandbreite für erforderlich (auch ein Problem, gerade im Kernland von Afrika).

Wo solch ein Rattenschwanz dran hängt, da bedarf es Verträgen - die heißen "Roaming-Agreements" und werden von jedem deutschen Provider mit jedem entfernten Provider geschlossen. Daher kommt es auch, dass du als T-Mobile Kunde im Ausland in andere Netze eingebucht wirst, als dein Freund der O2-Kunde ist.
In der EU ist es quasi flächendeckend vorhanden, aber weltweit gibt es noch immer weiße Flecken. Gerade in weniger reichen Ländern ohne (deutschen) Tourismus, ist es schwierig so ein Roaming-Vertrag zu bekommen. Welches Interesse hat ePlus mit dem staatlichen Provider in Burma solch einen Vertrag zu schließen? Da sind in 99% der Fälle eh keine ePlus Kunden...

Lass dir ne Liste geben, der Verkäufer hat in der Regel keine Ahnung wie Roaming wirklich funktioniert und die Werbung/Flyer werden nicht darauf hinweisen, dass es eben nicht weltweit geht ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK